Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Dezernat Personal
Personal

Stellenausschreibung


An der Fakultät für Mathematik der Technischen Universität Chemnitz ist zum 1. Oktober 2021 die

W2-Professur Analysis
mit Tenure-Track nach W3 (m/w/d)

zunächst befristet für die Dauer von 6 Jahren zu besetzen. Diese Tenure-Track-Professur wird durch das Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (Tenure-Track-Programm) gefördert. Die Ausschreibung richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissen-schaftler in einer frühen Karrierephase. Bewerberinnen und Bewerber sollen nach der Promotion die Universität gewechselt haben oder mindestens zwei Jahre außerhalb der Universität Chemnitz wissenschaftlich tätig gewesen sein.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die durch hervorragende Forschungsleistungen in modernen Teilgebieten der Analysis international ausgewiesen ist und durch ihre Ausrichtung in der Reinen Mathematik die vorhandenen Forschungsschwerpunkte Funktionalanalysis, harmonische Analysis, Approximationstheorie, partielle Differentialgleichungen, Algebra und Geometrie in sinnvoller Weise ergänzt. Erfahrungen in der Einwerbung von begutachteten Drittmitteln und Aufgeschlossen-heit für interdisziplinäre Zusammenarbeit werden erwartet.

Zu den Aufgaben der Professur gehört die aktive Vertretung des Gebiets Analysis in Forschung und Lehre an der Fakultät für Mathematik, was auch eine Beteiligung an der Mathematikausbildung für Studierende anderer Fachbereiche aus den Natur- und Ingenieurwissenschaften sowie das Lehramt Mathematik an Grundschulen beinhaltet.

Erwartet werden

  • Aktivitäten und Erfahrungen im Bereich Forschung (Fähigkeit und Bereitschaft zur Einwer-bung von Drittmitteln, starke Publikations- und Vortragstätigkeit, Förderung des wissen-schaftlichen Nachwuchses),
  • Aktivitäten und Erfahrungen im Bereich Lehre (insbesondere auch die Fähigkeit und Bereit-schaft zur Übernahme von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache),
  • die Bereitschaft zur Übernahme von Aufgaben in der akademischen Selbstverwaltung.

Erwünscht sind weiterhin

  • internationale Aktivitäten und Erfahrungen in den Bereichen Lehre, Forschung und/oder Transfer,
  • besondere Nachweise zur Qualifikation in der Lehre,
  • die Fähigkeit und Bereitschaft zum Engagement im Bereich Weiterbildung,
  • die Fähigkeit und Bereitschaft zur Nutzung neuer Lehr- und Lernformen sowie
  • die Fähigkeit und Bereitschaft zur Öffentlichkeitsarbeit.

Die Berufungsvoraussetzungen ergeben sich aus § 58 SächsHSFG. Die für die Stelle erforderlichen zusätzlichen wissenschaftlichen Leistungen sind durch eine Juniorprofessur, durch eine Habilitation oder durch eine gleichwertige wissenschaftliche Tätigkeit nachzuweisen.

Die Professur wird zunächst als W2-Professur im Beamtenverhältnis auf Zeit oder befristeten privatrechtlichen Dienstverhältnis für die Dauer von sechs Jahren besetzt. Die beabsichtigte Verstetigung der Professur erfolgt nach Durchführung eines Evaluationsverfahrens unter Berücksichtigung der Tenure-Track-Ordnung der Technischen Universität Chemnitz. Im Rahmen der Berufung auf die Professur werden einvernehmlich Evaluationskriterien aus den Bereichen For-schung, Wissenschaftlicher Nachwuchs, Transfer, Weiterbildung und Lebenslanges Lernen, Lehre sowie Internationales festgelegt, die spätestens im sechsten Jahr der Professur durch eine Evaluationskommission der Fakultät für Mathematik sowie ein fakultätsübergreifendes Tenure-Board evaluiert werden. Die Technische Universität Chemnitz begleitet und unterstützt die Tenure-Tack-Professorin/den Tenure-Track-Professor mit Mentoring- sowie weiteren Unterstützungsangeboten. Im Falle einer erfolgreichen Tenure-Track-Evaluation erfolgt ohne erneute Ausschreibung eine Überführung in eine unbefristete W3-Professur und - sofern die allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen erfüllt sind - die Ernennung unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit, alternativ die Übernahme in ein unbefristetes privatrechtliches Dienstverhältnis.

