Navigation

Inhalt Hotkeys

Studienmöglichkeiten

Masterstudiengang Regenerative Energietechnik


Dieses Studienangebot richtet sich neben den Absolventinnen und Absolventen des gleichnamigen Bachelorstudienganges der TU Chemnitz auch an Interessierte aus fachlich angrenzenden Studiengängen der Elektrotechnik und Informationstechnik.

Die inhaltlichen Basis des Studienganges bildet die weitere forschungsorientierte Vertiefung in die Elektrochemischen Materialwissenschaften, die Regenerative Energietechnik, die Beanspruchung von Betriebsmitten, die Bauelemente der Leistungselektronik und die Theorie elektrischer Maschinen. Über eine große Auswahl auch fachübergreifender Module sowie die optionale Einbeziehung eines Forschungspraktikums bietet der Studiengang darüber hinaus viele Möglichkeiten der individuellen Vertiefung.

Die Absolventinnen und Absolventen sollen befähigt werden, wissenschaftlich zu arbeiten, interdisziplinär zu denken und technische Fragestellungen ganzheitlich zu analysieren. Komplexere Aufgabenstellungen in einzelnen Lehrveranstaltungen sollen selbständiges Arbeiten fördern und Teamfähigkeit herausbilden.



Voraussetzung:  in der Regel Hochschulabschluss Bachelor Regenerative Energietechnik, Elektrotechnik, Informations- und Kommunikationstechnik, Elektromobilität, Mikrotechnik/Mechatronik oder in einem anderen inhaltlich gleichwertigen Studiengang
Regelstudienzeit:  4 Semester
Abschluss:  Master of Science (M.Sc.)
Studienbeginn:  in der Regel Wintersemester
nach oben

Berufliche Möglichkeiten

Die immer drängender werdenden Fragen nach einer nachhaltigen umweltgerechten Energieversorgung führen zu einem steigenden Bedarf an Ingenieuren, die durch Ideenreichtum und solides Fachwissen in der Lage sind, die auf internationaler und nationaler Ebene formulierten umweltpolitischen Ziele und Unternehmensstrategien im Bereich der elektrischen Energieversorgung in technische Lösungen umzusetzen. Die Absolventinnen und Absolventen diese Masterstudienganges können deshalb davon ausgehen, dass sie sowohl im Bereich der großen Energieversorger als auch bei regional verwurzelten mittelständischen Unternehmen, bis hin zu Startups und Ingenieurbüros, sehr gute Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten finden.

Die Aufgabenbereiche liegen dabei, dem Niveau eines M.Sc. als Universitätsabschluss entsprechend, vielfach auf dem Gebiet der grundlagenorientierten Forschung, der Entwicklung von Komponenten und der strategischen Planung. Daher kommen als Arbeitsfelder auch Forschungsabteilungen und Institute in Frage. Außerdem fördern die im Studiengang enthaltenen individuell zusammenstellbaren Vertiefungsrichtungen fächerübergreifende Denkweisen und Fähigkeiten, die je nach Neigung durchaus auch Anregung für eine selbständige unternehmerische Tätigkeit sein können.

nach oben

Studienaufbau

Die Lehrinhalte des Studiengangs sind in Pflicht- und Wahlmodule gegliedert, die jeweils durch eine Prüfung abzuschließen sind. In jedem Semester werden dadurch im Durchschnitt 30 Leistungspunkte erworben. Aufgrund der großen Anzahl sind die Wahlangebote allerdings nur teilweise zeitlich überschneidungsfrei belegbar. Die nochmalige Wahl oder Anrechnung inhaltlich gleicher Module aus den Bachelorstudiengängen ist selbstredend nicht möglich.

Im dritten Semester haben die Studierenden die Möglichkeit, statt Besuch der regulär angebotenen Lehrveranstaltungen, ein Praktikum einzubringen. Dieses Praktikum soll die Lösung einer entsprechend anspruchsvollen Forschungsaufgabe beinhalten.

Das letzte Semester ist für die Masterarbeit vorgesehen, die in der Regel an der Universität mit Themen im Rahmen von Forschungsprojekten der Professuren der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik zu realisieren ist.

