Auslandspraktikum

Auslandspraktikum

Ein Praktikum im Ausland sieht nicht nur gut aus im Lebenslauf, sondern es bietet vielfältige Möglichkeiten und Erfahrungen für euch – ihr könnt eure Sprachkenntnisse auch im professionellen Bereich verbessern, trefft Einheimische und lernt die (Arbeits-)Kultur eines anderen Landes kennen und flexibel mit anderen Vorstellungen von Arbeit, Leben und Gesellschaft umzugehen.

In unserem Studium ist ein Auslandspraktikum nicht unbedingt vorgesehen und häufig scheitert es an der Finanzierung. Hier könnt ihr euch einen Überblick verschaffen, wer euch hier an der Uni hilft und welche (Förder-)Möglichkeiten es gibt – innerhalb und außerhalb der Uni.

 

Ansprechpartner an der Uni:

 

Fördermöglichkeiten an der Uni

Praktika mit ERASMUS (www.tu-chemnitz.de/international/outgoing/erasmus)

WAS? freiwilliges Praktikum oder Pflichtpraktikum, Stipendium max. monatlich 400€
WIE? selbstständige Suche eines Praktikumsplatzes
DAUER Mindestaufenthaltsdauer 3 Monate (91 Tage), Maximalaufenthaltsdauer 12 Monate
WO? 31 Länder sind beteiligt: alle Mitgliedstaaten der EU, die Türkei sowie die EFTA/EWR-Länder Island, Liechtenstein, Norwegen

 

Praktika mit PROMOS /www.tu-chemnitz.de/international/outgoing/promos)

WAS? monatliche Teilstipendienraten und/oder Reisekostenpauschalen
DAUER: 6 Wochen bis 6 Monate
WO? Im außereuropäischen Ausland (Ausnahmen sind möglich, wenn bereits das Erasmus-Praktikumsstipendium in Anspruch genommen wurde)

 

Praktika mit IAESTE LC Chemnitz (www.tu-chemnitz.de/stud/studium/iaeste)

WER? Hauptsächliche für Ingenieurs- und Naturwissenschaftler, es gibt jedoch auch Plätze für Geisteswissenschaftler
WAS? Vermittlung von Praktikumsplätzen weltweit, Fahrkostenzuschüsse durch den DAAD
WO? Weltweit

 

Fördermöglichkeiten außerhalb der Uni

Albert-Sachsen-Initiative (Leonardo-Büro Part Sachsen) (www.leo.tu-dresden.de/kanada/german)

WAS? Praktikumsvermittlung, Fahrkostenzuschuss bis 770€, Stipendium monatlich 350€, Minimalgehalt des Arbeitsgebers 500€
DAUER: 3-4,5 Monate
WO? Kanada

 

LEONARDO-Praktikum für Graduierte (www.leo.tu-dresden.de/praktika/ldv)

WER? für Graduierte einer sächsischen Hochschule
DAUER: 13-26 Wochen
WO? http://www.leo.tu-dresden.de/praktika/erasmus_smp/foerderbedingungen/laender

 

GIZ – Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (www.giz.de/de/weltweit)

WAS? Förderung von Praxisaufhalten
WER? Studierende und AbsolventenInnen wirtschaftlicher, technischer oder kombinierter Ausbildungen und Studiengänge mit politisch-sozialen Bildungszielen sowie junge Berufstätige
DAUER: 3-6 Monate
Wo? weltweit

 

DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst):

Kurzstipendienprogramm für selbstbeschaffte Praktika im Ausland

WAS? Praktika z.B. in deutschen Auslandsvertretungen oder beim Goethe-Institut, Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten und einem Fahrtkostenzuschuss
Hinweise: http://www.daad.de/medien/ausland/dokumente/hinweise_antragstellung_fahrtkosten_praktika_deutsche_de.pdf
DAUER: mind. 6 Wochen
Richtlinien: http://www.daad.de/medien/ausland/dokumente/praktika_richtlinien_2012.pdf

 

Carlo-Schmid-Programm (www.daad.de/ausland/studieren/stipendium/de/70-stipendiendatenbank)

WAS? Praktika bei Internationalen Organisationen, Institutionen der Europäischen Union (EU) und ausgewählten Nichtregierungsorganisationen; länderspezifische Stipendienraten und Reisekostenpauschalen, Versicherung
DAUER: 3-6 Monate bei durch Eigeninitiative erlangten Praktikumsplätzen; 4-10 Monate bei Erhalt eines ausgeschriebenen Praktikumsangebots

 

Deutsch-Polnisches Jugendwerk (DPJW) (www.dpjw.org/projektfoerderung/praktikum-im-nachbarland)

Förderung von Praktika ohne am Programm teilnehmende Partnergruppe

WAS? Praktika zur beruflichen Weiterbildung im deutsch-polnischen Jugendaustausch; max. 900 PLN/ Monat
WER? Jugendliche unter 26 Jahren
Hinweis: Praktikum darf nicht dem Studienprogramm angerechnet werden
DAUER: 1-3 Monate
WO? Polen

 

Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW) (www.dfjw.org/studiengebundene-praktika)

WAS? Stipendien für studiengebundene Praktika; 300€/Monat, max. 900€ für die gesamte Praktikumszeit, Reisekostenerstattung
WER? Jugendliche unter 30 Jahren mit guten bis sehr guten Französischkenntnissen
DAUER: ab 4 Wochen
WO? Frankreich; in der Partnerhochschule oder in einem französischen Betrieb

 

Auslands-BAföG

Auslands-BAföG könnt ihr auch bekommen, wenn ihr ein Praktikum im Ausland macht. Einfach ist es für diejenigen, die bereits Inlands-BAföG erhalten, da sie ebenso Anspruch auf Auslands-BAföG haben. Doch auch die bisher nicht Geförderten haben Chancen darauf, da die Förderungssätze für Auslandsaufenthalte höher liegen (durch z.B. Reisekostenpauschale, Versicherungskosten, höhere Lebenserhaltungskosten). Voraussetzungen für eine Förderungen sind folgende: Mindestdauer von 12 Wochen, das Praktikum muss für die Ausbildung erforderlich und ihr förderlich sein und die Prüfungsstelle muss anerkennen, dass das Praktikum den Anforderungen unsere Prüfungsordnung genügt. Weitere Informationen und Tipps findet ihr hier: www.auslandsbafoeg.de/auslandsbafoeg/auslandspraktikum/ und www.das-neue-bafoeg.de/de.

 

Ideen und Angebote für Praktika (im Ausland)

  • Auch die TU Chemnitz verfügt über eine Job- und Praktika-Börse, deren Plätze zwar zumeist in Sachsen zu finden sind, es verstecken sich aber auch hin und wieder Praktikumsplätze im Ausland: www.tu-chemnitz.de/career-service/jobboerse
  • Über die JOE-List (junge Osteuropaexperten) werden regelmäßig Praktikumsangebote mit Osteuropabezug verschickt. Pluspunkt: Veröffentlichungen, Konferenzen, Jobangebote und Seminare werden darüber auch beworben – natürlich mit Osteuropabezug! www.joe-list.de
  • EuroBrussels (The European Affairs Jobsite) sammelt Job- und Praktikumsangebote mit EU-Bezug überall auf der Welt, mit Schwerpunkt natürlich in Brüssel: www.eurobrussels.com
Auslandspraktikum
Tagged on:

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *