Navigation

Springe zum Hauptinhalt

Ringvorlesung

Ringvorlesung Migration in Geschichte und Gegenwart

Die öffentliche Ringvorlesung, die im Sommersemester 2019 vom Institut für Europäische Studien und Geschichtswissenschaften in Kooperation mit dem Staatlichen Museum für Archäologie Chemnitz (SMAC) angeboten wird, begibt sich auf einen Streifzug durch die Geschichte und Gegenwart der Migration. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Chemnitz und anderer Institutionen referieren zu verschiedenen Migrationsprozessen in historischer und aktueller Perspektive weltweit. Sie berichten über die Wahrnehmung von – und die Erinnerung an – Migration und laden zur Diskussion über aktuelle Migrationsphänomene ein.

 

 

Presseartikel

  • Leistung lohnt sich

    TU Chemnitz und Gesellschaft der Freunde der Technischen Universität Chemnitz e. V. vergeben im Jahr 2020 neun Universitätspreise für die besten Abschlussarbeiten und gratulieren den Preisträgerinnen und Preisträgern …

  • TUCtalk 47 ist online

    Dr. Benny Liebold ist Geschäftsführer des Internationalen Universitätszentrums (IUZ) - Im TUCtalk spricht er darüber, wie er und sein Team zur Internationalisierung der TU Chemnitz beitragen …

  • Zivilgesellschaft trotzt dem Druck auch in repressiven Regimen

    Chemnitzer Protest-Forscher Dr. Piotr Kocyba ist Herausgeber eines Themenschwerpunkts mit internationalen Forschungsbeiträgen zur Unterdrückung zivilgesellschaftlicher Gestaltungsräume - Veröffentlichung im "De Gruyter"-Verlag …

  • Studentischer Rennstall „Fortis Saxonia“ nach Corona-Tief wieder auf Spur bei der Nachwuchssuche

    Die Mitglieder von „Fortis Saxonia“ können auf eine 14-jährige Geschichte zurückblicken. Seit 2006 entwickelt das Team an der TU Chemnitz energiesparende Fahrzeuge, mit denen sie immer wieder Auszeichnungen und Preise einheimsen konnten – damit die Erfolgsstory weitergehen kann, wird engagierter Nachwuchs gesucht …