Navigation

Inhalt Hotkeys
Qualitätspakt Lehre
Qualitätspakt Lehre
Direkt zu Lehrpraxis im Transfer
Logo LiT
Kurzbeschreibung des Projektes

Das Projekt "Lehrpraxis im Transfer" ist ein Verbundprojekt und arbeitet mit den fünf sächsischen Universitäten zusammen: TU Bergakademie Freiberg, TU Chemnitz, TU Dresden mit dem Internationalen Hochschulinstitut Zittau und Universität Leipzig.

Koordiniert wird das Projekt vom Hochschuldidaktischen Zentrum Sachsen (HDS).

Ziel des Projektes ist die Qualitätsverbesserung der Lehre in Sachsen. Vor allem durch Beratungsangebote und Workshops sollen Lehrende bei der Durchführung ihrer Lehre unterstützt und nachhaltig gefördert werden.

Presseartikel

  • Ein Fest in Talar und Barett

    Am 4. November 2017 findet die nächste Graduiertenfeier der TU Chemnitz statt – die Anmeldung ist bis 15. Oktober möglich …

  • Mit neuer Alumni-Strategie in die Zukunft

    TU Chemnitz möchte ihre Alumni in ein lebendiges Netzwerk integrieren - Mehr Kontakte auch außerhalb zentraler Veranstaltungen - Regionalbotschafter können "Alumni-Clubs" aufbauen …

  • Supercluster „Leichtbau“ soll entstehen

    Technische Universitäten in Chemnitz und Braunschweig wollen gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern Kompetenzen im Leichtbau bündeln und internationale Spitzenstellung ausbauen …