Navigation

Inhalt Hotkeys
Qualitätspakt Lehre
Nachrichtenarchiv

Neue Laufzeit des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen - 13.04.2016



Strukturierter Erwerb von Lehrkompetenz auch in den nächsten fünf Jahren möglich: neue Laufzeit des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen begonnen

Am 1. April hat die neue Laufzeit des Hochschuldidaktischen Zentrums Sachsen (HDS) begonnen. Mit der Entscheidung der Landesrektorenkonferenz auf ihrer Frühjahrssitzung 2015 hat sich der Vertrag zwischen den Mitgliedern des HDS um weitere fünf Jahre verlängert. Sie basiert auf einer externen Evaluierung des HDS, die die Arbeiten der Einrichtung insgesamt als erfolgreich eingeschätzt hat.

Das HDS verfolgt das Ziel den Professionalisierungsgrad der Lehrtätigkeit zu erhöhen und damit die Qualität der Lehre zu verbessern. Es ist eine gemeinsame zentrale Einrichtung mit dreizehn Mitgliedern: alle staatlichen sächsischen Universitäten und Fachhochschulen, die Evangelische Hochschule Dresden, die Hochschule für Telekommunikation Leipzig, die Hochschule für Bildende Künste Dresden und die Berufsakademie Sachsen. Diese erhalten durch ihre Mitgliedschaft im HDS Unterstützung bei der Koordination und Qualitätssicherung hochschuleigener Weiterbildungsangebote im Bereich der Hochschuldidaktik. Darüber hinaus profitieren sie von der Organisation der jährlichen Fachtagung  HDS.Forum Lehre, von der Online-Publikation HDS.Journal: Perspektiven guter Lehre und von der Vernetzung der Mitglieder untereinander.

Seit der Institutionalisierung des HDS im April 2011 konnten insgesamt 2.750 Teilnahmen im hochschuldidaktischen Weiterbildungsprogramm des HDS verzeichnet werden. Finanziert wird die Einrichtung durch das Sächsische Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie die Mitglieder.

Die Leiterin der HDS-Geschäftsstelle, Dr. Claudia Bade, anlässlich des Starts der neuen Laufzeit:
„Das Ziel des hochschuldidaktischen Weiterbildungsangebots des HDS ist es, die Lehre an den Mitgliedshochschulen und der dualen Berufsakademie Sachsen zu stärken und deren  Weiterentwicklung und praktische Verbesserung voranzutreiben. Ich freue mich, dass die Teilnahme der Lehrenden am Sächsischen Hochschuldidaktik-Zertifikat und am offenen Weiterbildungsprogramm des HDS für weitere fünf Jahre gesichert ist.“

Ansprechpartnerinnen
Dr. Claudia Bade
Geschäftsstellenleitung
Tel.: 0341 97 30065
E-Mail: bade@hd-sachsen.de

Susann Glasewald
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0341 97 30080
E-Mail: glasewald@hd-sachsen.de

Lehrpraxis im Transfer  - LiT an der TU Chemnitz

Ulrike Bergmann - Hochschuldidaktik GSW
ulrike.bergmann@phil.tu-chemnitz.de

Isabel Heinze - Hochschuldidaktik MINT
isabel.heinze@verwaltung.tu-chemnitz.de

Foto: Ildiko Sebestyen

    

Presseartikel

  • Vorsicht Geste!

    TU Chemnitz und Sächsisches Industriemuseum Chemnitz laden im Januar zu besonderen Führungen durch die Sonderausstellung „Gesten – gestern, heute, übermorgen“ ein …

  • Für einen Tag Uni-Luft schnuppern

    Schülerinnen und Schüler aus dem grenznahen Asch/Tschechien lernten am 7. Dezember 2017 die TU Chemnitz kennen - Projekt wird von Betreuungsinitiative Deutsche Auslands- und Partnerschulen gefördert …