Navigation

Inhalt Hotkeys
Qualitätspakt Lehre
Nachrichtenarchiv

Die LiT.Förderung: kooperative Lehre geht in neue Antragsrunde - 24.04.2018



Die Ausschreibung für die 3. Kohorte (2019/2020) der LiT.Förderung - kooperative Lehre ist veröffentlicht. Einreichungen bitte bis 10. September 2018. 


Die Fördermaßnahme LiT.Förderung: kooperative Lehre dient der Entwicklung und Verstetigung von kooperativen Lehrprojekten entlang der vier Wissenschaftsregionen in Sachsen.


Die Fördermaßnahme kooperativer Lehrprojekte ist innerhalb der Wissenschaftsregionen ausschließlich auf Lehrkooperationen zwischen Universitäten und Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Sachsen ausgerichtet.


Gefördert werden Kooperationen auf Ebene einer Lehrveranstaltung, eines Moduls oder eines/r Studiengangs/ -phase. Für eine erfolgreiche Antragstellung sind die Projekte studierendenorientiert zu gestalten. Insgesamt ist die hochschuldidaktische Problemstellung in den Kontext der Fachinhalte, der Fachkultur(en) sowie der jeweils (hochschul-)spezifischen Organisation von Lehre einzubetten.


Die Förderung durch Lehrpraxis im Transfer plus an der TU Chemnitz umfasst:

  • Beratung der Projekte bei Antragstellung.
  • Auf Wunsch eine telefonische Rückmeldung zu abgelehnten Anträgen.
  • Hochschuldidaktische Förderung bei der Entwicklung und Durchführung der Projekte.
  • Finanzielle Förderung bei der Entwicklung und Durchführung der Projekte.
  • Präsentation der Projekte auf dem HDS.Forum Lehre.
  • Veröffentlichung von Projektergebnissen im HDS.Journal.

Alle aktuell und bisher geförderten Projekte an der TU Chemnitz durch Lehrpraxis im Transfer plus finden Sie hier.

Für Ihre Fragen steht Ihnen das LiT+ Team gern zur Verfügung.

Alle Antragsformulare und weitere Informationen sind den Seiten des HDS und LiT+ der TU Chemnitz zu entnehmen.

    

Presseartikel