Navigation

Inhalt Hotkeys
Qualitätspakt Lehre
Über das Projekt

Über das Projekt

Im Rahmen des Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre ("Qualitätspakt Lehre") wurden in der ersten Förderphase bis 2016 186 Hochschulen aus allen 16 Ländern dabei unterstützt, die Betreuung der Studierenden und die Qualität der Lehre zu verbessern.

Auch in der zweiten Förderphase bis 2020 beteiligt sich die TU Chemnitz am Programm und wird erfolgreiche Konzepte weiterentwickeln und auf weitere Bereiche der Universität ausdehnen.

 
  Erste Förderphase Zweite Förderphase
Projekttitel: "Differenziertes Mentoring- und Betreuungsprogramm zur Verbesserung der Studienbedingungen und der Qualität in der Lehre an der TU Chemnitz" "Individuelle Übergänge ergründen, beraten und gestalten (TU4U)"
Förderdauer: 10/2011 – 09/2016 10/2016 – 12/2020
Förderkennzeichen: 01PL11089 01PL16089
Fördervolumen: 4.993.503 Euro 5.283.741 Euro
Projektleitung: Prorektor für Lehre, Studium und Weiterbildung - Prof. Dr. Christoph Fasbender Prorektor für Lehre und Internationales - Prof. Dr. Maximilian Eibl
Mitarbeitende: 15,5 VZÄ an allen 8 Fakultäten und zentralen Einrichtungen (Dezernat 1 und Studentenservice) und dem Büro des Rektors 15,5 VZÄ an allen 8 Fakultäten und zentralen Einrichtungen (Dezernat 1 und Studentenservice) und dem Büro des Rektors
Teilprojekte: Teilprojekt 1:
Ausbau der Studienberatungsangebote mit Fokus auf MINT-Fächer
Teilprojekt 2:
Einrichtung von Brückenkursen
Teilprojekt 3:
Verbesserung der inhaltlichen Abstimmung von Lehrveranstaltungen Modulkatalog
Teilprojekt 4:
Personelle Verstärkung zur Beratung und Betreuung während des Studiums
Teilprojekt 5:
Zusätzliche Tutorien für Nach- und Wiederholer
Teilprojekt 1:
Studieninteressierte motivieren und orientieren

Teilprojekt 2:
Brücken ins und im Studium bilden
Teilprojekt 3:
Lernräume schaffen, Übergänge beraten und gestalten
Teilprojekt 4:
Kompetenzentwicklung ermöglichen

Teilprojekt 5:
Studienerfolg ergründen
Das Projekt hat eine Laufzeit von 10/2011 bis 12/2020 und wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung unter dem Förderkennzeichen 01PL16089 gefördert.

BMBF LogoTU4U Logo
 

LiT LogoDas Einzelprojekt versteht sich in Ergänzung und enger inhaltlicher Verzahnung zum Verbundprojekt „Lehrpraxis im Transfer“, das seit Oktober 2012 an der TU Chemnitz insbesondere die Qualitätsverbesserung der Lehre fokussiert und Lehrende durch Beratungsangebote und Workshops bei der Durchführung ihrer Lehre unterstützt und nachhaltig fördert.

Auch das Verbundprojekt wird unter dem Projekttitel "Lehrpraxis im Transfer plus" ab 01.01.2017 fortgeführt.

Presseartikel

  • Mathematik ganz alltagsnah

    „Videowoche der Mathematik“ zeigt das Fach von seiner spannenden, menschlichen und alltagstauglichen Seite …

  • Große Mobilitäts- und Sozialumfrage gestartet

    Die Akzeptanz des Jahrestickets sowie die soziale Situation der Chemnitzer Studierenden und deren Mobilitätsverhalten stehen bis zum 3. Februar 2017 im Fokus einer Umfrage des Student_innenrates …

  • Die Fugger – Wahrheit und Mythos

    Finaler Vortrag in Europa-Veranstaltungsreihe der TU Chemnitz: Prof. Michael Hinz referiert am 18. Januar 2017 über eine der schillerndsten Kaufmannsdynastien im 16. Jahrhundert …