Europawoche 2017

Bald ist es so weit – anlässlich der 60 jährigen Römischen Verträge und des Europatags am 9. Mai geht die Europawoche der TU Chemnitz 2017 mit dem Thema „Europaidentifikation und Europaverständnis“ in die nächste Runde.

A3

—-PROGRAMM——

– 08.05.2017 um 17:15 – 18:45 Uhr, Raum 2/N001
„Niemals geht man so ganz! – Die Auswirkungen des BREXIT auf den europäischen Wirtschaftsraum“- Prof. Dr. Stefan Korte

– 09.05.2017 um 13:45 – 15:15 Uhr, Raum 2/N001
„Die Umsiedlung von Flüchtlingen in der EU – Stand der Dinge und
europarechtliche Dimension“- Prof. Dr. Matthias Niedobitek

– 10.05.2017 erwartet euch der Workshop „Wunschbild Europa?“ im Kulturzentrum TIETZ (Etage 4). Beteiligt sind:
Anja Klotzbücher (DIE LINKE), Maike Roden (Bündnis 90/DIE GRÜNEN) und Peter W. Patt (CDU).

Die Woche endet bei uns schon am Donnerstag. Damit ihr ein längeres WE habt, runden wir die Europawoche am 11.05.2017 in der Bar Ausgleich von 19:00– 20:30 Uhr mit der szenischen Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“ ab.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos. Für den Workshop und die szenische Lesung werden Getränke und kleine Snacks bereit gestellt.

PS: Während der Europawoche könnt ihr mal so richtig eure Meinung sagen. An der Mensa haben wir was für euch vorbereitet… 😉

Wir freuen uns auf euch!

In Zusammenarbeit mit dem Dekanat der Philosophischen Fakultät der TU Chemnitz
Unterstützt von dem Studentenrat der TU Chemnitz, Gesellschaft der Freunde der TU Chemnitz e.V., Initiative Europa-Studien
gefördert durch den Freistaat Sachsen

Europawoche 2017
Tagged on:                     

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *