Navigation

Inhalt Hotkeys
Pressestelle
„Uni aktuell“-Meldungen
Uni aktuell Campus

Brücken bauen für mehr Bildungsgerechtigkeit

Die „ROCK YOUR LIFE!“-Initiative ermöglicht als deutschlandweites Mentoring-Programm benachteiligten Schülern Unterstützung und kommt nun mit studentischer Hilfe nach Chemnitz

  • Anlässlich ihrer Gründerversammlung feierte das Team von „ROCK YOUR LIFE!“ die Grundsteinlegung für mehr ehrenamtliches Engagement in Chemnitz. Foto: Franziska Zetzsche

Es ist kein Geheimnis, dass der Bildungserfolg von Kindern und Jugendlichen an deutschen Schulen noch stark von deren sozialer Herkunft abhängt. Benachteiligt sind dabei häufiger Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund oder jene, die einem bildungsferneren Milieu angehören. Für diese wird der Übergang auf eine weiterführende Schule oder der Start ins Berufsleben zu einer Herausforderung, die nur mangelhaft durch individuelle Förderung durch das Bildungssystem und das persönliche Umfeld aufgefangen wird. Um sich für mehr Chancengleichheit gerade für diese benachteiligte Gruppe junger Menschen einzusetzen, hat sich 2009 das Sozialunternehmen „ROCK YOUR LIFE!“ gegründet, das mittlerweile an über 45 Standorten in Deutschland und der Schweiz aktiv ist. Seit dem 23. Juli 2015 existiert auch ein Ableger in Chemnitz, der als studentische Initiative von zwölf Studierenden der Technischen Universität seit Februar 2015 gemeinsam vorbereitet wurde und einen Grundstein für kommende ehrenamtliche Arbeit legen möchte. Beabsichtigt wird, ab Herbst 2015 auch in Chemnitz Eins-zu-Eins-Mentoringbeziehungen zwischen Schülern und Studierenden auf den Weg zu bringen, um die soziale Mobilität von bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen zu fördern.

Dafür plant das Team von „ROCK YOUR LIFE!“ Chemnitz, zu Beginn des Wintersemesters 2015/2016 den Studierenden der TU das Projekt vorzustellen und so viele motivierte Mentoren zu finden. „Unser Ziel ist es, bis Ende 2015 mindestens 20 Mentoring-Paare gebildet zu haben. Auch für das Organisationsteam suchen wir immer helfende Hände“, so Vorsitzende Damaris Trommer. Engagierte Studierende können mithilfe des Programms als Mentoren zwei Jahre lang je einen Schüler individuell und kontinuierlich auf dem Weg in den Beruf begleiten. Für die Schüler springen dabei eine mögliche Steigerung ihrer schulischen Leistungen sowie eine klare Vorstellung über ihre berufliche Zukunft heraus. Sie können damit auch ihre Sozialkompetenzen und Perspektiven erweitern, Reflexionsfähigkeit verbessern und nicht zuletzt neue Möglichkeiten ergreifen. Daneben steht hinter der Mentoring-Initiative ein deutschlandweites Unternehmensnetzwerk, in dem Partnerunternehmen Praktikums- und Ausbildungsplätze für Schülerinnen und Schüler zur Verfügung stellen. Damit verbessert sich für die Lernenden die Chance auf einen erfolgreichen Einstieg in die Ausbildung und eine Gestaltung der eigenen Zukunft durch Eigeninitiative und Selbstbewusstsein. Teilnehmende Studierende können zudem durch eine erfolgreiche Arbeit als Mentor wichtige soziale Kompetenzen schulen und werden für gesellschaftliche Verantwortung sensibilisiert. Diese Erfahrungen können danach in der Berufsumgebung eingesetzt werden.

Als ehrenamtliches Projekt profitiert die Initiative außerdem von externer Unterstützung. „Wir möchten uns ganz herzlich beim Rotary Club Chemnitz und seinen Mitgliedern bedanken, die uns in den letzten Monaten nicht nur mit Rat und Tat zur Seite gestanden haben, sondern uns auch finanziell unterstützen“, freut sich Bastian Deinert, ebenfalls Vorsitzender des Vereins. Die international tätige NGO fungiert als Sponsor des Projekts und ermöglicht so erste Seminare. Zudem profitiert das Team von dem breiten Netzwerk in Chemnitz und dem Know-how des Clubs. Eine hohe Qualität des Mentorings, die Weiterentwicklung des Programms und das einheitliche Auftreten der Marke „ROCK YOUR LIFE!“ in ganz Deutschland ist ein Anliegen, dem sich die Organisatoren mit dem Standort in Chemnitz anschließen. Sie wollen Brücken schlagen zwischen Studierenden, Schülern und Unternehmen und somit dem drängenden Problem der Bildungsungerechtigkeit mit Lösungen begegnen.

Weitere Informationen erteilt Bastian Deinert, E-Mail Chemnitz@rockyourlife.de, Telefon 0176 56818945

ROCK YOUR LIFE! im Internet: https://www.facebook.com/pages/ROCK-YOUR-LIFE-Chemnitz/1029734530390949

(Autor: Andy Schäfer)

Katharina Thehos
11.09.2015

Mehr Artikel zu:

Alle „Uni-aktuell“-Artikel
Hinweis: Die TU Chemnitz ist in vielen Medien präsent. Einen Eindruck, wie diese über die Universität berichten, gibt der Medienspiegel.

Presseartikel