Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Institut für Physik - Fortgeschrittenen- und Laborpraktikum
Versuchsliste

Versuche im Fortgeschrittenenpraktikum Physik

# Versuch Versuchsbeschreibung Bild
V1Vakuumtechnik
Hoch- und Ultrahochvakuum findet bei vielen Hochtechnologieprozessen (z. B. Beschichten, Aetzen, Strukturieren und Funktionalisieren von Oberflaechen), bei der Oberflaechenanalytik und in der...[+ mehr]
V3Raster - Tunnel - Mikroskop (RTM)
Die Rastertunnelmikroskopie (STM = Scanning Tunneling Microscope) ist der Vorlaeufer einer Reihe moderner rasternder Charakterisierungsverfahren fuer Festkoerperoberflaechen. Dabei wird ein...[+ mehr]
V4Raster - Elektronen - Mikroskopie (REM)
Rasterelektronenmikroskope (engl. scanning electron microscope – SEM) können eine Auflösung im Bereich weniger Nanometer erreichen, was um etwa 2 Größenordnungen besser ist...[+ mehr]
V6Holografie (2 Tage)
Die Holografie ist das einzige bekannte Verfahren, bei dem ausser der Amplitudenverteilung auch die Phasenverteilung der vom Objekt kommenden Welle (Signalwelle oder Objektwelle genannt) durch das...[+ mehr]
V8Elektronenspinresonanz
Die Elektronenspinresonanz ist ein Zweig der Hochfrequenzspektroskopie, der sich mit der Untersuchung der Eigenschaften paramagnetischer Stoffe befasst. Mit dieser Resonanzmethode sind Aussagen ...[+ mehr]
V9HALL - Effekt (2 Tage)
Dieser transversale galvanomagnetische Effekt wurde 1879 von E. W. Hall entdeckt und nach ihm benannt. Mittels Hall-Effekt-Messungen koennen Ladungstraeger-Konzentrationen und ihre Beweglichkeit...[+ mehr]
V10Der elektrische Widerstand als Funktion der Temperatur
Fuer das Grundlagenverstaendnis von Festkoerpern und zur Erforschung komplexer Zusammenhaenge zwischen strukturellen Eigenschaften und elektronischen Transportgroessen ist die Kenntnis des...[+ mehr]
V11STERN - GERLACH - Versuch
Die Elektronen eines Atoms besitzen auf Grund ihrer Bahnbewegung und ihrer Eigenrotation Drehmomente, denen magnetische Dipolmomente zugeordnet sind. Die Quantenmechanik besagt, dass sich diese...[+ mehr]
V12/13Radioaktivitaet
Im praktischen Umgang mit radioaktiven Substanzen, z.B. bei der Entsorgung radioaktiver Altlasten ist es notwendig, die strahlenden Substanzen zu identifizieren sowie deren Aktivitaet zu...[+ mehr]
V17Laser-Messtechnik
Der Laser ist in den letzten Jahren zu einer wichtigen Lichtquelle fuer viele wissenschaftliche Aufgaben, aber auch zu einem effektiven Werkzeug in der industriellen Praxis geworden. Ungeachtet...[+ mehr]
V18Aufloesungsvermoegen von Mikroskop und Prismenspektralapparat
Unter dem Aufloesungsvermoegen optischer Instrumente versteht man die Faehigkeit des Instrumentes, eng benachbarte Objekteinzelheiten auch getrennt wieder zu geben. Diese Faehigkeit wird durch die...[+ mehr]
V22Thermo- und photoelektrische Effekte
Als Thomas Johann Seebeck 1821 entdeckte, dass zwei unterschiedliche elektrische Leiter eine Spannung generieren, wenn an deren Kontaktstellen ein Temperaturunterschied herrscht (Seebeck-Effekt),...[+ mehr]
V24Kennlinien und Spektren von LED's
Leuchtdioden (LEDs) finden im Alltag ein immer größer werdendes Anwendungsgebiet. Mittlerweilesind LEDs im Haushalt als Zimmerbeleuchtung, in TVs und zur Dekoration nicht mehr...[+ mehr]
V25Magneto-optischer Kerr-Effekt Spektroskopie
Der magneto-optische Kerr-Effekt (MOKE) beruht auf der Aenderung des Polarisationszustandes von linear polarisiertem Licht nach der Reflexion an magnetischen Materialien. Der reflektierte...[+ mehr]
V27Mikrokontroller
Die moderne Physik ist immer mehr dadurch gekennzeichnet, dass Versuche und Anlagen sehr komplex sind. Die Steuerung und Messung von Experimenten wird heute hauptsaechlich durch kleine...[+ mehr]
V30Spektroskopische Ellipsometrie
Die spektroskopische Ellipsometrie ist ein Verfahren zur Charakterisierung dünner Schichtsysteme. Trifft linear polarisiertes Licht auf eine Probe, so wechselwirkt dieses Licht mit der Materie....[+ mehr]
V31Quadrupol-Massenspektrometer
Bei der Massenspektrometrie werden aus Atomen oder Molekuelen Ionen erzeugt, diese nach ihrem Masse-Ladungs-Verhaeltnis mit Hilfe elektrischer und magnetischer Felder getrennt und als...[+ mehr]
V33Optisch detektierte magnetische Resonanz an Rubidium - Optisches Pumpen
Im vorliegenden Versuch wird ein solches Experiment am Grundzustand von Rubidiumatomen durchgefuehrt. Dabei sind die Drehmomente (und damit die magnetischen Momente) von Elektron und Kern zu einem...[+ mehr]
V34Laserdiodengepumpter Neodym-YAG-Laser
In diesem Versuch sollen die wichtigsten Eigenschaften von Diodenlasern kennengelernt werden. Der Einfluss von Injektionsstrom und Arbeitstemperatur auf die Wellenlaenge und die Leistung der...[+ mehr]
V35Ultraschall
Ultraschallwandler sind Sensoren, die sowohl zum Senden als auch zum Empfangen von Ultraschallimpulsen geeignet sind. Sie bilden bei allen zerstoerungsfreien Pruefverfahren den Schluessel zur...[+ mehr]
V36He-Ne-Laser
Der He-Ne-Laser ist ein 1960 entwickelter Gaslaser und der erste Dauerstrich-Laser. Standardmaessig emittiert er rotes Licht mit 632,8 nm Wellenlaenge und auch zwei Linien im infraroten Bereich,...[+ mehr]
V37Raster-Kraft-Mikroskopie
Die 1986 von Gerd Binnig, Calvin Quate und Christoph Gerber eingefuehrte Rasterkraftmikroskopie (engl. atomic force microscopy, AFM) hat sich zu einer weit verbreiten Mikroskopietechnik in der...[+ mehr]
V38Quantum Analogs
Der Versuch Quantum Analogs beschaeftigt sich mit akustischen Experimenten und deren Analogien zu quantenmechanischen Effekten. Der Vorteil der Akustik liegt darin, dass Schallwellen im Gegensatz zu...[+ mehr]
V39Frequenzmodulierte FARADAY - Rotation
Der FARADAY-Effekt tritt immer auf, wenn sich Licht in einem Medium ausbreitet, welchessich ineinem Magnetfeld befindet. Dann induziert das magnetische Feld Doppelbrechung,und die zirkular...[+ mehr]