Unser Patron Karl Borromäus

Karl BorromäusUnser Patron, der Heilige Karl Borromäus (ital. Carlo Borromeo), wurde am 2.10.1538 in Arona geboren. Er verstarb am 3.11.1584 in Mailand als Kardinal und Erzbischof von Mailand.

Karl Borromäus ist der Patron der Seelsorger, Katecheten, Katechumenen und Seminaristen. Er ist Schutzpatron der Universität Salzburg und wird bei Pestepidemien angerufen. 

Der katholische Gedenktag ist der 4. November.

Als Bauernregel gilt: "Wenn's an Karolus stürmt und schneit, dann lege deinen Pelz bereit."

Lebenslauf

02.10.1538

geb. im Kastell zu Arona am Lago Maggiore (Vater Graf Gilberto, Mutter Gräfin Margherita aus der Familie der Medici)


Karl-Borromäus-Denkmal in Arona
1550 Erlangung von Tonsur und Klerikertalar (Kommendatarabt des Benediktinerklosters von Arona)
 
1552 Jurastudium an der Universität Pavia
1559 Doktor des kirchlichen und weltlichen Rechts
  Geheimsekretär seines Onkels Kardinal Gian Angelo Medici (der spätere Papst Pius IV.)
1560 Kardinaldiakon und Administrator in Mailand im Auftrag des Onkels
1562 Tod seines Bruders Federigo, daraufhin Entschluss zu asketischem Leben
1564 Priesterweihe, Bischofsweihe (Erzbischof von Mailand)
  Vorkämpfer für die kirchliche Reform (Trienter Konzil), jedoch entschiedener Gegner der Reformation
  Kampf gegen den Konkubinat von Geistlichen, Aberglauben, verschiedenste Missbräuche und die Unwissenheit der einfachen Leute, Einrichtung zahlreicher Volksbüchereien, Gründung von Priesterseminaren zur Anhebung der Moral und der kirchlichen Disziplin des Klerus, Förderung der Bruderschaft 'Zum heiligen Altarssakrament' und Errichtung des sog. 'Borromäum' für mittellose Studenten
1576 Organisation eines Hilfsprogrammes nach dem Pestausbruch in Mailand, Beschaffung von Kleidern, Essen und Medikamenten, sowie Krankendienst und Seelsorge
03.11.1584 Tod durch Pest in Mailand
1602 Seligsprechung
1610 Heiligsprechung durch Papst Paul V.