Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Qualitätspakt Lehre
Qualitätspakt Lehre

Vorbereitungskurs Wirtschaftswissenschaften für Studienanfänger/-innen (BA) in Vorbereitung auf das WS 2020/2021

Dieser Brückenkurs ist für angehende Bachelor-Studierende an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften (v.a. in den Studiengängen Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik und Europa-Studien mit wirtschaftlicher Ausrichtung) konzipiert worden, um den erfolgreichen Einstieg in ein wirtschaftswissenschaftliches Studium zu erleichtern. Der Vorbereitungskurs Wirtschaftswissenschaften soll Studienanfängern/-innen einen groben Überblick über die Lehrinhalte der wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor-Studiengänge vermitteln und deren zentrale Lehr- und Lernziele aufzeigen. Dabei wird auch auf die Notwendigkeit von mathematischen/statistischen, sprachlichen und rechtswissenschaftlichen Grundlagen eingegangen. Im Verlauf des Brückenkurses wird eine Karte erarbeitet, die wirtschaftliche Sachverhalte und zentrale Begriffe (bzw. Lehrinhalte der VWL und der BWL) und ihre Strukturen in Form eines Netzwerkes darstellt (Concept Map). Dabei sollen auch die in der Schule (v. a. im Unterrichtsfach GWR) bereits erworbenen Wissensbausteine (z. B. zu den Themen Markt, Nachfrage, Wirtschaftsordnungen) identifiziert und in einen wirtschaftlichen Gesamtzusammenhang eingebettet werden. Des Weiteren werden Verbindungen zwischen den Lehrinhalten und den praxisrelevanten Aspekten des jeweiligen Fachs hergestellt und ausgewählte Themen mit Beispielen aus der Praxis verdeutlicht. Hierzu werden u. a. aktuelle Texte aus einem Wirtschaftsmagazin herangezogen. Außerdem werden die Themenfelder der BWL an einer beispielhaften Unternehmensgründung vertieft. Überdies erhalten die Kursteilnehmer Informationen zu weiteren Angeboten, die sich an Studienanfänger/-innen richten, sowie die Möglichkeit, Fragen zum Studienablauf und zur Studienorganisation zu stellen.
Hinweis zum Unfallversicherungsschutz

Nach Mitteilung der Unfallkasse Sachsen besteht bei einer Teilnahme an den Brückenkursen der Technischen Universität Chemnitz nur für bereits immatrikulierte Studenten Unfallschutz. Für angehende (folglich noch nicht immatrikulierte) Bachelorstudienanfänger sowie Masterstudienanfänger besteht demnach kein Versicherungsschutz durch die genannte Unfallkasse. Die Technische Universität Chemnitz übernimmt keine Haftung bei Unfällen für Sach- oder Personenschäden.

Ablauf und Anmeldung

Es wird in Vorbereitung auf das Wintersemester ein Kurs angeboten. Die Teilnehmerzahl des Kurses ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich! (Die Anmeldung ist ab dem 24. August 2020 möglich.)
BITTE BEACHTEN: Die Einführungsveranstaltung am 28.09.2020 um 9.00 Uhr findet im Raum 2/C104 statt! Bitte 15 Minuten vor Kursbeginn vor dem Turmbau (Reichenhainer Straße 70) sein - Sie werden dann vom Kursleiter abgeholt.
Kurs Datum Zeit Raum
Kurs 1 28.09.-30.09.2020 09.00-14.30 Uhr---> C104
 
Rückfragen bitte an
Portrait: Susann Kappler
Susann Kappler
  • Telefon:
    +49 371 531-37160
  • Fax:
    +49 371 531-837160
  • E-Mail:
  • Adresse:
    Reichenhainer Straße 41, 09126 Chemnitz
  • Raum:
    2/41/130 (neu: C47.130)

Geplante Inhalte (Auszug)

  • Fachbereichsorientierung: Betriebswirtschaftslehre/Volkswirtschaftslehre/Grundlagen des Rechts
  • Einführung zum Management von Gründungen und Ideengenerierungsmethoden
  • Beantwortung von Fragen zum Studienablauf, zur Studienorganisation etc. (mit dem FSR Wiwi)

Vorbereitung

Die Kursunterlagen bzw. Aufgabenblätter werden vor Ort durch den Kursleiter ausgehändigt.
Zum Kurs sind lediglich Schreibutensilien mitzubringen. Taschenrechner werden nicht benötigt.

Presseartikel

  • Auf den letzten Metern zur Entscheidung über den Kulturhauptstadt-Titel

    Der Sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer, TU-Rektor Prof. Dr. Gerd Strohmeier, der künftige Chemnitzer OB Sven Schulze und weitere Akteurinnen und Akteure stellten sich den Fragen einer internationalen Jury zur Chemnitzer Bewerbung - Die Entscheidung um den Titel fällt am 28. Oktober 2020 …

  • Stimmen zur Kulturhauptstadt-Bewerbung "Chemnitz 2025"

    Warum sollte Chemnitz Kulturhauptstadt 2025 werden? Internationale Studierende und Forschende geben im Video Antworten …

  • „Wir sind Chemnitz“

    TU Chemnitz setzt Zeichen für Vielfalt und Weltoffenheit im Zuge der Kulturhauptstadtbewerbung der Stadt Chemnitz …

  • Einsichten in den US-Wahlkampf

    Die erste Folge der neuen Staffel "TUCscicast" startet zum Thema "US-Wahl" - Experten-Einordnung durch Prof. Dr. Kai Oppermann und persönliche Einordnung durch TU-Studentin und US-Bürgerin Chelsea Burris …