Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Dezernat Personal
Personal

Stellenausschreibung

Die Technische Universität Chemnitz hat sich als innovative Wissenschafts- und Bildungseinrichtung etabliert, die sich den Herausforderungen im Wettbewerb zwischen den Hochschulen bewusst stellt. Sie bietet Persönlichkeiten mit ausgewiesener fachlicher Kompetenz, die konstruktiv an der innovativen Weiterentwicklung mitwirken möchten, attraktive Arbeitsplätze.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist an der Philosophischen Fakultät, Professur Visuelle Kommunikation und Mediensoziologie, eine Stelle als teilzeitbeschäftigte/r

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)
(50%, Entgeltgruppe 13 TV-L)

befristet bis 30.09.2019 zu besetzen. Eine Verlängerungsoption besteht nicht. Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Technische Universität Chemnitz ist bemüht, Frauen besonders zu fördern und bittet qualifizierte Frauen daher ausdrücklich, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen oder Gleichgestellte nach Maßgabe des SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Die befristete Einstellung erfolgt gemäß den Regelungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) und des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes (SächsHSFG) in der jeweils geltenden Fassung.

Aufgabenbereiche
Mitarbeit in folgenden Aufgabenbereichen der Professur:

  • in der Lehre, unter anderem in der Betreuung von Studierenden und der Ausarbeitung von Curricula,
  • in der Forschung, unter anderem in der Durchführung von Forschungsprojekten im Bereich der visuellen Kommunikation und der Wissenssoziologie,
  • in der Organisation, unter anderem in der Organisation von Prüfungsvorgängen,
  • Eigenständige Entwicklung von Lehrkonzepten im Bereich des Kommunikationsdesign

Ihre Forschungsergebnisse nutzen Sie für wissenschaftliche Veröffentlichungen und die eigene Qualifizierung. Es handelt sich um eine Stelle zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes, zur Promotion qualifizierendes wissenschaftliches Hochschulstudium (vorzugsweise der Fächer Bildwissenschaft, Kommunikationsdesign, Designanalyse), welches den Zugang zur entsprechenden Qualifikationsebene eröffnet
  • Sehr gute Kenntnisse im Themenspektrum der Kultur-, Medien- und Wissenssoziologie sowie der Informatik, insbesondere des Visual Programming
  • Sehr gute Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich qualitativer Analysemethoden
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich des Kommunikationsdesigns
  • Praktische und universitäre Berufserfahrung
  • Sehr gute Fremdsprachen- und einschlägige EDV-Kenntnisse
  • Hohes Engagement und eine sorgfältige und verlässliche Arbeitsweise

Zudem müssen Sie die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 71 SächsHSFG erfüllen.

Bitte sehen Sie unbedingt von der Einsendung von Originalunterlagen ab, da Ihre schriftlichen Unterlagen nicht zurückgesendet, sondern unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden. Wünschen Sie eine Rücksendung, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei.

Bewerbungen sind (unter dem Stichwort »Visuelle Kommunikation«) mit den üblichen Unterlagen bis zum 18.06.2019 postalisch an u.g. Anschrift oder per E-Mail (als einzelne PDF-Datei an michael-rudolf.mueller@phil.tu-chemnitz.de) zu richten. Bitte beachten Sie, dass aus sicherheitstechnischen Gründen keine elektronischen Bewerbungen bzw. Anhänge von Bewerbungen im Stellenbesetzungsverfahren berücksichtigt werden können, welche über Verknüpfungen (Hyperlinks) zu Dritten zum Download zur Verfügung gestellt werden.

Technische Universität Chemnitz
Philosophische Fakultät
Professur Visuelle Kommunikation und Mediensoziologie
Prof. Dr. Michael R. Müller
09107 Chemnitz

Die entsprechenden Informationen zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie hier (bzw. für Druckversion: https://www.tu-chemnitz.de/verwaltung/personal/public/Datenschutz/dse_dp.html).

 

Presseartikel