Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Qualitätspakt Lehre
Beratung

Das Beratungsangebot

Details zu unseren Beratungsangeboten

Unser Beratungsangebot richtet sich an alle Studierende der Philosophischen Fakultät, die Fragen zu und Schwierigkeiten in den folgenden Bereichen haben:

 

  • Überschreitung der Regelstudienzeit
       Studierende, die die RSZ bereits überschritten haben
       Studierende, die befürchten die RSZ zu überschreiten
  • Übergang vom Bachelor- und Masterstudium
  • Wissenschaftliches Arbeiten

Eine Beratung kann jederzeit in Anspruch genommen werden, wenn:

  • die Regelstudienzeit voraussichtlich überschritten wird oder bereits überschritten wurde, kein Studienfortschritt mehr erbracht wird, Überforderung bei Studien- und Prüfungsorganisation besteht und nicht mehr bewältigt werden kann, persönliche Schwierigkeiten zur Studienverlängerung führen oder andere Rahmenbedingungen, die Einhaltung der Regelstudienzeit nicht ermöglichen
  • organisatorische Fragen beim Übergang vom Bachelor zum Master, Fragen zur Suche nach einem geeigneten Master oder zur Bewerbung (z.B. Motivationsschreiben) vorhanden sind sowie Unsicherheiten darüber bestehen, ob ein und welcher Master studiert werden soll.
  • Schwierigkeiten beim Konzipieren und Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit bestehen, zum Beispiel im Umgang mit wiss. Literatur, Zitaten, Argumentation, Struktur oder Sprachstil

Eine Beratung sollte spätestens dann in Anspruch genommen werden, wenn Unsicherheiten dazu führen, dass notwendige Handlungsschritte aufgeschoben werden.

Eine Beratung sollte nicht in Anspruch genommen werden, wenn:

  • nur inhaltliche Fragen zu eurer Hausarbeit bestehen, hier ist der/die Betreuer/in zuständig
  • nur geprüft werden soll, ob die Bewertung der HA korrekt ist – hierfür ist eine fachliche Zweitkorrektur zu beantragen
  • ihr euch erhofft, gesagt zu bekommen, was ihr tun sollt. Als Beratende unterstützen wir euch bei der Entscheidung, wir können aber keine  Entscheidungen für euch treffen.

Nachdem der Anlass des Beratungsgesprächs geklärt wurde, analysieren wir zunächst mit euch gemeinsam die Ausgangslage. Hierzu werden euch einige Fragen gestellt. Anschließend werden die Ziele festgelegt und notwendige, zielführende Schritte bestimmt. Je nach Beratungsanlass kann das erste Gespräch schon mal 30-60 Minuten dauern. Oft vereinbaren wir am Ende des Gesprächs einen weiteren Termin und besprechen gemeinsam, was bis zur nächsten Beratungssitzung zu tun ist.

Je nach Beratungsanlass findet eine Beratung einmal oder mehrmals statt. Geht es dem Studierenden vornehmlich um die Informationsbeschaffung, beschränkt sich die Sitzung i.d.R. auf ein Gespräch. Sucht ihr Unterstützung in der Studienabschlussphase/beim wissenschaftlichen Arbeiten/der gesamten Übergangsphase vom Ende des Bachelors  ins erste Semester des Masters, wird eine kontinuierliche Begleitung angestrebt. Dies bedeutet, die Gespräche finden in regelmäßigen Abständen statt. Je nach Bedarf und Dringlichkeit können sie jedoch auch in kürzeren und längeren Abständen stattfinden.

  • Probleme und Schwierigkeiten können ausfindig gemacht werden
  • Lösungswege werden gesucht
  • bisherige Arbeitsschritte und -weisen werden reflektiert
  • Ressourcen werden aktiviert
  • Arbeitsschritte werden strukturiert

Presseartikel