Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Universitätsbibliothek
News

News & Informationen

Aktuelle Informationen erhalten Sie auch über die Mailingliste Open Access.

Workshop "Forschungsdatenmanagement praktikabel gestalten", 20.08.2019 - 21.08.201, Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung, Marburg

"Am 20./21. August 2019 wollen wir in einem Workshop unsere Erkenntnisse mit der Fachcommunity teilen. Ähnlich wie vermutlich viele Andere standen und stehen wir vor der Frage, wie wir an einem geisteswissenschaftlichen, vorrangig qualitativ arbeitenden Institut ein sinnvolles Forschungsdatenmanagement einführen können und die Entwicklung einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur nutzen und mitgestalten können. Während in manchen Disziplinen die Standardisierung weiter vorangeschritten scheint, mangelt es beispielsweise in der Geschichte und Kunstgeschichte weitgehend an FDM-Standards und eingespielten Workflows."

ORCID-Claiming in der Deutschen Nationalbibliografie und der GND möglich

In ORCID ist seit kurzem das „Claiming“ von Publikationen der Deutschen Nationalbibliografie und der Gemeinsamen Normdatei GND möglich.
Mit dieser Funktion können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihren ORCID-Record mit Publikationen im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) verbinden.
Wenn der eigene GND-Datensatz in einer Publikation verlinkt ist, wird die GND-ID gleichzeitig im ORCID-Record unter „Other IDs“ verknüpft.

DINI-Jahrestagung 2019

Im Mittelpunkt der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation (DINI) steht das Thema Künstliche Intelligenz in Forschung und Lehre.
Vom 8. bis 9. Oktober 2019 werden sich dazu Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft und ihren Informationsinfrastrukturen an der Universität Osnabrück austauschen.
Die Anmeldung zur Tagung ist ab sofort möglich.

Abschlussworkshop "Open-Access-Monografien: Alles Open - Chance oder Risiko?", 26. September 2019, Essen

Am 26. September 2019 findet der Abschlussworkshop als Höhepunkt des Projektes OGeSoMo (Förderung von Open-Access-Monografien in den Geistes- und Sozialwissenschaften) unter dem Titel "Open-Access-Monografien: Alles Open - Chance oder Risiko" in Essen statt. Der Workshop beleuchtet relevante Aspekte rund um OA-Publishing aus den Perspektiven der AkteurInnen des wissenschaftlichen Publikationssystems.

DINI News

  • Neuer Leitfaden zu „Rechtsfragen bei Open Science“ erschienen

    Das Thema Rechtsfragen ist zentral für die Öffnung der Wissenschaft. So stoßen viele WissenschaftlerInnen, Open-Access-Beauftragte und weitere mit dem Thema befasste Personen auf Unsicherheiten, wenn es um die freie Veröffentlichung von Texten, Bildern oder Forschungsdaten geht.
    Der von Till Kreutzer und Henning Lahmann, die für die Anwaltskanzlei iRights.Law bzw. den Think Tank iRights.Lab tätig sind, verfasste Leitfaden gibt eine Übersicht über rechtliche Rahmenbedingungen und über häufige Rechtsfragen im Zusammenhang mit Open Science.

  • Schweizer Wissenschaftlerinnen haben die Verzeichnisse von missbräuchlichen und legitimen Open Access Fachzeitschriften untersucht Schweizer Wissenschaftlerinnen haben die Verzeichnisse von missbräuchlichen und legitimen Open Access Fachzeitschriften untersucht.
    Die Studie zeigt, dass die untersuchten Blacklists und Whitelists hilfreich sind, um Forschende über Zeitschriften zu informieren, die wahrscheinlich betrügerisch oder wahrscheinlich legitim sind.
    Da Listen aber einfach zu verifizierende Kriterien betonen, zudem statisch sind und nie zu hundert Prozent aktuell sein können, sollten stets weitere Quellen konsultiert werden, um die Legitimität einer Fachzeitschrift zu überprüfen (Strinzel et al. 2019)

  • Spaniens Oberster Rat für wissenschaftliche Forschung erlässt Open-Access-Mandat - 17.06.2019

    Die größte öffentliche Forschungseinrichtung Spaniens, der Oberste Rat für wissenschaftliche Forschung (CSIC), hat ein Open-Access-Mandat verabschiedet, das den grünen Weg fördert. WissenschaftlerInnen des CSIC werden gebeten, publizierte Artikel, Bücher, Beiträge in Sammelbänden und Konferenzbeiträge in DIGITAL.CSIC offen verfügbar zu machen, zugehörige Metadaten in DIGITAL.CSIC zu hinterlegen, sowie Forschungsdaten und deren Metadaten in DIGITAL.CSIC zugänglich zu machen, soweit dies möglich ist. Der Oberste Rat für wissenschaftliche Forschung untersteht dem spanischen Ministerium für Erziehung und Wissenschaft und ist die drittgrößte Forschungseinrichtung Europas.

  • Thema der Open Access Week 2019: Open for whom? - 12.06.2019

    Das Thema zur Open Access Week 2019 wurde veröffentlicht. Mit „Open for whom? Equity in Open Knowledge” möchte die Open Access Week die Frage beleuchten, ob offene Wissenschaftspraktiken Ungleichheiten im Wissenschaftssystem abbauen oder ob sie diese verstärken. Die Open Access Woche wird vom 21. bis zum 27. Oktober 2019 weltweit in allen teilnehmenden Einrichtungen stattfinden.
    Interessierte Einrichtungen haben die Möglichkeit, die Open Access Woche zum Anlass zu nehmen, um in ihrer eigenen Institution das Thema Open Access in den Fokus zu rücken.

OpenAIRE Newsletter, June 2019