Navigation

Inhalt Hotkeys
Universitäts­rechen­zentrum
PROWeb-Server

PROWeb - Projekt-Webserver

PROWeb steht für den Dienst Projekt-Web-Server. Damit werden gesicherte Webserver für spezielle Projekte realisiert (sog. "Microsites"). PROWeb steht für alle Struktureinheiten der TU Chemnitz zur Verfügung.

  • Die Administrationsverantwortung hinsichtlich Betrieb und Pflege des Systems für einen solchen Server liegt beim URZ.
  • Die inhaltliche Verantwortung für die Webseiten bzw. Webanwendungen liegt beim jeweiligen Auftraggeber.
  • Das URZ erstellt eine Grundkonfiguration des Webservers, der Auftraggeber kann die Funktionalität durch Installation weiterer Komponenten seinen Wünschen anpassen (z.B. Tomcat, Content Management System).
  • Erhöhte Sicherheitsstandards gegenüber den zentralen WWW-Servern:
    • HTML-, PHP oder CGI-Dateien sind nur durch Berechtigte lesbar.
    • Durch PROWeb-Server geschriebene Daten sind nur von Berechtigten einsehbar.
    • Verschlüsselung der Übertragung durch SSL/TLS und projekteigene Zertifikate.
  • Der Dienst wird auf Basis eines virtuellen Servers (VPSH) erbracht. Dafür fallen für den Auftraggeber Kosten an.

Leistungsmerkmale

LeistungsmerkmalPROWeb SL7
Betriebssystem Scientific Linux 7
Software Apache 2.4, PHP 5.4, MariaDB / MySQL 5.5
Installation und laufende Pflege des Basissystems URZ
Konfiguration Webserver, SSL-Zertifikat, Einbindung Web-Trust-Center Ja
Nutzung des TUCAL-Autorensystems für Webseiten Ja 1.4
Nutzung anderer Content-Management-Plattformen Ja
Hochverfügbarkeit Ja
individuelle Wünsche (z.B. cron-Skripte) Ja
Serverzugang per Secure Shell, SFTP, SCP Ja
weitere Software-Pakete, z.B. Tomcat Ja
Hardware-Parameter anpassbar Ja

Die Spezifikation des Dienstes regelt das Service Level Agreement (SLA).

Der Weg zum eigenen PROWeb-Server

1. Sie beauftragen einen neuen Projekt-Webserver

  • Sie wählen einen Projektnamen. Dieser Name ist wichtig - so sollte er sein:
    • kurz, d.h. schreib- und druckbar (Empfehlung: 4 bis 12 Zeichen, Kleinbuchstaben, Ziffern, Bindestrich, keine Umlaute)
    • prägnant, d.h. merkbar und Ihr Projekt gut beschreibend
    • eindeutig, d.h. möglichst unverwechselbar
    • sicher, d.h. juristisch nicht anfechtbar - kein Marken- oder Produktname
  • Aus dem Namen bildet sich der Name des WWW-Servers, der Rechnername und eine E-Mail-Adresse.
    • WWW-Server: www.projektname.tu-chemnitz.de (http und https)
    • Rechnername: www-projektname.hrz.tu-chemnitz.de (Secure-Shell-Zugang)
    • E-Mail: webmaster-projektname@tu-chemnitz.de als Gruppen-Mailbox

  • Desweiteren schildern Sie das Anliegen und legen einige technische Parameter fest.

2. Wir prüfen den Auftrag und richten den PROWeb-Server ein

  • Der Projektname und das Anliegen wird mit dem Bereich Marketing/Öffentlichkeitsarbeit abgestimmt.
  • Im URZ werden die technischen Voraussetzungen geschaffen (virtueller Server, DNS-Einträge, Gruppen-Mailbox, Zertifikate, Grundkonfiguration).
  • Nach Fertigstellung erhalten Sie per E-Mail die Zugangsdaten.
  • Zur Begleichung der Kosten wird ein ME-Schein an die Kontaktperson gesendet.

3. Sie erstellen die Inhalte

  • Die vom Auftraggeber genannten Funktionsadmins haben Zugang zum PROWeb-Server (Secure Shell, scp) und können ggf. Software installieren und konfigurieren. Wir empfehlen, dass Sie die Mechanismen von ToSCA benutzen, um die Konfiguration des Systems zu sichern.
  • Zum Erstellen der Inhalte steht das Autorensystem TUCAL zur Verfügung.

4. Pflege und Wartung

  • Den Inhalt pflegen Sie in eigener Verantwortung. Sie haben Zugriff auf Log-Dateien.
  • Sie bearbeiten regelmäßig die E-Mail, die in der zugeordneten Gruppen-Mailbox ankommt.
  • Das URZ sichert die Verfügbarkeit und andere administrative Aufgaben (siehe SLA) und berät Sie bei Fragen.
  • Für administrative Aufgaben (Einsicht in Statistiken und Log-Dateien, Festlegen von Backup, Admins usw.) stellen wir eine Web-Oberfläche zur Verfügung.
  • Für die Datensicherung (Backup) sind Sie verantwortlich. Sie können dafür den Backup-Dienst des URZ benutzen (siehe FAQ).
  • Vor Ablauf der Laufzeit schicken wir eine E-Mail mit Informationen zur Verlängerung oder Abmeldung.

Presseartikel

  • TUCtalk wird interaktiv

    Rektor Prof. Dr. Gerd Strohmeier lädt die Hochschulöffentlichkeit ein, ihm am 4. und 11. Juli 2017 in Vorbereitung der nächsten Sendung Fragen zu stellen …

  • Sechste Folge von TUCtalk ist online

    Prof. Dr. Winfried Thielmann gibt Einblick in seine Arbeit als Professor und Wissenschaftlicher Leiter des Zentrums für Fremdsprachen der TU Chemnitz …

  • Gelungene Premiere der TUCsommernacht

    Mehr als 1.000 Gäste erlebten im Innenhof des Böttcher-Baus einen wunderschönen Abend - Fotorückblick ist online - Zum Vormerken: Die nächste TUCsommernacht findet am 23. Juni 2018 statt …

  • „TUCsommernacht“ feiert Premiere

    Musik, Tanz und kulinarische Genüsse verspricht am 24. Juni 2017 ein neues Veranstaltungsformat – "Glimpses of India" sorgt für internationales Flair – Restkarten gibt es an der Abendkasse …