Navigation

Inhalt Hotkeys
Qualitätspakt Lehre
Nachrichtenarchiv

Integration einfach anders: „SchülerCampus Plus“ - 22.01.2016



Schulpflichtige Flüchtlingskinder und deutsche Schüler können in den Winterferien gemeinsam die TU Chemnitz erleben – Anmeldung ist ab sofort möglich

Die Technische Universität Chemnitz bietet vom 1. bis 12. Februar 2016 jede Menge Mitmachangebote für Schüler, die schon immer einmal Universität erleben wollten. Die Mädchen und Jungen aller Klassenstufen können passend zu ihrem Interessensgebiet in vielen Fachgebieten der TU experimentieren, ausprobieren, Geschichten lauschen, sich austauschen und vieles mehr. Die Anmeldung ist möglich unter http://schuelercampus.tu-chemnitz.de.

So erhalten die Schüler beispielsweise Einblicke in die Chemie des Alltags und können sich spielerisch Technik und Maschinenbau nähern. Wer lieber das Programmieren mit Robotern ausprobieren möchte, dem ist das Programm der RoboSchool empfohlen. Gemeinsam mit der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften können die Schüler in die Zukunft blicken und auch utopisch klingende Verkehrsmittel wie das Beamen beforschen. Für verschiedene Sprachangebote sorgt die Philosophische Fakultät. Ob „Mit Sprache spielen“ oder „The Indian Summer of Sherlock Holmes“ – auch hier wird ein vielfältiges Programm geboten.

Bunt sollen auch die teilnehmenden Gruppen des „SchülerCampus Plus“ sein. Das Besondere der Veranstaltung ist, dass gemischte Schülergruppen aus schulpflichtigen Flüchtlingskindern und deutschen Schulkindern angestrebt werden, um Integration zwischen den Schülern zu fördern. Den Gruppen werden studentische Mentoren zur Seite gestellt, die unter anderem als sprachliche Mittler fungieren und den Schülern die Universität zeigen. So erhalten die Schüler nicht nur Einblicke in Fächer und Lehre, sondern lernen die TU auch aus studentischer Perspektive kennen. Organisiert wird der „SchülerCampus Plus“ vom Projekt TU4U, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird.

Foto: Bildarchiv der Pressestelle/Sven Gleisberg

    

Presseartikel