BWL II: Master VCM | TU Chemnitz

Navigation

Inhalt Hotkeys
BWL II - Marketing und Handelsbetriebslehre
Master Value Chain Management

Master Value Chain Management (VCM)

Der Masterstudiengang Value Chain Management (VCM) vermittelt tiefgründiges Fachwissen in den Bereichen Marketing, Produktion und Unternehmensrechnung bzw. Controlling. Weiterhin erfolgt eine Verknüpfung der Wirtschaftsinformatik mit der Betriebswirtschaftslehre. Dieser Studiengang befähigt Absolventen zur unternehmens- und funktionsübergreifenden Problemlösung sowie zum Schnittstellenmanagement.

Durch Synergien Werte schaffen

"Jedes Unternehmen ist eine Ansammlung von Tätigkeiten, durch die sein Produkt entworfen, hergestellt, vertrieben, ausgeliefert und unterstützt wird. All diese Tätigkeiten lassen sich in einer Wertkette darstellen.“

Prof. Michael Porter, Havard Business School Boston

Alle Module auf einen Blick

 

Modul 1 - Ergänzungsmodul

Modul 1 ist ein Ergänzungsmodul. In diesem Modul können Sie aus einem umfangreichen Lehrangebot der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften frei Veranstaltungen auswählen. Generell müssen Sie 5 Veranstaltungen aus dem Bereich 1 - oder 3 Veranstaltungen aus Bereich 2 belegen. Die Professur für Marketing bietet hierfür folgende Veranstaltungen zur Wahl an:

Bereich 1
  • Marketingmanagement
  • Businessplanung und Management von Gründungen
  • Wirtschaftsförderung
  • Marketinginstrumente I
  • B2B-Marketing
Bereich 2
  • Marketingkommunikation
  • Marktforschung
  • Konsumentenverhalten
Beachten Sie

Sie können diese Lehrveranstaltungen nur dann belegen können, wenn sie:

  • Nicht im absolvierten Bachelorstudiengang besucht wurden
  • Nicht im Modul 2 des Masterstudiengangs VCM gewählt werden
  • Nicht zu den 2 gewählten Vertiefungsmodulen gehören

Modul 2 - Basismodul

Wählen Sie die Lehrveranstaltung Marketinginstrumente II oder falls bereits belegt die Alternative B2B-Marketing.

  • Marketinginstrumente II
  • B2B-Marketing

Modul 5 - Vertiefungsmodul Marketing

Im Vertiefungsbereich (Modul 3-5) wählen Sie 2 aus 3 Modulen und legen somit Ihre Studienschwerpunkte fest. Wählen Sie das Vertiefungsmodul Marketing, sind an unserer Professur folgende Veranstaltungen zu belegen:

  • Marketingkommunikation
  • Marktforschung
  • Konsumentenverhalten

Modul 6 - Fallstudie bzw. Projekt / Seminar

Für das Modul 6 bieten wir eine marketingorientierte Fallstudie bzw. marketingorientiertes Projekt sowie ein Masterseminar an. Die Voraussetzung hierfür ist die Belegung des Moduls 5.

  • Fallstudie bzw. Projekt, marketingorientiert
  • Masterseminar

Das VCM-Seminar

Im Seminar steht das selbständige wissenschaftliche Arbeiten des Einzelnen im Vordergrund. Aufbauend auf einer angemessenen Literaturauswertung fertigt jeder Seminarteilnehmer eine eigenständige Hausarbeit zu einem speziellen Thema an. Das Seminar stellt eine notwendige Übungsmöglichkeit im Hinblick auf die Masterarbeit dar.

Die folgenden Leistungen sind zu erbringen

  • Fristgerechte Abgabe einer 25 - 30-seitigen Seminararbeit, angefertigt nach den inhaltlichen und formalen Richtlinien des wissenschaftlichen Arbeitens
  • Aktive Teilnahme an allen Veranstaltungen des Seminars
  • 15 min. mündliche Präsentation der Seminararbeit sowie Moderation

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbung für die Teilnahme am VCM-Seminar im folgenden Semester bereits zum Ende des laufenden Semesters vorzunehmen ist. Für eine Teilnahme am VCM-Seminar im Wintersemester (Sommersemester) erfolgt demnach die Bewerbung im Juni (Januar).

Die Bearbeitungszeit des Seminarthemas schließt die vorlesungsfreie Zeit ein.

