Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Dezernat Personal
Personal

Stellenausschreibung

Die Technische Universität Chemnitz hat sich als innovative Wissenschafts- und Bildungseinrichtung etab-liert, die sich den Herausforderungen im Wettbewerb zwischen den Hochschulen bewusst stellt. Sie bietet Persönlichkeiten mit ausgewiesener fachlicher Kompetenz, die konstruktiv an der innovativen Weiterent-wicklung mitwirken möchten, attraktive Arbeitsplätze.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist am Zentrum für Wissens- und Technologietransfer im Rahmen des Projektes „Smart Rail Connectivity Campus (SRCC)“ – vorbehaltlich der Bereitstellung und Bewilligung der Drittmittel durch den Drittmittelgeber –eine Stelle als teilzeitbeschäftigte/r

Infrastrukturkoordinator/in (m/w/d)
(75 %, Entgeltgruppe 15 TV-L)

befristet für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen. Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Technische Universität Chemnitz ist bemüht, Frauen besonders zu fördern, und bittet qualifizierte Frauen daher ausdrücklich, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen oder Gleichgestellte nach Maßgabe des SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Ihre Arbeitsaufgabe umfasst die koordinative Unterstützung der TU Chemnitz und der weiteren SRCC-Initiatoren beim Aufbau der Forschungsinfrastruktur für den Smart Rail Connectivity Campus in inhaltlicher, organisatorischer, zeitlicher und wirtschaftlicher Hinsicht sowie bei der Abstimmung zwischen der TU Chemnitz bzw. den SRCC-Initiatoren und den relevanten externen Akteuren auf EU-, Bundes-, Landes- und regionaler Ebene. Das Bündnis „Smart Rail Connectivity Campus“ (SRCC) etabliert am Standort Annaberg-Buchholz ein Zentrum für nachhaltige Mobilität in der Region Chemnitz-Erzgebirge, das eine einzigartige Forschungs- und Erprobungs-Infrastruktur mit einem Netzwerk von regionalen KMU, Start-ups, großen Unternehmen, regionalen und überregionalen Forschungseinrichtungen sowie Kommunen vereint. Der SRCC schafft damit eine leistungsfähige Plattform für Forschungs-, Entwicklungs- und Erprobungsaktivitäten im Bereich der digitalisierten, vernetzten, automatisierten und nachhaltigen Mobilität.

Wesentliche Aufgabenschwerpunkte:

  • Koordination der Forschungsinfrastrukturelemente in technologischer Hinsicht (mit allen Beteiligten, u. a. innerhalb der TU Chemnitz):
    • Bestimmung der nutzerseitigen Anforderungen an die Infrastrukturelemente
    • Ausrichtung der Gestaltung der Infrastrukturelemente auf die Anforderungen
    • inhaltliche Abstimmung der vorhandenen und zu errichtenden Infrastrukturelemente aufeinander
    • Koordination der aufeinander abgestimmten Erarbeitung von Vorgaben für die einzelnen Infrastrukturelemente
  • Koordination des Aufbaus, des Betriebs und der Nutzung der Forschungsinfrastrukturelemente in technologischer, organisatorischer und wirtschaftlicher Hinsicht:
    • Identifikation von Fördermöglichkeiten für die Infrastrukturelemente, Abstimmung mit Fördermittelgebern
    • Koordination der Beantragung der Förderung der Infrastrukturelemente
    • Erarbeitung eines Finanzierungs- und Wirtschaftsplans sowie Abstimmung mit den SRCC-Initiatoren
    • Erarbeitung von Betreiber-/Betriebs- und Nutzungskonzepten (einschließlich Kostenbeteiligungen) unter Berücksichtigung der Förderbedingungen, Abstimmung der Konzepte mit den SRCC-Initiatoren
    • Initiierung und Abstimmung vertraglicher Regelungen zur Nutzung der entstehenden Infrastruk-turelemente im Verhältnis zu den weiteren Infrastruktur-Eigentümern
  • Abstimmung mit relevanten externen Akteuren auf EU-, Bundes-, Landes- und regionaler Ebene (in Politik, Verwaltung, Wirtschaft; Fördermittelgeber, Projektträger, Infrastrukturbetreiber und -bereitsteller, weitere potentielle Nutzer)

Wenn Sie die Zusammenarbeit in einem interdisziplinären, hoch motivierten Team reizt, sollten Sie folgen-de Voraussetzungen mitbringen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise in Ingenieur- oder Wirt-schaftswissenschaften oder verwandten Disziplinen, welches den Zugang zur entsprechenden Qualifikationsebene eröffnet
  • mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung in Wirtschaft, Wissenschaft oder bei einem Technologiemittler in einer Führungsposition
  • technische Fachkenntnisse zu Sensortechnologien, Künstlicher Intelligenz, Antriebstechnologien und zu 5G-Kommunikationstechnologien sowie zu Forschungsthemen im Innovationsfeld Intelligenter (Schienen-)Verkehr
  • einschlägige Erfahrungen im Forschungsbereich des Autonomen Fahrens
  • analytisches Denkvermögen, effiziente und eigenständige Arbeitsweise
  • Fähigkeit zu strategischem und konzeptionellem Denken
  • sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen in deutscher Sprache sowie anwen-dungsbereite Englischkenntnisse
  • Kenntnisse über Programme zur Infrastrukturförderung
  • gute Vernetzung in die (sächsische) Wirtschaft und/oder Politik
  • eloquentes Auftreten, Führungs- und Verhandlungskompetenz, Durchsetzungs- und Kommunikati-onsvermögen, Flexibilität und Belastbarkeit sowie Bereitschaft zu Dienstreisen

Zudem müssen Sie die Einstellungsvoraussetzungen gemäß § 71 SächsHSFG erfüllen.

Bitte sehen Sie unbedingt von der Einsendung von Originalunterlagen ab, da Ihre schriftlichen Unterlagen nicht zurückgesendet, sondern unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden. Wünschen Sie eine Rücksendung, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei.

Bewerbungen sind unter dem Stichwort »ZWT_2/20« mit den üblichen Unterlagen bis 23.05.2020 (elektronisch oder postalisch) an  u. g. Adresse zu richten. Bitte beachten Sie, dass aus sicherheitstechnischen Gründen keine elektronischen Bewerbungen bzw. Anhänge von Bewerbungen im Stellenbesetzungsverfah-ren berücksichtigt werden können, welche über Verknüpfungen (Hyperlinks) zu Dritten zum Download zur Verfügung gestellt werden.

Technische Universität Chemnitz
Zentrum für Wissens- und Technologietransfer
Ansprechpartner: Prof. Dr. Uwe Götze
09107 Chemnitz
E-Mail: ptw@tu-chemnitz.de

Die entsprechenden Informationen zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie unter https://www.tu-chemnitz.de/verwaltung/personal/public/Datenschutz/dse_dp.html.

Presseartikel