Navigation

Jump to main content
Assistant Professorship Intercultural Education
Chair of Professorship

Junior Professorship Intercultural Pedagogy

represented and administered by Dr. Anne-Coralie Bonnaire.
Portrait:   Dr. Anne-Coralie Bonnaire
Dr. Anne-Coralie Bonnaire
Sprechstunde:   Dienstags, 10-12 Uhr
  • Phone:
    +49 371 531-30500
  • Fax:
    +49 371 531-830500
  • Email:
  • Address:
    Reichenhainer Straße 41, 09126 Chemnitz
  • Room:
    2/41/023 (new: C47.023)

Dr. phil. Anne-Coralie Bonnaire, docteure d’Etat received her doctorate in 2015 within the framework of a cotutelle at the Universities of Leipzig and Paris. From May 2016 to March 2019, she worked as a communication and media scientist in the project "Project to promote the scientific integration of international students / increase the attractiveness of Chemnitz University of Technology as a science location". Since April 2019, she has represented the junior professorship of Intercultural Education. Prior to this, she completed a trinational Master's degree in France, Germany and Bulgaria with a focus on cultural and film studies as well as intercultural communication. Prior to that, she studied for an Erasmus year in the Czech Republic.

05/2016 – 03/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Technische Universität Chemnitz
  • Planung, Implementierung und Öffentlichkeitsarbeit des Programms „Interkulturelle Kompetenz in den MINT-Fächern“
  • Entwicklung eines Empfehlungskatalogs zur effektiven Internationalisierung
04/2013 – 01-2016 Doktorandin, Wissenschaftliche Hilfskraft und Rechercheauftrag, Universität Leipzig
11/2012 – 03/2013 Beauftragte beim Regionalrat der Picardie, Amiens, Frankreich
  • Pilotprojekt PICTHURE: deutsch-französische Mobilitäts- und Expertenaustausch im Rahmen eines Comenius-Regio zwischen den Partner-Regionen Picardie und Thüringen
02/2010 – 02/2012 Beauftragte für Film und Musik, Französische Botschaft/ Institut-Français Bulgarien
  • Projektleitung von Film- und Musikfesten sowie Öffentlichkeitsarbeit

  • Gleichstellungsfonds der TU Chemnitz - Reisekostenzuschuss für die Teilnahme an der Konferenz "Soft Power, Ethics, Interests", am 8.9.-11.2018 in Banska Bystrica, Slowakei.
  • Preisträgerin - Deutsch-Französischer Dissertationspreis - Ehrenpreis 2018 Deutsch-Französische Universität, Januar 2018.
  • Mobilität-Excellenz-Preis für das Studiensemester an der Europa-Universität-Viadrina, Frankfurt-Oder (SoSe 2008), Université de Nice-Sophia-Antipolis, 2008.

  • L'Europe et les télévisions régionales, überarbeitete Auflage, Connaissances et Savoirs, Paris 2018. ISBN : 9782342164299
  • L’image de l’Europe dans les télévisions régionales L'éducation à l’UE, comparaison entre le Mitteldeutscher Rundfunk et France 3 Nord-Pas-de-Calais et Picardie, Université Paris Descartes und Universität Leipzig, Dissertation.

  • "L’image de l’Europe dans les télévisions régionales en France et en Allemagne", in: Hermès, 2018, CNRS Editions, 2018, ISBN : 978 2 271 11761 8, ISSN : 1967 3566.
  • "Zwischen Objektivität und Interkulturalität: akademische Kulturen in den MINT-Fächern" (mit Gala Rebane). In: HDS.Journal (2), 2017, S. 17-23, online unter: http://ul.qucosa.de/api/qucosa%3A16580/attachment/ATT-0/
  • "Les discours de peur en ex-Allemagne de l’Est: PEGIDA, AfD & Co.", in Hermès 77 (1) (Sonderheft Incommunicabilités européennes, 2017, S. 87–91.
  • "L’image de l’Europe dans les télévisions régionales. Perspectives entre le Mitteldeutscher Rundfunk et France 3 Nord-Pas-de-Calais et Picardie", Trajectoires 10, 2016, DOI: http://trajectoires.revues.org/2155
  • "Télévisions régionales en Europe – Evaluation des contenus européens produits par les télévisions publiques régionales aux frontières en France et en Allemagne", in Studia Europaea 59 (3), 2014, S. 63-77.
  • "Photographie : discours esthétique dans l’espace public", (mit Hana Pribilincová, Antonin Thomas und Sara Zaïmov), in: Esthétiques des Espaces publics (Hg. Serge Dufoulon und Jacques Lolive), Paris: L’Harmattan, 2014, S. 129-148.
  • "Compétence interculturelle et projets internationaux", in Picardie et Thuringe, quelles démarches de Réussite éducative ? Actes du Séminaire final du projet PICTHURE (Picardie Thuringe Réseau Educatif), Conseil Régional de Picardie, Amiens, 2014.
  • "Médias et identités européennes, La sphère publique européenne dans le contexte de la crise grecque" (mit Mihaela Creţu und Slavyania Tsekova), in Europe partagée, Europe des partages (Hg. Gilles Rouet und Serge Dufoulon), Paris: L’Harmattan, 2013, S. 149-164.
  • "Nouvelles pratiques médiatiques, enjeux pédagogiques dans l’apprentissage de l’Europe", in Usages de l’Internet, éducation et culture, (Hg. Gilles Rouet), Paris: L’Harmattan, 2012, S. 39-54.

