Navigation

Jump to main content
Chair German Linguistics, Semiotics and Multimodal Communication
Talks

Talks

 

März 2017
Dr. des. Matthias Meiler
Diskursive Remediationen in textueller Wissenschaftskommunikation. Zu einigen Kennzeichen soziologischen Bloggens auf der 20. Arbeitstagung für Gesprächsforschung „Interaktion und Medien“ am IDS Mannheim
30. Juni 2017

Dr. Jana Bressem 

Gesten zwischen Konvention und Spontanität: Sprachliche Multimodalität aus kognitiv-linguistischer Perspektive, Impulsvortrag auf der GAL Research School „Methodische Zugänge zur mündlichen Kommunikation zwischen Institution, Konvention und Individualität“, Halle (auf Einladung von Clara Finke)

10. Juli 2017 

Dr. Jana Bressem 

Schematicity in gestural repetitions, 14. Internationale Cognitive Linguistics Conference, Tartu, Estland, Thematische Sektion „Specificity and schematicity in gestures and in signed languages“ (Organisation Cornelia Müller und Terry Janzen)

21. Juli 2017

Prof. Dr. Ellen Fricke und Dr. Jana Bressem 

Gestures and technological innovation: Metaphorical concepts and empractical speaking as basis for constructing human-machine interfaces, 15. Internationale Pragmatik Konferenz, Belfast, Irland, Thematische Sektion „Empractical speaking and knowledge construction“ (Organisation Stefan Hauser und Wolfgang Kesselheim)

September 2017

Dr. Jana Bressem 

Wischen, werfen, halten – Handlungen als Quelle für konventionalisierte Gesten des Alltagsgebrauchs, 15. Internationaler Kongress der Deutschen Gesellschaft für Semiotik, Passau, Thematische Sektion „Objektgebrauch als Zeichenprozess in „realen“ und virtuellen Welten: Wie aus Handlungen Gesten werden“ (Organisation Jana Bressem, Ellen Fricke, Irene Mittelberg, Roland Posner) 

September 2017 Dr. des. Matthias Meiler
Materialität, Medialität, Mentalität und die methodologischen Konsequenzen ihrer Verhältnisbestimmung auf dem 15. Internationalen Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Semiotik „Grenzen“ in Passau
September 2017

Daniel Schöller, Dr. Jana Bressem und Prof. Dr. Ellen Fricke 

Lemmatization and Meaning Representation of Gestures in an Electronic Dictionary, 5. eLex Konferenz (electronic lexicography), Leiden, Niederlande

Oktober 2017

Dr. Jana Bressem 

Handling talk – How gestures structure discourse, 6th International Conference on Metaphor in Language and Thought, Salvador da Bahia (Brasilien) (auf Einladung von Mairá Avelar)

 

31. Oktober 2016
Dr. Jana Bressem
International Workshop Methods in Multimodal Communication Research (MeMuMo), Moscow State Linguistic University, zusammen mit Cornelia Müller (auf Einladung von Alan Cienki)
From embodiment to construction – The case of away gestures

19. Juli 2016
Dr. Jana Bressem
7. ISGS 2016 “Gesture – Creativity – Multimodality”, Université Sorbonne Nouvelle, Paris 3, zusammen mit Nicole Stein und Claudia Wegener
Recurrent gestures in Savosavo – the case of sweeping and holding away

24. Juni 2016
Dr. Jana Bressem
Workshop „Ambiguität und Medien“ an der Universität Tübingen (auf Einladung von Nicolas Potysch) Ambiguität in Rede und Geste

4. März 2016
Dr. Jana Bressem
Workshop „Media Archives and Corpus Analysis“, FU Berlin zusammen mit Silva H. Ladewig und Cornelia Müller, eingeladen von der Kollegforschergruppe „Cinepoetics„, FU Berlin)
Verbo–kinesic constructions

27. Januar 2016
Dr. Jana Bressem
Ringvorlesung „Mit den Händen sprechen“ der TU Chemnitz im Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz
Konventionalisierte Gesten des Alltagsgebrauchs

14. Januar 2016
Dr. Jana Bressem
Symposium „Gesten gestalten – Spielräume zwischen Sichtbarkeit und Hörbarkeit“ an der Hochschule fürr Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“, Leipzig (auf Einladung von Constanze Rora)
Grammatik der Gesten: Struktur und Funktionen von Gesten im Sprachgebrauch
 

30. September bis 2. Oktober
Prof. Dr. Ellen Fricke
Tagung „Linguistische Komplexität – ein Phantom?“, Justus-Liebig-Universität Gießen, Schloss Rauischholzhausen. Rekursion, Iteration und syntaktische Komplexität in multimodalen Äußerungen (Arbeitstitel). (Auf Einladung von Mathilde Hennig.)