Die einzelnen Studienbestandteile (Module) sind in der folgenden Übersicht zusammengefasst, Einzelheiten finden sich in der entsprechenden Studienordnung:

Basismodule

(Pflicht, 1./2. Semester)
Elektrochemischen Materialwissenschaften, Regenerative Energietechnik, Beanspruchung von Betriebsmitten, Bauelemente der Leistungselektronik, Theorie elektrischer Maschinen

 

Schwerpunkte zur Vertiefung

(Wahlpflicht zur Auswahl im 1. - 3. Semester)
Die unter den Schwerpunkten aufgeführten Modulangebote können schwerpunktübergreifend gewählt werden.
  • Schwerpunkt Energietechnik
    Elektromagnetische Energiewandler, Hochspannungstechnik, Elektroenergieübertragung und –verteilung, Energieelektronik, Brennstoffzellensysteme, Entwurf und Berechnung leistungselektronischer Systeme, Seminar Energiespeichersysteme, Statistik und Isolationskoordination, Energiespeicher und Energiewandlungssysteme, Automatisierte Antriebe, Regelungen in der Energietechnik, Traktions- und Magnetlagertechnik
  • Schwerpunkt Modellierung, Steuerung, Simulation
    Theoretische Elektrotechnik, Numerische Methoden in der Elektrotechnik, Simulation elektroenergetischer Systeme, CAD, Modellbildung, Optimalsteuerung, Experimentelle Prozessanalyse, Prozessdatenkommunikation
  • Schwerpunkt Sensorik, Informationstechnik, Zuverlässigkeit
    Intelligente Sensorsysteme, Sensor-Signalverarbeitung, Praxisseminar Mess- und Sensortechnik, Zuverlässigkeit und funktionale Sicherheit, Qualitätssicherung, Mikroprozessortechnik, Nachrichtentechnik, Multisensoral Systems, Technische Mechanik, Strömungslehre

 

Ergänzungsmodule

(Wahlpflicht zur Auswahl im 1.- 3. Semester)
Recht und Technik, Energiepolitik, Umweltrecht, Umwelt und Ressourcenökonomik, Elektroenergiewirtschaft, Human Factors/Kognitive Ergonomie, Englisch in Studien- und Fachkommunikation, Technische Betriebsführung, Projektmanagement, Fabrikökologie, Erfolgsfaktor Mensch

 

Forschungs- /Auslandspraktikum

(optional im 3. Semester)

Masterarbeit

(Pflicht, 4. Semester)
nach oben

Bewerbung

Die Bewerbung für ein Studium für deutsche Studieninteressenten erfolgt online.

Nutzen Sie dafür den Link Online-Bewerbung.

Nützliche Informationen zur Studienaufnahme finden Sie auf den nachfolgenden Links.

nach oben

Beratungsmöglichkeiten

Fachstudienberatung

Technische Universität Chemnitz
Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik
Dr. Jürgen Bräuer
09107 Chemnitz

Sitz: Reichenhainer Str. 70, Zimmer W114
Tel.: 0371 531 35093
E-Mail: juergen.braeuer@etit.tu-chemnitz.de


Zentrale Studienberatung

Technische Universität Chemnitz
Zentrale Studienberatung
09107 Chemnitz

Sitz: Straße der Nationen 62, Zimmer 046
Tel.: 0371 531 55555, -32549, -31690
Fax: 0371 531 12128
E-Mail: studienberatung@tu-chemnitz.de

nach oben

Presseartikel

  • Gelungene Premiere

    Mehr als 6.000 Gäste besuchten am 20. Mai 2017 die Veranstaltungen des „Tages der Universität“ …

  • „Studi trifft Rektor“

    StuRa und FPM-Club laden erstmals zu einer Fragerunde mit dem Rektor Prof. Dr. Gerd Strohmeier und dem Prorektor für Lehre und Internationales, Prof. Dr. Maximilian Eibl, ein …

  • "Laufend gegen Krebs" geht in die sechste Runde

    Die Laufveranstaltung am 31. Mai 2017 auf dem Sportplatz am Thüringer Weg wird von der Professur Sportmedizin/-biologie und von Alumni der TU unterstützt - Anmeldung zum Lauf ist online möglich …

  • "Social Entrepreneurship" zum Mitmachen

    Summer School „Social Entrepreneurship – Sozial gründen“ für Neugierige, Entdecker, Querdenker, Veränderer, Vorausblicker und Macher startet am 6. Juni 2017 …