Navigation

Inhalt Hotkeys
Qualitätspakt Lehre
Über das Projekt

Teilprojekt 1: Studieninteressierte motivieren und orientieren

Ziel:
Erhöhung und Weiterentwicklung des Angebots an innovativen Studienorientierungsveranstaltungen und -beratungsformaten, die individuelle Lern- und Lebensvoraussetzungen berücksichtigen

Kurzbeschreibung:
Die Phasen der Orientierung auf ein mögliches Studium und die darauf folgende Entscheidung für ein bestimmtes Studium sind typische Übergangssituationen, die durch Individualisierung, Pluralität und Multiperspektivität geprägt sind. Für einen professionell gestalteten Übergang, der eine Voraussetzung für eine hohe Motivation zum Studienbeginn markiert, sind daher drei Faktoren entscheidend, die bereits im ersten Förderzeitraum punktuell und voneinander unabhängig durchgeführt wurden: (1) Die Auseinandersetzung mit der eigenen Person (durch Orientierungsworkshops, „Schülercampus“, „RoboSchool“, fächerverbindenden Unterricht etc.), (2) die Informationen über die Vielfalt (z. B. über das Schülerportal und Messebeteiligung von TU4U-Beratern etc.) und (3) die soziale Eingebundenheit in unterschiedliche Perspektiven auf das Studium (z. B. durch die TU4U-Studienbotschafter und das Mentoringprogramm). Im Kontext der Zielstellungen für die zweite Förderperiode sollen die Angebote an Studienorientierungs-veranstaltungen und -beratungsformaten die individuelle Lern- und Lebensvoraussetzungen berücksichtigen, erhöht und stärker miteinander in Verbindung gebracht werden. Dabei soll die Weiterführung und -entwicklung bislang bestehender und erfolgreich evaluierter Angebote sowie die Neuentwicklung und Erprobung von Orientierungsangeboten im MINT-Bereich unter besonderer Berücksichtigung der transdisziplinären Angebote der TU Chemnitz in Verbindung mit den Geistes- und Sozialwissenschaften besonders fokussiert werden.

Ausgewählte Arbeitspakete und Maßnahmen:

  • Durchführung, Weiter- und Neuentwicklung sowie Evaluation von individuellen, innovativen Studienorientierungsformaten (z. B. der RoboSchool, Campuswoche, Studienbotschafter „CampusTUschler“ etc.
  • Unterstützung der Zentralen Studienberatung bei Messeteilnahmen
  • Ausweitung des fächerverbindenden Unterrichts und der Zusammenarbeit mit Schulen
  • Weitere Vernetzung des Schülerportals und Weiterentwicklung als strategisches Element der Studienwerbung

 

Presseartikel