30. September
Dr. Jana Bressem
Workshop auf der Jahrestagung "Stimme-Medien-Sprechkunst" der Deutschen Gesellschaft für Sprechwissenschaft und Sprecherziehung (DGSS) in Marburg (auf Einladung von Eva-Maria Gauß, Einführung in Multimodalität und Gestenforschung

2. bis 4. September
Prof. Dr. Ellen Fricke
International Conference “Gesture and Speech in Interaction” (GESPIN 2015), Université de Nantes. Plenary talk: Grammar, gesture, and multimodality.

03. September 2015
Dr. Jana Bressem
International Conference “Gesture and Speech in Interaction” (GESPIN 2015), Université de Nantes. Structuring and highlighting speech - Discursive functions of holding away ges- tures in Savosavo.

September
PD Dr. Christine Domke
"On the interplay betwenn meso communication and media convergence" gemeinsam mit PD Dr. Stefan Meier
Vortrag im Rahmen der Konferenz “Language in the Media”, University of Hamburg.
24. Juli Dr. Jana Bressem
13. Internationale Konferenz Kognitive Linguistik Konferenz, Northumbria University, Conceptualizing plurality in speech and gesture.

26. bis 27. Juni
Prof. Dr. Ellen Fricke
Workshop „The Foundations of Linguistics – Languages as abstract objecte", Technische Universität Braunschweig. Predecessors: Hjemslev's Glossematics and Linguistic Realism (Arbeitstitel). (Auf Einladung von Martin Neef.)

Mai
PD Dr. Christine Domke
"Multimodality in the city: On the interplay between materiality, locatedness and meaning"
Vortrag im Rahmen der Konferenz "Mind, Meaning, and Multimodality", University of Navarra, Spain.

27. bis 28. März
Prof. Dr. Ellen Fricke
Agrégationskolloquium „Deiktische Ausdrücke im Deutschen“, Université Paris-Diderot und Université Paris-Nord. Wie deiktisch sind Zeigegesten? Deixis zwischen Kodemanifestation und Kodeintegration. (Auf Einladung von Marie-Hélène Viguier.)
09. Februar

Dr. Jana Bressem 
"Recurrent gestures in Savosavo: The case of sweeping and holding away". Linguistisches Kolloquium, Universität Bielefeld (Auf Einladung von Claudia Wegener).


28. bis 30. Januar
Prof. Dr. Ellen Fricke
Winter School „Mediality and Multimodality“, Universität Tübingen. Leitung des Workshops „Multimodality in face-to-face interaction“ sowie Vortrag „Multimodality in Everyday Conversations". (Auf Einladung von Klaus Sachs-Hombach.)

12. Januar
PD Dr. Christine Domke
„Der (Tafel-)Anschrieb – Zum Verhältnis von Medialität und Bedeutung", Vortrag an der Universität Duisburg-Essen.
 

07. November
PD Dr. Christine Domke
Die Textwelt der Gegenwart
Vortrag an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

23. bis 27. September
Prof. Dr. Ellen Fricke
14. Internationaler Kongress der Deutschen Gesellschaft für Semiotik (DGS) „Verstehen und Verständigung“, Universität Tübingen. Podiumsvortrag Grammatik und Multimodalität zwischen Kodemanifestation und Kodeintegration. (Auf Einladung von Klaus Sachs-Hombach.)

23. bis 27. September
Prof. Dr. Ellen Fricke
14. Internationaler Kongress der Deutschen Gesellschaft für Semiotik (DGS) „Verstehen und Verständigung“, Universität Tübingen. Einführung in die Sektion „Diskurs und Grenzziehnung / Diskurs an der Grenze: Das Erzeugen und Brechen von Tabus“ (Leitung: Ellen Fricke, Ernest Hess-Lüttich, Roland Posner, Daniel Rellstab).

8. bis 11. Juli
Prof. Dr. Ellen Fricke
ISGS 2014, 6th Conference of the International Society for Gesture Studies, “Gesture in Interaction”, University of California, San Diego, Thematic Panel “Towards a Formal Description of Gesture and the Speech-Gesture Interface” (Leitung: Ellen Fricke und Hannes Rieser). Bridging the gap: Recursion and syntactic complexity between empirical observation, algorithm, and language theory.

7. bis 9. Mai
Prof. Dr. Ellen Fricke
Konferenz „Peirce, Hieroglyphs, and Multimodality“, Exzellenzcluster TOPOI, Humboldt-Universität zu Berlin. Deixis, Multimodality, and Peircean Triangles (Arbeitstitel). (Auf Einladung von Gisela Fehrmann und Frank Kammerzell.)

11. und 12. April
Prof. Dr. Ellen Fricke
Workshop „Demonstration and Demonstratives“, Universität Stuttgart. Demonstration and Gesture (Arbeitstitel). (Auf Einladung von Cornelia Ebert und Daniel Hole.)

