Navigation

Springe zum Hauptinhalt

SchülerInnen und Schulen

Angebote für Schülerinnen und Schüler

SEITE IN ARBEIT!

Das Institut für Europäische Studien und Geschichtswissenschaften bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, einmal Uniluft zu schnuppern und sich einen Einblick in das Studium der Europa-Studien und der Europäischen Geschichte zu verschaffen. Nachfolgend sind die Angebote des Institutes und zusätzliche Informationen aufgeführt:

 

Von Chemnitz nach Europa

Europa ist heute in aller Munde, Geschichte ist überall gegenwärtig. Ein Studium der Europäischen Geschichte bietet spannende Inhalte und zahlreiche Berufsperspektiven.

Historikerinnen und Historiker arbeiten an Schulen, Museen, Archiven und Bibliotheken. Im Marketing, bei der Pressearbeit und im politischen Betrieb sind die Fähigkeiten gefragt, die ein Geschichtsstudium vermittelt: etwa Kreatives Denken, sicherer Umgang mit Texten, Sprachfertigkeit, Analyse komplexer Zusammenhänge.

 

Europa hat Geschichte

Das Studium in Chemnitz nimmt die europäische Geschichte von der Antike bis ins 21. Jahrhundert in den Blick: Was macht Europa aus? Wo kommt es her?

 

Europa in Chemnitz ganz nah

Chemnitz liegt etwa auf halber Strecke von Lissabon nach Moskau oder von Bergen nach Palermo. Das Institut für Europäische Geschichte ist auf dem Campus Reichenhainer Straße – Bibliothek und Seminarräume sind ebenso zu Fuß zu erreichen, wie die Mensa und diverse Sportanlagen. Kaum eine andere Uni-Stadt in Europa hat so günstige Mieten wie Chemnitz.

 

Tag der offenen Tür

Jährlich im Januar, Mai und im Oktober (Campus-Woche) finden Tage der Offenen Tür an der Universität statt. An den Ständen des Instituts für Europäische Studien und Geschichtswissenschaften, die im Obergeschoss neben der Treppe zu finden sind,  kann man sich dabei über das Studienangebot informieren. Ergänzend findet eine jeweils ca. 90-minütige "Schnupperveranstaltung" statt, bei der unter Anleitung der Dozenten und Studierenden des Instituts erste Einblicke in die verschiedenen Themen und Gegenstände der Chemnitzer Europa-Studien und Europäischen Geschichte erlangt werden können.

 

Europa-BotschafterInnen

Engagierte Studierende besuchen ihre Schule oder andere Schulen in Chemnitz und Umgebung oder in Ihrem Heimatort und berichten über die Inhalte der Europa-Studien. Was verbirgt sich hinter dem Label Europa-Studien? Welche europaorientierten Kompetenzen werden vermittelt? Warum ist es wichtig, sich mit Europa aus einer transdisziplinären und praxisbezogenen Perspektive auseinanderzusetzen?

Ansprechpartner:  Andreas Löwe

 

Besuch einer Vorlesung

Jedes Wintersemester und Sommersemester können in den ersten 8 Wochen des Semesters Vorlesungen und andere Lehrveranstaltungen der Europa-Studien und Europäischen Geschichte besucht werden. Das "Schnupperstudium" wird zentral von TU4U für alle Studiengänge der Universität organisiert. Mehr dazu hier.

 

Folgende Lehrveranstaltungen bietet das Institut für das Schnupperstudium im Wintersemester 18/19 an:


  • Vorlesung: Ausgewählte Themen zur Humangeographie Europas (Prof. Dr. Birgit Glorius), Mi, 11:30-13:00, Raum 2/N005
     
  • Vorlesung: Einführung in die Kultur- und Länderstudien Ostmitteleuropas (Prof. Dr. Stefan Garsztecki), Do, 9:15-10:45, Raum 2/W014
     
  • Vorlesung: Europarecht I – Grundlagen der Union (Prof. Dr. Matthias Niedobitek), Di, 19:00-20:30, Raum 2/C104
     
  • Übung: Organe und Institutionen der EU (Prof. Dr. Matthias Niedobitek), Di, 15:30-17:00, Raum 2/W043
     
  • Vorlesung: Theorien der Kulturwissenschaften (Prof. Dr. Teresa Pinheiro), Di, 17:15-18:45, Raum 2/N013

Presseartikel