Die Technische Universität Chemnitz geht davon aus, dass die künftige Stelleninhaberin bzw. der künftige Stelleninhaber ihren bzw. seinen Lebensmittelpunkt sowie den ihrer bzw. seiner Familie in die Stadt/Region Chemnitz verlegen wird, und ist gern bereit, unterstützend zu wirken. Die Technische Universität Chemnitz strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen oder Gleichgestellter werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Interessentinnen und Interessenten werden gebeten, ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang, Publikationsverzeichnis, Liste der Lehrveranstaltungen, Ergebnisse von Lehrevaluationen, Überblick über die Vortragstätigkeit, über eingeworbene Drittmittel und betreute Promotionen sowie ggf. Habilitationen, Qualifikationsnachweise in Kopie, etc.) elektronisch in einem pdf-Dokument oder postalisch bis zum 24. Mai 2020 zu richten an:

Technische Universität Chemnitz
Dekan der Fakultät für Mathematik
09107 Chemnitz
E-Mail: dekanat@mathematik.tu-chemnitz.de

Wir bitten darum, die Unterlagen in Kopie zu übersenden, da diese nach Abschluss des Bewer-bungsverfahrens vernichtet werden.

Die entsprechenden Informationen zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.tu-chemnitz.de/verwaltung/personal/public/Datenschutz/dse_dp.html.

Open Position

The Faculty of Mathematics of the Technical University of Chemnitz invites applications for a

W2-Professorship in Analysis
with Tenure-Track to W3 (m/f/d)

to be filled by October 1, 2021 with an initial six-year fixed-term appointment. This call is part of Germany’s Joint Federal and State Program for the Promotion of Young Researchers (Tenure-Track Programm) and is aimed at scientists in an early phase of their career. Candidates should have held research positions outside of the institution from which they obtained their doctorate or held research positions outside of the TU Chemnitz for at least two years.

The successful candidate will demonstrate outstanding achievements and potential in research as well as international recognition within the field of mathematical analysis, and by his inclination towards pure mathematics complement and strengthen the department’s active research areas functional analysis, harmonic analysis, approximation theory, partial differential equations, algebra and geometry. Strong candidates are desired to have a record of acquiring external funding and exhibit willingness for interdisciplinary collaboration.

The responsibilities of this position include the representation of the subject of analysis in research and teaching within the Faculty of Mathematics, which includes participation in mathe-matics service teaching for students of degree programs in the natural and engineering sciences as well as mathematics training for primary school teachers.

The successful candidate should display the following qualifications:

  • Strong research track record (success and willingness for acquiring external funding, strong publication record, active conference participation, mentoring students and junior researchers),
  • university teaching experience (in particular willingness to teach in English),
  • willingness to actively participate in the general tasks of academic administration.

Additional desired qualifications:

  • international activities and experience in the areas teaching, research and knowledge trans-fer,
  • additional documentation of teaching qualifications,
  • capacity and willingness to support continuing education,
  • capacity and willingness to explore novel teaching and learning methods,
  • capacity and willingness to support public relations activities.

The conditions of appointment are subject to the University Law of the State of Saxony (§ 58 SächsHSFG). The advanced academic qualifications mandated therein for this position must be documented in the form of a previous junior professorship, a habilitation or equivalent.

The initial appointment will be as a W2 professorship in non-tenured employment or civil service employment for the duration of six years.

The intended subsequent transition to a tenured W3 professorship is contingent on an evaluation procedure in accordance with the tenure regulations (Tenure-Track-Ordnung) of the TU Chemnitz. At the time of appointment evaluation criteria will be consensually determined pertaining to research, supervision and mentoring, knowledge transfer, continuing education, teaching and international activities according to which, no later than in the sixth year of initial appointment,  an evaluation commission of the Faculty of Mathematics as well as a university-wide tenure board will make a decision on advancement to tenure. The TU Chemnitz provides mentoring and support programs for tenure-track faculty. Upon positive tenure-track evaluation the appointment will, without further selection procedure, be promoted to that of a tenured W3 professorship either, if the requirements mandated by the SächsHSFG are met, in tenured civil service employment or, alternatively, in indefinite private-law employment.

The TU Chemnitz expects the postholder to relocate his primary place of residence or that of his family, respectively, to the Chemnitz area, and readily offers support in the relocation process.

The TU Chemnitz endeavors to increase the proportion of women in those fields where they are underrepresented. Women are therefore expressly encouraged to apply. In case of equal qualifications, applications of severely disabled persons or persons of equal status will be given preferential consideration.

Applicants are requested to submit the usual application materials (curriculum vitae, education, professional experience, list of publications, teaching experience, teaching evaluations, list of scientific presentations, acquired external funding, supervision experience, professional degrees) electronically as a single pdf document or by mail no later than May 24, 2020 to

Technische Universität Chemnitz
Dekan der Fakultät für Mathematik
09107 Chemnitz
E-Mail: dekanat@mathematik.tu-chemnitz.de

We request applicants not to send original documents, as these will be destroyed upon comple-tion of the appointment process.

Information on the collection and processing of personal data is provided at https://www.tu-chemnitz.de/verwaltung/personal/public/Datenschutz/dse_dp.html.

Presseartikel