Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Seniorenkolleg an der TU Chemnitz
Seniorenkolleg
Besuch des Seniorentages in Leipzig

Besuch des 9. Deutschen Seniorentages in Leipzig

 

Am 08.06.09 reiste eine Gruppe von 33 Seniorinnen und Senioren nach Leipzig, um an der Eröffnung des 9. Deutschen Seniorentages im Congress-Center auf der Neuen Messe teilzunehmen.
Der 9. Deutschen Seniorentag stand unter dem Motto: “Alter leben – Verantwortung übernehmen“. Veranstalter war – wie auch zu den vergangenen Seniorentagen – die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V. (BAGSO), dem Dachverband von über 100 Seniorenverbänden mit insgesamt 13 Millionen Mitgliedern. Gefördert wurde die Veranstaltung vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie vom Land Sachsen.
Begleitet wurde der Deutsche Seniorentag traditionell von der Ausstellung SenNova (Sen: „für das Alter“, Nova: „das Neue“).
Für den 08.06.09 lautete das Thema des Tages: „Engagement“.
Die Besucher wurden über vielfältige Möglichkeiten informiert, sich in die Gesellschaft einzubringen. Dazu fanden z.B. Workshops mit folgenden Themen statt:
  • Mein Engagement im Alter, Gespräch mit Cindy Berger (Deutsche Venen-Liga e.V.) und Prälat i.R. Rudolf Schmidt (KDA Stiftung Pro Alter-für Selbstbestimmung und Lebensqualität)
  • Die ersten Schritte zum Ehrenamt; Talk mit Leonard Brier (Freiwilligen-Agentur Leipzig e.V.). Alexandra Graul (Seniorenbüro des Landkreises Saalfeld-Rudolfstadt e.V., Träger: Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Saalfeld- Rudolfstadt e.V.), Ursula Iwanetzki (Flüchtlingsrat Leipzig e.V.), Christa Pidun (Herbstzeitlose)
  • Mitwirkung und Mitverantwortung, Talk mit Mia-Elisabeth Krüger (langjährige Vorsitzende der Landesseniorenvertretung für Sachsen), Kerstin Motzer (Seniorenbeauftragte der Stadt Leipzig) und Pfarrer i.R. Rüdiger Regitz  (Vorsitzender Landesseniorenbeirat Sachsen).

    In der SenNova als Informationsmesse zum Thema: “Älter werden“ vermittelten über 200 Aussteller den Besuchern einen Überblick über innovative Produkte und Dienstleistungen. Es wurde über folgende Themenbereiche informiert:
          - Freiwilliges Engagement
          - Wohnen und Wohnumfeld
          - Gesundheit
          - Reisen und Bildung
          - Internet und Technik
          - Vorsorge und Finanzen
          - Verbraucherschutz
          - Leipziger Treff

    Unsere Seniorengruppe nahm am Nachmittag – Beginn 15.00 Uhr – an der Festveranstaltung zur Eröffnung des 9. Deutschen Seniorentages mit folgendem Programm teil:

    Begrüßung
    Walter Link, BAGSO-Vorsitzender

    Grußworte
    Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig
    Stanistaw Tillich, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen

    Festansprache
    Bundeskanzlerin Angela Merkel

    Schlusswort
    Walter Link, BAGSO-Vorsitzender

    Moderation
    Wolfgang Kenntemich, Chefredakteur mdr Fernsehen

    Musikalische Begleitung
    Sinfonisches Blasorchester der Musikschule Leipzig Johann Sebatian Bach unter der Leitung von Wilfried Thoss

    Der BAGSO-Vorsitzende dankte der Bundesregierung für die Unterstützung der Seniorenarbeit und unterstrich, dass die Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin über
    den 9. Deutschen Seniorentag die hohe Sensibilität der Bundeskanzlerin  für die Fragen des Alters zeigt. Herr Link führte weiter aus, dass es darauf ankommt, wie wir alt werden und das heißt vor allem – so der BAGSO-Vorsitzende – das Alter leben, Verantwortung übernehmen und das Miteinander der Generationen fördern, wobei die Rahmenbedingungen stimmen müssen (besonders hinsichtlich der ausreichenden Altersversorgung).

