Navigation

Inhalt Hotkeys
Dezernat Personal
Personal

Stellenausschreibung

Die Technische Universität Chemnitz hat sich als innovative Wissenschafts- und Bildungseinrichtung etabliert, die sich den Herausforderungen im Wettbewerb zwischen den Hochschulen bewusst stellt. Sie bietet Persönlichkeiten mit ausgewiesener fachlicher Kompetenz, die konstruktiv an der innovativen Weiterentwicklung mitwirken möchten, attraktive Arbeitsplätze.

Ab dem 01.04.2019 ist an der Professur Psychologie digitaler Lernmedien des Instituts für Medienforschung der Philosophischen Fakultät vorbehaltlich der Bereitstellung und Bewilligung der Drittmittel durch den Drittmittelgeber im Rahmen des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Projektes „Der Einfluss von Anthropomorphisierung und emotionaler Valenz dekorativer Bilder auf das Lernen mit Medien“ eine Stelle als teilzeitbeschäftige/r


Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
(65% Entgeltgruppe 13 TV-L)


befristet bis 31.03.2021, mit der Option der Weiterbeschäftigung zu besetzen. Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Technische Universität Chemnitz ist bemüht, Frauen besonders zu fördern und bittet qualifizierte Frauen daher ausdrücklich, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen oder Gleichgestellte  nach Maßgabe des SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Das Projekt wird in Kooperation von Prof. Dr. Günter Daniel Rey und Dr. Sascha Schneider durchgeführt. In dem beantragten Projekt werden die Anthropomorphisierung und die emotionale Valenz dekorativer Bilder als zentrale Einflussfaktoren des Lernens mit digitalen Medien betrachtet. Nähere Informationen zum Projekt finden Sie unter https://www.tu-chemnitz.de/phil/imf/psyler/forschung/projekte.php Die Professur für Psychologie digitaler Lernmedien, an der die Stelle angesiedelt ist, beschäftigt sich mit dem Lehren und Lernen mit digitalen Medien. Hierbei stehen instruktionspsychologische Fragen zur lernförderlichen Gestaltung multimedialer und interaktiver Lernmedien im Vordergrund. Diese Themengebiete werden zumeist aus einer kognitionspsychologischen Perspektive heraus experimentell untersucht und quantitativ ausgewertet. Die interdisziplinär ausgerichtete Abteilung erforscht dabei sowohl kognitive, soziale, motivationale und emotionale Lern- und Aufmerksamkeitsprozesse als auch ausgewählte Aspekte der Mensch-Computer-Interaktion.

Ihre Arbeitsaufgaben in diesem Projekt werden in den folgenden Tätigkeiten liegen:

  • Planung, Durchführung, Auswertung und Veröffentlichung von Labor- und Schul-Experimenten zu den oben genannten Themengebieten
  • Anfertigung deutsch- und englischsprachiger Konferenzbeiträge und Publikationen
  • Berichterstattung des Projektfortschritts gegenüber der DFG

Ihre Forschungsergebnisse nutzen Sie für wissenschaftliche Veröffentlichungen und die eigene Qualifizierung. Es handelt sich um eine Stelle zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation. Wenn Sie die Zusammenarbeit in einem interdisziplinären, hoch motivierten Team und die akademische Auseinandersetzung mit einem Thema hoher praktischer Relevanz reizen, sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Sehr guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder Diplom) im Fach Psychologie oder im Fach Medienkommunikation, welcher den Zugang zur entsprechenden Qualifikationsebene eröffnet
  • Sehr hohes Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten und an einer wissenschaftlichen Laufbahn
  • Sehr gute Kenntnisse hinsichtlich experimenteller Forschungs- und quantitativer Auswertungsmethoden
  • Sehr solide Englischkenntnisse
  • Hohes Interesse an Forschungsfragen zum Lernen mittels digitaler Medien
  • Hohes Interesse an der Präsentation von Forschungsergebnissen auf facheinschlägigen Konferenzen und Tagungen
  • Erste Erfahrungen im Umgang mit physiologischen Messungen (vor allem Herzfrequenz und Hautleitfähigkeit)
  • Wünschenswert sind erste Publikationserfahrungen sowie Expertise bei der Planung, Durchführung, Auswertung und Veröffentlichung von Labor- und Online-Experimenten

Die Bewerberin bzw. der Bewerber muss die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 71 SächsHSFG erfüllen.

Bitte sehen Sie unbedingt von der Einsendung von Originalunterlagen ab, da Ihre schriftlichen Unterlagen nicht zurückgesendet, sondern unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden. Wünschen Sie eine Rücksendung, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei.

Bewerbungen sind [unter dem Stichwort »Anthropomorphisierung«] mit den üblichen Unterlagen bis 31.01.2019 (gern per E-Mail als einzelne PDF-Datei) an Guenter-Daniel.Rey@phil.tu-chemnitz.de zu richten. Bitte beachten Sie, dass aus sicherheitstechnischen Gründen keine elektronischen Bewerbungen bzw. Anhänge von Bewerbungen im Stellenbesetzungsverfahren berücksichtigt werden können, welche über Verknüpfungen (Hyperlinks) zu Dritten zum Download zur Verfügung gestellt werden.

Technische Universität Chemnitz
Philosophische Fakultät
Institut für Medienforschung
Professur Psychologie digitaler Lernmedien
Prof. Dr. Günter Daniel Rey
Straße der Nationen 12
09111 Chemnitz
E-Mail: Guenter-Daniel.Rey@phil.tu-chemnitz.de

 

Presseartikel