Bitte beachten Sie weiterhin, dass Studenten, die in ein Marketingseminar der Professur eingeschrieben sind und ohne triftige Gründe eine der angegebenen Leistungen nicht erbringen, für die im darauffolgenden Semester stattfindenden Seminare nicht berücksichtigt werden.

Unsere Empfehlung für ein erfolgreiches Seminar

Wir empfehlen Ihnen eindringlich, dass Sie sich frühzeitig nach der Themenfindung mit dem jeweiligen Thema, den erforderlichen wissenschaftlichen Methoden sowie der Literaturrecherche auseinandersetzen. Nutzen Sie auch die Sprechstunden Ihres zuständigen Betreuers.

Aus Theorie wird Praxis

Die Marketingfallstudien beschäftigen sich mit aktuellen Entwicklungen im Marketing. In den Veranstaltungen lernt der Studierende den problembezogenen, praktischen Umgang mit den Instrumenten des Marketings in ausgewählten Anwendungsfeldern.

Die folgenden Leistungen sind zu erbringen

  • aktive Teilnahme an allen Veranstaltungen des Projekts bzw. der Fallstudie
  • 30 min. mündliche Präsentation der Ergebnisse des Projekts bzw. der Fallstudie

Bitte beachten Sie, dass die Bewerbung für die Teilnahme an der Marketingfallstudie im folgenden Semester bereits zum Ende des laufenden Semesters vorzunehmen ist. Für eine Teilnahme an der Marketingfallstudie im Wintersemester (Sommersemester) erfolgt demnach die Bewerbung im Juni (Januar).

Ihr Wissen auf den Punkt gebracht

Mit der Masterarbeit sollen Sie nachweisen, dass Sie in der Lage sind, innerhalb einer vorgegebenen Frist ein fachspezifisches bzw. fachübergreifendes wirtschaftswissenschaftliches Problem selbstständig mit wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten. Die Masterarbeit fügt sich in die inhaltlichen Schwerpunkte des Studiums ein und wird in der Regel einem der Schwerpunkte (Module 3 bis 5) zugeordnet. Im Rahmen eines Kolloquiums stellen Sie die Ergebnisse Ihrer Masterarbeit vor und führen eine entsprechende Diskussion darüber.

Wenn Sie Ihre Masterarbeit an der Professur für Marketing und Handelsbetriebslehre anfertigen möchten, sollten Sie neben den Veranstaltungen der Professur auch ein Seminar bei uns absolviert haben. Das Thema der Masterarbeit sollte in einem inhaltlichen Zusammenhang mit den Studieninhalten und den Forschungsgebieten der Professur stehen.

  • Fristgerechte Abgabe einer ca. 60-seitigen Masterarbeit, angefertigt nach den inhaltlichen und formalen Richtlinien des wissenschaftlichen Arbeitens
  • Mündliche Prüfung im Sinne einer Verteidigung in 30 min. über Ihre Masterarbeit

Unsere Empfehlung für eine erfolgreiche Masterarbeit

Wir empfehlen Ihnen eindringlich, dass Sie sich frühzeitig nach der Themenfindung mit dem jeweiligen Thema, den erforderlichen wissenschaftlichen Methoden sowie der Literaturrecherche auseinandersetzen. Nutzen Sie auch die Sprechstunden Ihres zuständigen Betreuers.

Presseartikel

  • „Migration in Geschichte und Gegenwart“

    Neue Ringvorlesung der TU Chemnitz startet am 3. April 2019 im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz – Erste Vorlesung richtet Fokus auf die Verteilung Geflüchteter innerhalb der EU …

  • Vom Wissenschaftler zum Unternehmer

    Maschinenbauer der TU Chemnitz wagt mit eigener Erfindung und seinem Team den Sprung in die Selbstständigkeit - Forschungsergebnisse werden auf der Hannover Messe 2019 präsentiert …

  • In Chemnitz verbunden – Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

    46. Internationale Jahrestagung Deutsch als Fremd- und Zweitsprache findet vom 28. bis 30. März 2019 in Chemnitz statt – „Fachkräftegewinnung und dauerhafte Integration“ ist Thema einer Resolution …

  • Wie Pannen die Geschichte des Computers begleiten

    Computer-Experte Prof. Dr. Thomas Huckle aus München lädt anlässlich des Tages der Mathematik am 6. April 2019 an der TU Chemnitz ein zum Streifzug durch historische wie tagesaktuelle Software-Pannen …