    Der Oberbürgermeister der Stadt Leipzig betonte, dass die Entscheidung für Leipzig als Veranstaltungsort des 9. Deutschen Seniorentages klug war, z.B. schon wegen der Neuen Messe mit dem Congress-Center, das gute räumliche Voraussetzungen für Ausstellungen, Workshops, Foren u.s.w. bietet.
    Herr Jung wies in seinen Ausführungen darauf hin, dass das Alter bereits über Jahrhunderte eine große Rolle in der Gesellschaft spielte, wie z.B. bei den Römern, wo es einen „Rat der Ältesten“ gab.
    Der Redner stellte klar, dass die Älteren mit ihrer Lebenserfahrung und Kompetenz ein Stützpfeiler unserer demokratischen Kultur sind und keine „demografische Gefahr“.

    Der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen rief den Besuchern der Eröffnungsveranstaltung zu: „Willkommen im schönsten Freistaat Deutschlands“! Herr Tillich stellte eine Frage in den Raum, wie Sachsen im Jahr 2020 aussehen wird und was bis dahin getan werden muss mit der Anmerkung, Sachsen sei das „Labor“ für die demografische Entwicklung im gesamten Deutschland.
    Der Ministerpräsident warb für eine generationengerechte Gesellschaft mit den Worten: “Wir arbeiten dafür, dass Sachsen in Deutschland allen Generationen eine gute Heimat ist und werden einen neuen, funktionierenden Konsens zwischen den Generationen herstellen“.

    Die Bundeskanzlerin begann ihre Festansprache mit den Worten: “Das Motto der Veranstaltung „Alter leben – Verantwortung übernehmen -“ verstehe ich als Angebot Älterer an die Gesellschaft und nehme dieses gern an“. Frau Merkel verwies darauf, dass wir in „spannenden Zeiten“ leben, denen wir uns mit „gutem Mut“ stellen. Sie sagte: “Deutschland wird am schnellsten von den Auswirkungen des demografischen Wandels betroffen sein. Ich bin zuversichtlich, dass wir anderen Ländern ein gutes Beispiel geben können und zeigen, dass die vermeintliche Gefahr eine Bereicherung für die Gesellschaft sein kann. Wir müssen die Bilder des Alters in ihrer Vielfalt neu definieren“.
    Die Bundeskanzlerin sprach sich gegen die Altersteilzeit aus, weil dies die Älteren nur aus dem Arbeitsmarkt dränge. Sie versprach erneut eine Angleichung der Ostrente an das Westniveau in der kommenden Wahlperiode.

    Der Besuch des 9. Deutschen Seniorentages war für alle Teilnehmer informativ und regte zum Nachdenken über vielfältige Fragen an, die sich besonders den älteren Menschen stellen. Es gab auch Anregungen für die Lösung altersbedingter persönlicher Probleme mit dem Ziel, sich das Leben zu erleichtern und so im besten Sinne des Wortes das „Alter leben“ zu können.

    Fotos: Reisebus vor Coingress-Center Seniorentag
   Seniorentag  TV-Foto
 

von links nach rechts und oben nach unten:

1. Unser Reisebus vor dem Congress-Center auf der Neuen Messe Leipzig
2. Blick in die Informationsmesse SenNova, Themenbereich „gesundheitliche Vorsorge“.
    Zu  den Ausstellern gehörten hier u.a. auch Kureinrichtungen.
3. Auf der SenNova gab es auch viele Aussteller zum Thema „Kreativität im Alter“.
4. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel während ihrer Festansprache zur Eröffnung des
    9. Deutschen Seniorentages in Leipzig.



Text und Fotos:
Renate Wolf

Presseartikel

  • Auf den letzten Metern zur Entscheidung über den Kulturhauptstadt-Titel

    Der Sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer, TU-Rektor Prof. Dr. Gerd Strohmeier, der künftige Chemnitzer OB Sven Schulze und weitere Akteurinnen und Akteure stellten sich den Fragen einer internationalen Jury zur Chemnitzer Bewerbung - Die Entscheidung um den Titel fällt am 28. Oktober 2020 …

  • Stimmen zur Kulturhauptstadt-Bewerbung "Chemnitz 2025"

    Warum sollte Chemnitz Kulturhauptstadt 2025 werden? Internationale Studierende und Forschende geben im Video Antworten …

  • „Wir sind Chemnitz“

    TU Chemnitz setzt Zeichen für Vielfalt und Weltoffenheit im Zuge der Kulturhauptstadtbewerbung der Stadt Chemnitz …

  • Einsichten in den US-Wahlkampf

    Die erste Folge der neuen Staffel "TUCscicast" startet zum Thema "US-Wahl" - Experten-Einordnung durch Prof. Dr. Kai Oppermann und persönliche Einordnung durch TU-Studentin und US-Bürgerin Chelsea Burris …