StuRa unterstützt: Capoeira-Workshop vom 15.-17. Januar in Chemnitz

Die Capoeira-Sportgruppe der TU-Chemnitz lädt zu ihrem vierten Winterworkshop vom 15.-17. Januar ein.

Die im Rahmen des Hochschulsports an der TU-Chemnitz aktive Capoeiragruppe "Companhia de Capoeira Contemporânea Chemnitz" bietet seit mehreren Jahren einen Sommer- und Winterworkshop an, der von vielen Interessenten aus der Region besucht wird. Capoeira ist eine aus Brasilien stammende Kampfkunst, die auf spielerische Art akrobatische Bewegungen und Tanz vereint. Dabei spielt Musik eine große Rolle, da Capoeira auf die Traditionen verschleppter afrikanischer Sklaven zurückgeht. Die zu den rhythmischen Klängen vorgetragenen Bewegungen verschmelzen so zu einem tänzerischen Spiel, dem eine ganz eigene und urwüchsige Kraft innewohnt.

Der Workshop beginnt am Freitag dem 15. Januar und geht bis Sonntag, dem 17. Januar. Das Training findet Freitag im Neuen Hörsaalgebäude statt, am Sonnabend und Sonntag in der Mensa. Zum Programm gehört neben Capoeira und brasilianischem Jiu-Jitsu auch Musik und Samba. Des Weiteren wird es eine "Batizado" geben, eine Aufnahmeprüfung bzw. Graduierung ähnlich dem Gürtelsystem in anderen Sportarten.

Für den Workshop konnten drei Meister aus Portugal und Berlin gewonnen werden. Das ist zum ersten der vielen Chemnitzer Capoeiristas bereits bekannte Mestre Alexandre Batata, der einen ausgezeichneten Ruf als Trainer gerade für Anfänger besitzt. Der ursprünglich aus Rio de Janeiro stammende Batata war zweimaliger Gewinner der brasilianischen Meisterschaft und betreibt heute eine Capoeira-Schule in Faro/Portugal. Als zweiten internationalen Gast können wir Mestre Chapão begrüßen, der in Recife/Brasilien und Porto/Portugal lehrt. Und schließlich Mestre Bailarino aus Berlin, der schon mehrfach in Chemnitz zu Gast war.

Am Sonnabend treffen sich alle Teilnehmer zu einer brasilianischen Party mit Capoeira- und Sambashow ab 21 Uhr im Club der Kulturen. Dazu sind auch alle Interessenten eingeladen, die nicht am Workshop teilnehmen, mit uns zu feiern. Es wird brasilianisches Essen geben, sowie die Capoeira-Show mit den Teilnehmern des Workshops, die ihr Können unter Beweis stellen. Eine Live-Samba-Performance sorgt für gute Stimmung und eine musikalische Unterhaltung, die südländisches Flair und sommerliche Ausgelassenheit in den grauen Januar bringt.

Der Workshop bietet ein vielfältiges Programm für alle Capoeira-Interessierten vom Anfänger bis zum Profi. Es besteht die für Mitteldeutschland einmalige Chance bei gleich drei international erfahrenen und renommierten Meistern zu lernen. Für alle, die schon immer mal Capoeira lernen wollten, bietet sich hier ein vielversprechender Anfang.

Die Teilnahme an allen drei Tagen, inklusive Frühstück am Sonntag, kostet 45€, bei Anmeldung und Bezahlung bis 8. Januar 40€. Für einen einzelnen Tag kostet es 20€.

Weitere Informationen unter http://capoeira-chemnitz.blogspot.com oder: stephan.heinich@informatik.tu-chemnitz.de (Kursleiter) bzw. andreclausner@yahoo.de

Franziska Lösel


Home
Newsletter
RSS-Feed
Suche
Feedback