Neuer URL für diese Seite:   "http://www.tu-chemnitz.de/usg/schach/index.php"
(Das einfachere "http://www.tu-chemnitz.de/usg/schach/" geht auch.)
Ist Ihr Bookmark schon aktualisiert?

English version of this text

USG-Logo klein


Schach in der USG Chemnitz e.V.

Schachbrett



Abteilungsleiter Schach:

Günter Sobeck
Wittgensdorfer Str. 49, 09114 Chemnitz
Telefon: (0371) 404 7529
eMail: sobeck@gmx.de

Technischer Leiter:

Rainer Kutscha
Katharinenstraße 8, 09119 Chemnitz
Telefon/Fax: (0371) 315 350
eMail: techn.ltr@usg-jugendschach.de

Schachobmann Hochschulsport:

z. Zt. nicht besetzt

Spielabend, Trainings- und Wettkampfzeiten:

Jeden Donnerstag von 17.00 bis 22.00 Uhr im Universitätsteil Straße der Nationen 62 (Böttcherbau) im Speisesaal der Mensa
Hinweis: Zugang außerhalb der Öffnungszeiten der Mensa vom Hof aus (Tür neben dem Behindertenaufzug) oder durch den Mittelbau (über das 1. Stockwerk bzw. durch das Kellergeschoß) Skizze

Interessenten werden bei uns Spielpartner aller Leistungsklassen treffen (Nichtaktive bis Bundesliga!).

Also, wenn Ihr Interesse am Schachspielen habt - Ihr müßt noch keine Experten sein - kommt mal zur Trainingszeit vorbei.

Jugendbereich:

Die Mannschaften, Trainingszeiten und weitere Details aus dem Jugendbereich findet Ihr auf den Seiten "http://www.usg-jugendschach.de/" von Katrin Leschner.

Schachbrett

Aktuelles

Veranstaltungshinweise:

Berichte zu früheren Veranstaltungen:

Offene Chemnitzer Schach-Stadtmeisterschaft 2013-2014

Der Titelverteidiger Matthias Hörr vom SK König Plauen setzte sich mit 8,0 Punkten aus 9 Partien als alleiniger Sieger durch.
Matthias Hörr ist damit seit 2009 der erste Denksportler, der seinen Titel verteidigen konnte.
Zweiter mit 7,5 Punkten wurde Birger Watzke (SZ Elstertal-Langenberg).
Mit 6,0 Punkten belegten die Chemnitzer Alfred Pfeiffer und Stanislav Azimov (beide USG) die Plätze 3 und 4.
Der Sieger (Foto) erhielt den Wanderpokal und den 1. Preis von 100,- EUR.
Prämiert wurden des weiteren die Plätze 2 bis 4. Am Start waren 25 Teilnehmer.

(Foto: Günter Schmidt, 05.06.2014)

Offene Chemnitzer Schach-Stadtmeisterschaft 2012-2013

Chemnitzer Stadtmeister wurde zum zweiten Mal nach 2005 bei seiner neunten Teilnahme der Schachfreund Matthias Hörr vom Schachklub König Plauen.
In einem spannenden Finale, in dem erst die Feinwertung die Entscheidung brachte, erzielte er 7.5 Punkte aus 9 Partien, die ebenso der Altmeister von 2010 Stanislav Azimov (USG Chemnitz) erreichte.

Mit 2 Punkten Rückstand folgten gleich sechs Schachfreunde punktgleich auf den Plätzen 3 bis 8. Die Feinwertung ergab als 3. Preisträger Rainer Kutscha (USG Chemnitz) und Dr. Rainer Staudte (SV Muldental Wilkau-Haßlau) als Gewinner des 4. Preises.
Herzliche Gratulation an den Sieger und die weiteren Preisgewinner!

Auf dem Bild von links nach rechts:
2. Platz: Stanislav Azimov (USG Chemnitz)
Sieger: Matthias Hörr (SK König Plauen)
3. Platz: Rainer Kutscha (USG Chemnitz)
4. Platz: Dr. Rainer Staudte (SV Muldental Wilkau-Haßlau)

(Foto: Günter Sobeck, 06.06.2013)

Günter Sobeck, 18.06.2011 Unser langjähriger Sektionsleiter (seit 1986)

Günter Sobeck
erhielt in Anwesenheit zahlreicher Schachfreunde am 18.06.2011 während des 10. Chemnitzer Sparkassen-Cups vom Präsidenten des SVS, André Martin, die Auszeichnung mit der
Ehrennadel des Schachverbandes Sachsen in Gold.
Damit fanden seine zahlreichen Verdienste Anerkennung, die er nicht nur auf Vereinsebene hat, sondern auch in der überregionalen Ausbildung talentierter Nachwuchsspieler und Übungsleiter.

Herzlichen Glückwunsch Günter!

(Foto: Günter Schmidt)

Tina Mietzner, Sep. 2000

Tina Mietzner Deutsche Jugendmeisterin U18w

Einen weiteren Erfolg konnte Tina Mietzner bei den Ende Mai ausgetragenen Deutschen Einzelmeisterschaften 2002 in Winterberg (Sauerland) erreichen. Sie hatte keinen guten Start (½ aus 2), doch im ausgeglichenen Teilnehmerfeld nahmen sich die Konkurentinnen gegenseitig die Punkte ab, so daß Tina nicht nur aufholen konnte sondern sogar noch auf dem ungeteilten ersten Rang einkam. Damit holte sie sich nach dem Erfolg von 2000 bei U16w den nächsten Deutschen Meistertitel. Gratulation!

Manuel Feige konnte seinen Titel-Erfolg aus der U16 nicht wiederholen und erreichte diesmal bei der Meisterschaft U18 "nur" den 6. Platz.

Partien und weitere Details in der Berichterstattung der DSJ.

Bild: Tina Mietzner beim Stadtfest Chemnitz.
[Foto: Dr. Pietzsch, September 2000]

Mathias Womacka, Juli 2001 Mathias Womacka wurde mit 7,5 aus 9 alleiniger Sieger des Großmeisterturniers beim Internationalen Czech Open, das vom 20.-28. Juli 2002 in Pardubice statt fand. Damit ließ er nicht nur zahlreiche Großmeister hinter sich sondern erfüllte auch (erstmals) eine GM-Norm.

Tabellenspitze:
1. Mathias Womacka (GER)   7½
2. Vladimir Burmakin (RUS)
3. Daniels Fridman (LAT)
4. Denis Yevseev (RUS)
5. Valery Neverov (UKR)
6. Bartosz Socko (POL)   je 7
(303 Teilnehmer)

Partien und Details auf den Seiten des Veranstalters.

Foto: Sven Gleisberg

Andere Nachrichten:

Schachbrett

 

Links zu anderen Schachseiten:

Regional:

National:

International:

  


Homepage der TU Chemnitz Aktuelle Zugriffsstatistik des URZ für diese Seite (seit 23.09.1999).

( Zugriffsstatistik zur "alten" Seite: 27.11.1997 - 30.09.1999 )

Alfred Pfeiffer  ( apfde@yahoo.de)