Navigation

Inhalt Hotkeys
Dezernat Personal
Personal

Stellenausschreibung

(please see below for English version)

Die Technische Universität Chemnitz hat sich als innovative Wissenschafts- und Bildungseinrichtung etabliert, die sich den Herausforderungen im Wettbewerb zwischen den Hochschulen bewusst stellt. Sie bietet Persönlichkeiten mit ausgewiesener fachlicher Kompetenz, die konstruktiv an der innovativen Weiterentwicklung mitwirken möchten, attraktive Arbeitsplätze.

Zum 01.07.2018 ist an der Fakultät für Mathematik, Professur Numerische Mathematik, eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
(100%, Entgeltgruppe 13 TV-L)

befristet bis 30.06.2021 zu besetzen. Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Technische Universität Chemnitz ist bemüht, Frauen besonders zu fördern und bittet qualifizierte Frauen daher ausdrücklich, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen oder Gleichgestellte werden nach Maßgabe des SGB IX vorrangig berücksichtigt. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bei entsprechenden Bewerbungen erfolgt die Überprüfung, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.

Die befristete Einstellung erfolgt gemäß den Regelungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) und des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes (SächsHSFG) in der jeweils geltenden Fassung.

Aufgabenbereich: Es handelt sich um eine Stelle innerhalb der durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) finanzierten Nachwuchsforschergruppe „NitraMon – Autarkes Sensornetz zum Online-Nitrat-Monitoring in der Landwirtschaft“ in Kooperation mit Arbeitsgruppen aus den Fakultäten Elektrotechnik bzw. Naturwissenschaften der TU Chemnitz. Ziel des Forschungsvorhabens liegt in der Entwicklung eines autarken Sensornetzwerkes zur Detektion und Messung der Nitratkonzentration im Boden infolge landwirtschaftlicher Aktivität. Der/Die erfolgreiche Bewerber/in auf die ausgeschriebene Stelle soll durch die Bearbeitung folgender Aufgaben zum Erfolg des Projektes beitragen:

  • Numerische Simulation von Grundwasserströmung und -transport in gesättigten und ungesättigten Bodenzonen;
  • Parameteridentifikation der Nitratkonzentration im Boden anhand von räumlich/zeitlichen Messungen mit quantifizierter Unsicherheit;
  • Optimierung von Sensorplatzierungen durch optimale Versuchsplanung.

Ihre Forschungsergebnisse nutzen Sie für wissenschaftliche Veröffentlichungen und die eigene Qualifizierung. Es handelt sich um eine Stelle zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation. Wenn Sie die Zusammenarbeit in einem interdisziplinären, hoch motivierten Team und die akademische Auseinandersetzung mit einem Thema hoher praktischer Relevanz reizen, sollten Sie folgende Einstellungsvoraussetzungen mitbringen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium oder Promotion, vorzugsweise in Mathematik, Hydrologie, Geophysik, o.Ä., welches den Zugang zur entsprechenden Qualifikationsebene eröffnet
  • Interesse an und Erfahrung in der Implementierung numerischer Algorithmen
  • selbstständige Arbeitsweise, Interesse am interdisziplinären Arbeiten, Teamfähigkeit und Flexibilität sowie fundierte Englischsprachkenntnisse
  • sicherer Umgang mit modernen Informations- und Kommunikationsmitteln

Der/Die Bewerber/in darf noch keine Förderung aus Mitteln des ESF für mehr als 24 Monate erhalten haben und muss die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 71 SächsHSFG sowie der RL ESF Hochschule und Forschung 2014 bis 2020 erfüllen.

Bitte sehen Sie unbedingt von der Einsendung von Originalunterlagen ab, da Ihre schriftlichen Unterlagen nicht zurückgesendet, sondern unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden. Wünschen Sie eine Rücksendung, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis 24.05.2018 [elektronisch oder postalisch] an u.a. Adresse zu richten. Bitte beachten Sie, dass aus sicherheitstechnischen Gründen keine elektronischen Bewerbungen bzw. Anhänge von Bewerbungen im Stellenbesetzungsverfahren berücksichtigt werden können, welche über Verknüpfungen (Hyperlinks) zu Dritten zum Download zur Verfügung gestellt werden.

Technische Universität Chemnitz
Fakultät für Mathematik
Professur Numerische Mathematik
Prof. Dr. Oliver Ernst
09107 Chemnitz                    

E-Mail: oliver.ernst@math.tu-chemnitz.de

 

Open Position

Applications are invited for a three-year position beginning 01 July 2018 for a

Research Associate
(full-time, pay scale E13 TV-L)

in numerical analysis at the doctoral or postdoctoral level at the TU Chemnitz Department of Mathematics.

The principles of fair and open competition apply and appointments will be made on merit. The Technical University Chemnitz is committed to gender equality, and therefore strongly encourages qualified women to apply. Applications from women with equivalent qualification will be given preference. Severely disabled applicants with equivalent qualification will equally be given preferential consideration in accordance with SGB IX.

Fixed-term employment is subject to the provisions of the Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) and Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) in force at the relevant time.

Responsibilities: The position is part of the interdisciplinary junior research group NitraMon funded by the European Social Fund (ESF) to develop a sensor network for the continuous monitoring of anthropogenic nitrate contamination in soil and groundwater in cooperation with teams from both Electrical Engineering and Chemistry at the TU Chemnitz.

The successful candidate is expected to contribute to the collaborative project’s success in the following development tasks:

  • finite element simulation of groundwater flow and transport in saturated and unsaturated zones;
  • parameter identification of nitrate concentration based in spatiotemporal observations with quantified uncertainty;
  • optimal sensor placement based on methods of optimal experimental design.

Eligibility: Applicants should have a Master of Science or PhD in a field that is relevant for conducting research in numerical analysis, e.g., mathematics, hydrology, geophysics, as well as experience in the development of numerical software. Excellent programming skills are essential.

Applicants may not have previously received ESF funding for more than 24 months and must fullfill the employment requirements in accordance with § 71 SächsHSFG as well as RL ESF Hochschule und Forschung 2014 bis 2020.

Please refrain from submitting original documents, as application materials will not be returned but destroyed in accordance with privacy regulations. Requests for return of application materials must be accompanied by a pre-addressed and stamped return envelope.

Applications containing CV highlighting your background in numerical analysis, scientific computing, and programming, a list of publications and university transcripts, a very brief motivation letter, and recommendation letter(s) (optional) should be sent no later than 24.05.2018 [electronically or by mail] to the address given below. Please note that for security reasons no electronic applications can be accepted which are provided for download or hyperlink by third parties.

Technische Universität Chemnitz
Fakultät für Mathematik
Professur Numerische Mathematik
Prof. Dr. Oliver Ernst
09107 Chemnitz                    

E-Mail: oliver.ernst@math.tu-chemnitz.de

 

Presseartikel