Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Universitätsbibliothek
News

News & Informationen

Aktuelle Informationen erhalten Sie auch über die Mailingliste Open Access.

zbMATH Open: Informationen für die Mathematik werden frei zugänglich:

FIZ Karlsruhe startet ab 2020 die Transformation des Informationsservice zbMATH in eine Open-Access-Plattform.

Wirtschaftsdienst und Intereconomics ab 2020 vollständig im Open Access

BW stellt die beiden wirtschaftspolitischen Fachzeitschriften Wirtschaftsdienst und Intereconomics ab 2020 im Gold Open Access zur Verfügung – Sämtliche Artikel sofort nach Erscheinen frei zugänglich

Podcast Open Access für die Wissenschaft des BMBF

Urheberrecht in der Wissenschaft:

Ein Überblick für die Forschung, Lehre und Bibliotheken. - Bundesminsterium für Bildung und Forschung. - August 2019
Sind Seminararbeiten urheberrechtlich geschützt? Wer darf geschützte Werke verbreiten? Wer hat die Rechte an Forschungsergebnissen? All das regelt das Urheberrechtsgesetz.

Das Arbeiten mit digitalen Inhalten ist für die Wissenschaft und die Lehre heute ganz selbstverständlich. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler werten Texte aus, um neue Erkenntnisse zu gewinnen; sie nutzen Bilder und Videos, um Inhalte zu vermitteln und sie teilen ihre Forschungsergebnisse über das Internet mit der ganzen Welt. Doch was müssen Forschende, Lehrende und Lernende dabei beachten? Dazu hat das Bundesforschungsministerium die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengestellt – in einer detaillierten Handreichung sowie in den FAQ.

Glossar zu Open Access: Eine kleine Verständnishilfe in Sachen Open Access (OA) von Klaus Graf

DINI News

Neuer Leitfaden zu „Rechtsfragen bei Open Science“ erschienen
Das Thema Rechtsfragen ist zentral für die Öffnung der Wissenschaft. So stoßen viele WissenschaftlerInnen, Open-Access-Beauftragte und weitere mit dem Thema befasste Personen auf Unsicherheiten, wenn es um die freie Veröffentlichung von Texten, Bildern oder Forschungsdaten geht.
Der von Till Kreutzer und Henning Lahmann, die für die Anwaltskanzlei iRights.Law bzw. den Think Tank iRights.Lab tätig sind, verfasste Leitfaden gibt eine Übersicht über rechtliche Rahmenbedingungen und über häufige Rechtsfragen im Zusammenhang mit Open Science.