28. Januar
Prof. Dr. Ellen Fricke
Ringvorlesung „Interkulturelle Kommunikation aus Perspektive verschiedener Wissenschaftsdisziplinen“, Technische Universität Chemnitz. Sprache, Kultur und Kognition: Perspektiven sprachwissenschaftlicher Multimodalitätsforschung.
 

10. Oktober
PD Dr. Christine Domke
Wie Texte Städte „lesbar" machen – Theoretische Prämissen, methodologische Konsequenzen, empirische Befunde
Vortrag im Rahmen der USRN-Tagung „Die deklarative Stadt/The declarative City", Universität Bremen

23. September
PD Dr. Christine Domke
Einführung in die Sektion: Sprachbewusstheit und Neue Medien – Perspektiven auf Sprachgebrauch und Sprachreflexion
Deutscher Germanistentag 2013, Sektion 8, Ko-Einführung, Ko-Leitung und Ko-Organisation mit Anke Schöning, Bielefeld School of Education

19. Juli
PD Dr. Christine Domke
Vielfalt und Funktion urbaner Mesokommunikation
Vortrag an der Universität Duisburg-Essen

21. Juni
Prof. Dr. Ellen Fricke
a.r.t.e.s Forum 2013 „Sprache und Evolution“, Universität zu Köln. Grammatik und Medium: Warum auch Handbewegungen sprachlich sein können. logo (Auf Einladung der a.r.t.e.s Graduiertenschule.)

17. April
PD Dr. Christine Domke
Kommunikation im öffentlichen Raum: Zur Struktur und Charakteristik auf Text- und Wort(schatz)ebene
Vortrag an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

12. bis 15. März
Dr. Jana Bressem
35. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sprachwisenschaft (DGfS), Potsdam, Arbeitsgruppe "Linguistic Foundations of Narration in Spoken and Sign Languages" (Organisation Anika Hübl und Markus Steinbach) zusammen mit Silva H. Ladewig und Cornelia Müller. Ways of constructing action in multimodal communication.

31. Januar
Prof. Dr. Ellen Fricke
Arbeitskreis Sprach- und Kulturwissenschaften (ASK), Universität Koblenz-Landau. Grammatik und Gestik: Multimodale Attribuierung im Deutschen. (Auf Einladung von Jan Georg Schneider.)

8. Januar
Prof. Dr. Ellen Fricke
Ringvorlesung „Interkulturelle Kommunikation“ an der Technischen Universität Chemnitz. Sprache, Kultur und Kognition: Perspektiven sprachwissenschaftlicher Multimodalitätsforschung.
 

17. Oktober
PD Dr. Christine Domke
Das Fremdwort im gegenwärtigen Deutsch
Vortrag im Rahmen des Habilitationsverfahrens, TU Chemnitz

10. bis 12. Oktober
Prof. Dr. Ellen Fricke
5. Internationale Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Kognitive Linguistik (DGKL 5) “Cognitive Linguistics in the World: Situated and Embodied Practices” in Freiburg. Deixis and joint attention: Origo allocating acts in multimodal communication (akzeptiertes Abstract).

10. bis 12. Oktober
Dr. Jana Bressem
5. internationale Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Kognitive Linguistik, Freiburg. Embodied constructions as groundings for multimodal meaning

26. bis 28. September
Dr. Elisabeth Birk
Tagung Die Sinnlichkeit der Zeichen. Roland Barthes‘ Aisthetik von Schrift und Bild, Graduiertenkolleg „Schriftbildlichkeit", Freie Universität Berlin [Organisation gemeinsam mit M. Halawa, B. Weyand]

08. bis 10. September
Dr. Jana Bressem
43. Poznan Linguistic Meeting, Poznan, Polen. Thematische Sektion "Multimodality in interpersonal communication: empirical evidence and theoretical explanation" (Organisatorin: Cornelia Müller) zusammen mit Silva H. Ladewig. Forming multimodal utterances: Semantic and syntactic integration of gestures into speech.

24. bis 27. Juli
Prof. Dr. Ellen Fricke
ISGS 2012, 5th Conference of the International Society for Gesture Studies, Lund University, Sweden. Gestures as kinesthemes: How body movements become meaningful types (akzeptiertes Abstract).

24. bis 27. Juli
Dr. Jana Bressem
5. Konferenz der Internationalen Gesellschaft für Gestenforschung, Lund (Schweden), Thematische Sektion „Gestures and their relation to speech and sign“ (Organisatoren Silva H. Ladewig, Jana Bressem and Simon Harrison). Duplicating gestures signs and words: Similarities of repetitions across modalities

15. Juni
Prof. Dr. Ellen Fricke
Finissage der Ausstellung „Figur und Gestus“, Haus ZwischenZeit, Basel. Mit den Händen sprechen.

03. Februar
PD Dr. Christine Domke
Ortsgebundenheit als distinktives Merkmal in der Textanalyse
Vortrag im Rahmen des ZGL-Kolloquiums zu "Textualität und Sichtbarkeit", Verlag de Gruyter, Berlin