Navigation

Inhalt Hotkeys
Qualitätspakt Lehre
Studienorientierungsworkshops

Studienorientierungsworkshops

Du stellst dir die Frage, wie es nach dem Abitur weitergeht oder stehst kurz vor dem Schulabschluss? Du möchtest gern studieren, aber weißt noch nicht genau was? In unseren Studienorientierungsworkshops nehmen wir deine Interessen, Fähigkeiten und Wünsche in den Blick und unterstützen dich bei deiner Studienwahl.

In unseren Studienorientierungsworkshops nehmen wir deine Interessen, Fähigkeiten und Wünsche in den Blick und unterstützen dich bei deiner Studienwahl.

Wer kann daran teilnehmen?

Teilnehmen können Schüler/-innen der 9.-13. Klasse, die mit dem Gedanken spielen zu studieren. Ganze Schulklassen stellen bitte über ihren/ihre Lehrer/-in eine Anfrage, damit wir ein individuelles Workshopangebot speziell für die Schulklasse entwickeln können.

Welches Workshopangebot gibt es?

Wir bieten Studienorientierungsworkshops halbtags (3 h) und ganztags (6 h) an. Weitere Informationen zu den einzelnen Workshops erhältst du in den oben aufgeführten Tabs.

Kontakt

Susen Heinz
  • Telefon:
    +49 371 531-32339
  • Fax:
    +49 371 531-832339
  • Raum:
    Straße der Nationen 62, Böttcher Bau, 209B
  • E-Mail:


Natalie Pohle
  • Telefon:
    +49 371 531-33889
  • Fax:
    +49 371 531-833889
  • Raum:
    Straße der Nationen 62, Böttcher Bau, 209A
  • E-Mail:

Aktuelle Termine

Die nächsten Workshops finden voraussichtlich im November und Dezember 2017 statt. Die Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

Workshopangebot

Workshop "Abitur und dann ...?

Diese Frage bewegt dich. Du möchtest eine erste Orientierung, welche Wege dir nach dem Abitur offen stehen, wie du an die Studienwahl herangehst. Dann nimm an unserem halbtägigen Studienorientierungsworkshop teil.

Folgende Schwerpunkte und Fragen behandeln wir im Workshop:

  • Welche Wege gibt es nach dem Abitur?
  • Welche Hochschulform passt zu mir?
  • Hinweise und Tipps zur Studienwahl
  • Welche Studienmöglichkeiten gibt es an der TU Chemnitz?
  • Leben und Studieren in Chemnitz

Voraussetzung: Du bist Schüler/-in der 9.-13. Klasse und möchtest gern studieren.

Teilnehmerzahl: max. 15

Termine: Die nächsten Workshops finden voraussichtlich im November / Dezember 2017 statt und werden in Kürze bekannt gegeben.


Workshop "HEY Zukunft?!"

Orientierung im Informationschaos zur Studienwahl gefällig?! - In unserem ganztägigen Studienorientierungsworkshop setzen wir uns mit dir intensiv zu deiner persönlichen Studienwahl auseinander.

Folgende Schwerpunkte und Fragen behandeln wir im Workshop:

  • Was kann ich?, Was möchte ich?, Wie stelle ich mir meine berufliche Zukunft vor?
  • Wie finde ich eine für mich passende Studienrichtung?
  • Welche Studienmöglichkeiten gibt es an der TU Chemnitz?
  • Strategien zur Entscheidungsfindung bei der Studienwahl
  • Wie gelange ich durch den Dschungel an Studieninformationen zum Ziel?

Voraussetzung: Du bist Schüler/-in der 11.-13. Klasse und möchtest gern studieren.

Teilnehmerzahl: mind. 4 und max. 12

Termine: Die nächsten Workshops finden voraussichtlich im November / Dezember 2017 statt und werden in Kürze bekannt gegeben.

Anmeldung

Aktuell keine Anmeldung möglich.

Wichtige Informationen

Keine Kosten
Das Workshopangebot ist für dich komplett kostenlos. Lediglich eventuelle Kosten für die Anreise und Verpflegung sind selber aufzubringen.

Wichtig zu wissen
Die Workshops können keine Informationen über einzelne Studiengänge und Berufe geben und bieten auch keine individuelle Beratung zu einzelnen Studiengängen. Die Workshops werden interaktiv gestaltet. Sie sind methodisch aus Kurzvorträgen, Einzel- und Gruppenübungen aufgebaut.

Individuelle Beratungen bietet die Zentrale Studienberatung.

Schulfreistellung
Für die Anmeldung zu den Workshops stellen wir dir eine Bestätigung aus, sodass du gegebenenfalls eine Schulbefreiung für die Teilnahme am Workshop beantragen kannst.

Versicherung
Die Technische Universität Chemnitz übernimmt für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der RoboSchool keine Haftung bei Unfällen für Sach- oder Personenschäden.

Presseartikel