Navigation

Content Hotkeys
Institute of Education
Additional Professors

Additional Professors

 

Hon.- Prof. Dr. Dr. h.c. Lothar Abicht                         

Tel.: +49 (0)345/ 521360
Fax: +49 (0)345/ 5170706
E-Mail: abicht@...
Remark by §19 of Higher education act of Sachsen-Anhalt: Dr. h. c. (South Russian Public University of Economy and Service Schachty).
Main office (professorship):
Reichenhainer Straße 39, Room 017
 
Main office (Institute):
ISW - Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung gemeinnützige Gesellschaft mbH
Seebener Straße 22
06114 Halle / Saale
 
Consultation Hours:
only upon request per email.
 
Supervision of final papers:
topics of final papers should pertain to adult learning and professional action.

Further information in German.

 

 

  • Lothar Abicht wurde 1955 in Marlow an der Ostseeküste geboren, ist verheiratet und hat eine Tochter.
  • Er studierte von 1976 bis 1980 an der Martin-Luther-Universität Halle und der Ingenieurschule Eisleben Pädagogik und Technik und war danach bis 1992 als wissen­schaftlicher Mitarbeiter an der Universität Halle tätig. 1983 promovierte er mit einer Arbeit zur Allgemeinen Technologie. 1987 habilitierte er auf dem gleichen Gebiet. Im Zeitraum 1980 bis 1992 nahm er Lehraufgaben in den Fächern Allgemeine Technologie und Grundlagen der Energiewirtschaft an der Universität Halle wahr.
  • 1992 wechselte er als Leiter eines vom BMBF geförderten Projektes in das private isw Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung gGmbH (www.isw-institut.org) in Halle. In den darauf folgenden Jahren bau­te er am isw Institut schrittweise die Bildungsforschung auf, die sich vor allem mit anwen­dungsbezogenen Forschungsprojekten zur beruflichen Weiterbildung beschäftigt.
  • Parallel zu seiner Tätigkeit in der Forschung lehrte er nebenamtlich zunächst an der Universität Halle, später an der Technischen Universität Chemnitz auf dem Gebiet der Erwachsenen­bildung. Im Jahre 2000 erfolgte an der TU Chemnitz seine Umhabilitierung und er wurde zum Privatdozenten für Erwachsenenbildung/berufliche Weiterbildung berufen
  • Am isw Institut rückte er 1998 in die Geschäftsleitung auf, der er bis heute angehört.
  • Im November 2007 erfolgte die Ernennung zum Honorarprofessor der Technischen Universität Chemnitz.
  • Die von ihm geleiteten Forschungs- und Transferprojekte sind stark anwendungsorientiert und haben zur Etablierung neuer Lernformen in der beruflichen Bildung beigetragen.
  • 2009 verlieh ihm die Südrussische Staatlichen Universität für Ökonomie und Service Schachty die Ehrendoktorwürde (Dr. h. c.) (Anmerkung nach § 19 des Hochschulgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt)
  • Seine aktuellen Arbeitsgebiete sind innovative Formen des Lehrens und Lernens in der Erwachsenenbildung, Personalentwicklung und Weiterbildung sowie Trendforschung zur Ermittlung neuer Qualifikationen in der beruflichen Bildung.

 

  • Personalentwicklung und Weiterbildung in KMU der neuen Bundesländer
  • Innovative Formen des Lehrens und Lernens in der beruflichen Weiterbildung
  • Regionalentwicklung und Entwicklung der Humanressourcen
  • Früherkennung von Qualifikationsbedarfen

 

Liste aller Publikationen ab 1995 von Prof. Dr. Lothar Abicht

 

Auswahl aktueller Projekte

Internationale Zusammenarbeit in Bildung und Forschung mit Usbekistan und Kasachstan

  • Laufzeit: 2010
  • Auftraggeber: BMBF

Demografieorientierte Personalentwicklung im Handwerk

  • Laufzeit: 2009 - 2011
  • Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft und Arbeit des Landes Sachsen-Anhalt

Ermittlung von Trendqualifikationen im Bereich Internet der Dinge im Schwerpunkt Smart House

  • Laufzeit: 2009 - 2010
  • Auftraggeber: BMBF

Erziehung gegen Fremdenhass und Gewalt als Leitsatz im Bildungsmanagement einer wirtschaftsnahen Bildungseinrichtung (XENOS-Programm)

  • Laufzeit: 2009 - 2011
  • Auftraggeber: BMAS

Live Stream learning für mobiles und stationäres Lernen in der Mechatroniaus- und Weiterbildung

  • Laufzeit: 2009 - 2011
  • Auftraggeber: BMBF

Sicherung und Ausbau der Fachkräftepotenzial in Sachsen-Anhalt und North East England durch interregionalen Erfahrungsaustausch von bewährten Praxisbeispielen

  • Laufzeit: 20010 - 20012
  • Auftraggeber: Land Sachsen-Anhalt

Förderung von KMU beim Aufbau nachhaltiger Wirtschaftsbeziehungen zu Unternehmen  in der GUS durch Unterstützung von Lernprozessen, bei der Entwicklung von Unternehmens-konzepten, der Kontaktanbahnung, dem Aufbau interkultureller Kompetenzen  sowie bei der Sicherung von Technologietransfer

  • Laufzeit: 2008 - 2011
  • Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft und Arbeit des Landes Sachsen-Anhalt

Smart energy with smart people Wissenstransfer und Weiterbildung zum Thema effiziente Energienutzung als Mittel zur Stärkung von Wirtschafts- und Innovationskraft von KMU und zur Verbesserung des Images der Wirtschaftsregion Sachsen-Anhalt

  • Laufzeit: 2008 - 2011
  • Auftraggeber: Ministerium für Wirtschaft und Arbeit des Landes Sachsen-Anhalt

 

Press Articles