Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Professur Internationale Politik
Internationale Politik

Türkei – Schlüsselakteur für die EU?

 
 
15.-16. Mai 2017
"Altes Heizhaus"
Straße der Nationen 62,
Innenhof

 

Das Ziel der Konferenz ist eine Analyse der Beziehungen zwischen der Europäischen Union und der Türkei hinsichtlich ihrer politischen, wirtschaftlichen, sozialen und normativen Faktoren und Potentiale. Anhand von unterschiedlichen Politikfeldern sowie der Betrachtung von gemeinsamen Problemen zielt die Konferenz darauf ab, den aktuellen Stand und die möglichen Entwicklungen des Beitrittsprozesses sowie der europäisch-türkischen Beziehungen in ihrer Gesamtheit aus der Perspektive beider Akteure zu untersuchen.

 

 

Flyer zur Tagung

Montag, 15. Mai 2017

Begrüßung und Eröffnung
09.00–9.30 Uhr

PROF. DR. STEFAN GARSZTECKI
(Dekan der Philosophischen Fakultät, Technischen Universität Chemnitz)

PROF. DR. BEATE NEUSS
(Technische Universität Chemnitz)

DR. OLIVER ERNST
(Konrad-Adenauer-Stiftung)

 

Die Türkei nach dem gescheiterten Putsch
09.30–11.00 Uhr

ASSOC. PROF. DR. M. MURAT ERDOğAN
(Direktor des Forschungszentrums für Migration und Politik an der HUGO-Hacettepe Universität)

DIRK TRÖNDLE
(Türkische Gemeinde Hamburg, Geschäftsführer)

 

11.00-11.30 Uhr Kaffee / Tee

 

EU-Bild und gesellschaftliche Europäisierung in der Türkei?
11.30–12.45 Uhr

DR. COLIN DÜRKOP
(Ehemaliger Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung Ankara, Türkei)

 

12.45-14.00 Uhr Mittagsimbiss

 

Die Türkei zwischen Beitrittskandidat und Partner der EU
14.00–15.30 Uhr

DR. YAşAR AYDIN
(HafenCity Universität, Hamburg)

PROF. DR. ARNDT KÜNNECKE
(Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Brühl)

 

15.30-16.00 Uhr Kaffee / Tee

 

Flüchtlinge in der Türkei: türkisch-europäisches Problem?
16.00–17.15 Uhr

DR. MARCUS ENGLER
(Netzwerk Flüchtlingsforschung)

 

Die Türkei als (In-)Stabilitätsakteur in einer zerfallenden Region
17.15–18.30 Uhr

PROF. DR. HÜSEYIN BAğCI
(Middle East Technical University, Ankara, Türkei)

DR. MAGDALENA KIRCHNER
(RAND Corporation, TAPIR Fellow, Arlington, VA / Istanbul Policy Center, Mercator-IPC Fellow, Istanbul )

 

19.30 Uhr Abendessen (Selbstzahler)

 

Dienstag, 16. Mai 2017

 

Innere und Äußere Herausforderungen: Kurdenkonflikt und Gülen-Bewegung
09.00–10.15Uhr

PD DR. GÜLISTAN GÜRBEY
(FU Berlin, Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft)

KRISTINA DOHRN
(FU Berlin, Institut für Sozial- und Kulturanthropologie)

 

10.15-10.45 Uhr Kaffee / Tee

 

Deutsch-türkische Beziehungen
10.45–12.15 Uhr

PROF. DR. MUSTAFA NAIL ALKAN
(Gazi Universität, Ankara)

 

12.15-13.15 Uhr Mittagsimbiss

 

Die Türkei in den NATO-EU-Beziehungen
13.15–14.30 Uhr

BRIGADEGENERAL a.D. ARMIN STAIGIS
(Vizepräsident a.D. der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, Berlin)

 

15.30-16.00 Uhr Kaffee / Tee

 

Regionale Wirtschaftsmacht zwischen EU und Mittlerem Osten
14.30–16.00 Uhr

SUAT BAKIR
(DTW Deutsch-Türkische Wirtschaftsvereinigung e.V., München)

 

16.00-16.15 Uhr Kaffee / Tee

 

Zusammenfassung und Schlussbemerkungen
16.15–16.45 Uhr

Dr. ANTJE NÖTZOLD
(Technische Universität Chemnitz)

Anfahrt

Öffentlicher Nahverkehr

  • Buslinien 51 | E51 | X51 ab Zentralhaltestelle
  • Richtung Zeisigwald / Omnibusbahnhof
  • Haltestelle Omnibusbahnhof

Individuelle Anreise mit PKW

  • Autobahnabfahrt Chemnitz/Mitte (Zentrum)
  • Leipziger Str.
  • Hartmannstraße
  • Theaterstraße
  • Brückenstraße
  • Straße der Nationen

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Veranstalter

Technische Universität Chemnitz
Philosophische Fakultät
Professur Interantionale Politik
Prof. Dr. Beate Neuss

Kontakt

Portrait:   Dr. Antje Nötzold
Dr. Antje Nötzold
  • Telefon:
    +49 371 531-35570
  • Fax:
    +49 371 531-835570
  • E-Mail:
  • Raum:
    Thüringer Weg 9, 205