  • TUCPersönlich13: Im Podcast erzählt die Französin Dr. Anne-Coralie Bonnaire unter anderem, wie sie ihre zahlreichen Auslandserfahrungen bereichern, wie erfolgreiche Integration gelingt und welche Herausforderungen es in Forschung und Lehre an der TU gibt.

  • «Todora Radeva: Sieben Arten den Sari zu binden oder Was ist schon Liebe?», Rezension, Mitteilungsblatt der deutsch-bulgarischen Gesellschaft e.V., Leipzig, 2016.

  • 23/11/2013, Séminaire des doctorants du CIERA – discutante : « La Guerre de 30 ans, les relations diplomatiques, l’Allemagne et la France »
  • 10/04/2014, Journée d’étude de l’ED 180, Université Sorbonne Paris Cité : « Les logiciels et l’analyse du discours »
  • 15/05/2014, Colloque « Europe 7 et 10 ans après », Université Babes-Bolyai, Cluj-Napoca, Roumanie : « L’image de l’Europe dans les télévisions francaises et allemandes aux frontières »
  • 22-29/06/2014, Sommeruniversität, Willy-Brandt-Zentrum, Universität Wroclaw, Polen : « Analyse der öffentlich-rechtliche Fernsehprogramme in Frankreich und Deutschland »
  • 10/11/11/2016, HDS-Forum 2016, „Zwischen Objektivität und Interkulturalität: akademische Kulturen in den MINT-Fächern“ (mit Jun.-Prof. Dr. Gala Rebane & Ashutosh Loyalka)
  • 14/07/2017, Professur und Profession zwischen Medientheorie und Medienpraxis, Symposium anlässlich der Emeritierung von Rüdiger Steinmetz, Leipzig, „"Interkulturalität, Frankreich und die Medien: Werdegang einer Französin in Leipzig“ 24/04/2018, "Boost your Career with International Experience", ImproTUC-Vortrag, TU Chemnitz.
  • 8-9/11/2018, Konferenz Soft Power, Ethics, Interests: "Cultural Image and Image of Culture: French Institutes' roles in diffusing culture and diplomacy abroad", Matej-Bel Universität, Banska Bystrica, Slowakei. Gefördert durch den Gleichstellungsfonds der TU Chemnitz.
  • 4/12/2018, Webinar Hétérogénéité des étudiant·e·s et différenciation pédagogique dans l’enseignement supérieur: "International - Internationalisation - Interculturel ? Défis des Universités et des étudiant·e·s dans un contexte international", Haute Ecole Pédagogique du Canton de Vaud, Lausanne.

  • Erasmus-Gast-Dozentin Aufenthalt an der New Bulgarian University (13. - 17. Nov. 2017)
    Im Rahmen des Erasmus+ Abkommens mit der New Bulgarian University in Sofia, Bulgarien, lehrte Frau Dr. Bonnaire eine Woche zu Themen der Interkulturellen Kompetenzentwicklung im internationalen Vergleich im November 2017 auf Englisch und Französisch.
  • Erasmus-Gast-Dozentin Aufenthalt am Institut National des Langues et Civilisations Orientales (INALCO) vom 25. September bis zum 1. Oktober 2018
    Im Rahmen des Erasmus+ Abkommens mit dem INALCO lehre Frau Dr. Bonnaire eine Woche zu Themen der Interkulturellen Kompetenzentwicklung im internationalen Vergleich auf Französisch und präsentierte die TU Chemnitz für weitere interessierte StudentInnen des Bachelors "Communication et Formation Interculturelle" des INALCO.

  • SoSe 2018: MERGE-Masterprogramme
    Koordination der Gruppe 3 für das Soft-Skill Seminar für Studierenden des Masterprogramms "MERGE": "Intercultural Learning".
  • Workshops "Working together in international teams", in cooperation with TU4U, June 6th, 2018, 14-17Uhr
    Die gemeinsame Arbeit muss bald vorgestellt werden und ein Mitglied der Gruppe hat noch nichts vorbereitet; das andere hat noch genug Zeit, um das Ganze zu erarbeiten (sagt es); das letztere meldet sich nicht zu Wort, wenn Entscheidungen getroffen werden müssen. Dieser Workshop soll Kommunikationsmuster internationaler Studenten vorstellen und die Zusammenarbeit in internationalen Teams fördern, damit das Beste aus allen herausgeholt und effezient dank interkulturelles Management in die gemeinsame Arbeit einfließt.
  • Wintersemester 2017/18, Seminare "Interkulturelle Kompetenz in den Akademischen Kulturen"
  • Workshop "Intercultural Competence in Academia", Universität Leipzig, Internationale DoktorandenInitiative (25. Nov. 2017)
    In Kooperation mit der internationalen DoktorandenInitiave zu Leipzig wurde ein ein-tägiger Workshop zur Interkulturellen Kompetenz im akademischen Leben organisiert.