Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Dezernat Personal
Personal

Stellenausschreibung

Die Technische Universität Chemnitz hat sich als innovative Wissenschafts- und Bildungseinrichtung etabliert, die sich den Herausforderungen im Wettbewerb zwischen den Hochschulen bewusst stellt. Sie bietet Persönlichkeiten mit ausgewiesener fachlicher Kompetenz, die konstruktiv an der innovativen Weiterentwicklung mitwirken möchten, attraktive Arbeitsplätze.

Zum 01.10.2020 ist an der Fakultät Naturwissenschaften, Professur Materialien für innovative Energiekonzepte, eine Stelle als teilzeitbeschäftigte/r

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)
(50 %, Entgeltgruppe 13 TV-L)

befristet bis 30.09.2023 zu besetzen. Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Technische Universität Chemnitz ist bemüht, Frauen besonders zu fördern und bittet qualifizierte Frauen daher ausdrücklich, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen oder Gleichgestellte nach Maßgabe des SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Die befristete Einstellung erfolgt gemäß den Regelungen des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) und des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes (SächsHSFG) in der jeweils geltenden Fassung.

Dieses Projekt ist Teil einer Initiative zur Entwicklung von neuen Katalysatormaterialien für die elektrochemische Methanol-Oxidation (MOR) und deren Einsatz in Direkt-Methanol-Brennstoffzellen. Ziel des Projekts ist die Entwicklung von außerordentlich aktiven und selektiven Katalysatoren auf Basis von intermetallischen Verbindungen.

Aufgabenbereiche

  • Mitarbeit in der Lehre
  • Entwicklung neuartiger intermetallischer Elektrokatalysatoren
  • elektrochemische Charakterisierung (Aktivität, Selektivität, Stabilität) der hergestellten Materialien in der Methanoloxidation (MOR) und Sauerstoffreduktion (ORR)
  • Anwendung von in situ und operando Analysemethoden

Ihre Forschungsergebnisse nutzen Sie für wissenschaftliche Veröffentlichungen und die eigene Qualifizierung. Es handelt sich um eine Stelle zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation.

Wenn Sie die Zusammenarbeit in einem interdisziplinären, hoch motivierten Team und die akademische Auseinandersetzung mit einem Thema hoher praktischer Relevanz reizen, sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen.

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium – bevorzugt der Chemie oder vergleichbarer Disziplinen, welches den Zugang zur entsprechenden Qualifikationsebene eröffnet
  • Kenntnisse in den Bereichen Festkörpersynthese, Materialcharakterisierung sowie der Elektro-chemie, insbesondere MOR und ORR sind vorteilhaft
  • Gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse in Schrift und Wort
  • Verantwortungsvolles und selbstständiges Arbeiten
  • Strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise

Zudem müssen Sie die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 71 SächsHSFG erfüllen.

Bitte sehen Sie unbedingt von der Einsendung von Originalunterlagen ab, da Ihre schriftlichen Unterlagen nicht zurückgesendet, sondern unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden. Wünschen Sie eine Rücksendung, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei.

Bewerbungen sind unter dem Stichwort »HH-2-2020-211040« mit den üblichen Unterlagen bis 24.08.2020 elektronisch (als eine PDF Datei) oder postalisch an u.a. Adresse zu richten. Bitte beachten Sie, dass aus sicherheitstechnischen Gründen keine elektronischen Bewerbungen bzw. Anhänge von Bewerbungen im Stellenbesetzungsverfahren berücksichtigt werden können, welche über Verknüpfungen (Hyperlinks) zu Dritten zum Download zur Verfügung gestellt werden.

Prof. Dr. Marc Armbrüster
Professur Materialien für innovative Energiekonzepte
Institut für Chemie
Fakultät für Naturwissenschaften
Technische Universität Chemnitz
09107 Chemnitz
E-Mail: jeanette.doerr@chemie.tu-chemnitz.de (Ansprechpartner)

Die entsprechenden Informationen zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.tu-chemnitz.de/verwaltung/personal/public/Datenschutz/dse_dp.html.

 

Open Position

The Chemnitz University of Technology is an established innovative scientific and educational institution, which takes on the challenges connected with the competition between the universities. The Chemnitz University of Technology offers attractive employment for personalities with proven scientific excellence who want to contribute to the further innovative development.

Starting at 01.10.2020, the Faculty of Natural Sciences, Professorship of Materials for Innovative Energy Concepts, subject to budgetary availability offers a part-time employed

PhD Position (m/f/d)
(50 %, E 13 TV-L)

The fixed-term employment until 30.09.2023 follows the Act of Temporary Employment in Higher Education (WissZeitVG) and the Saxon Law on Universities (SächsHSFG) in the respective current version.

Selection will occur according to suitability, qualification and professional performance. Chemnitz University of Technology aims to particularly support women and therefore explicitly asks for applications from qualified female candidates. Severely disabled persons or those with an equivalent status will be considered preferentially in accordance with SGB IX.

This project is embedded in a framework of several other projects working on catalyst development for the methanol oxidation reaction and their application in Direct-Methanol-Fuel-Cells. The aim of this project is to exploit the unusual catalytic properties of intermetallic compounds to create exceptionally active and selective catalyst materials.

Workduties:

  • assistance in teaching
  • Synthesis and Characterization of intermetallic compounds (bulk and nanoparticulate)
  • Electrochemical Characterization (activity, selectivity, stability) of said compounds in methanol oxidation reaction (MOR) and oxygen reduction reaction (ORR)
  • Application of in situ and operando analysis techniques

Your research results will be used for scientific publications and towards your own qualification. This position aims at advancing your scientific development.

If you are interested in joining an interdisciplinary, highly motivated team and in academically exploring a topic of high practical relevance, you should meet the listed requirements below.

Your profile:

  • university degree in natural sciences – preferably in chemistry or related fields, thus establishing access to the appropriate level of qualification
  • knowledge in the areas of solid state synthesis, material characterisation and electrochemistry, particularly MOR and ORR are favourable
  • good knowledge of English and/or German (written and spoken)
  • capability to work responsibly and independently
  • structured and targeted working method

Applicants have to fulfill the precondition of employment according to §71 SächsHSFG.

Please do not send original documents, since applications will not be sent back but discarded according to data handling regulations. If you wish your application materials to be sent back to you, please enclose a prepaid and correctly addressed envelope.

Please send your application using the reference »HH-2-2020-211040« and including the usual documents, either electronically (as a single PDF file) or by post, before 24.08.2020 to the address below. For security reasons we cannot consider electronic applications or drafts of applications which are provided for download via links to third parties.

Prof. Dr. Marc Armbrüster
Professorship of Materials for Innovative Energy Concepts
Institute of Chemistry
Faculty of Natural Sciences
Chemnitz University of Technology
09107 Chemnitz
E-Mail: jeanette.doerr@chemie.tu-chemnitz.de (contact person)

Information about the collection and processing of personal data is to be found here: https://www.tu-chemnitz.de/verwaltung/personal/public/Datenschutz/dse_dp.html.

 

Presseartikel