Navigation

Springe zum Hauptinhalt
Professur Kultureller und Sozialer Wandel
Startseite

Zwischen Erinnern und Vergessen - Ein Dokumentarfilm über Erinnerungsorte in Galicien

 

Zwischen Erinnern und Vergessen ist ein Dokumentarfilm, der sich mit der Erinnerungskultur in Galicien beschäftigt. Angeregt hat dieses Projekt Prof. Dr. Teresa Pinheiro, die im September 2012 mit Studierenden der TU Chemnitz eine Exkursion in die spanische Region unternahm. 

 

Der Film zeigt Aufnahmen, die am letzten Exkursionstag entstanden, der von der Regionalstelle des Vereins zur Wiedererlangung des historischen Gedächtnisses organisiert wurde. Dieser Verein setzt sich für die Aufarbeitung des Bürgerkriegs und der darauffolgenden franquistischen Diktatur (1936/39 – 1977) ein. Die Exkursionsteilnehmer besuchten Stätten in der Provinz A Coruña, an denen man der Opfer des Franquismus gedenkt. Aus den Aufnahmen entwickelten sieben Studentinnen der Europa-Studien einen 25-minütigen Dokumentarfilm.

 

Vier Erinnerungsorte in A Coruña bilden den Gegenstand des Films. Dieser setzt sich aus Vor-Ort-Aufnahmen und Interviews mit Exkursionsteilnehmern sowie mit Prof. Teresa Pinheiro im Nachhinein zusammen. Während der Interviews reflektieren die Gesprächspartner nicht nur das Erlebte, sondern geben auch Einblicke in die Erinnerungspolitik in Spanien und in den zwiegespaltenen Umgang mit der galicischen Vergangenheit dar.

 

Der Dokumentarfilm ist auf Spanisch und Galicisch und mit deutschen sowie mit englischen Untertiteln versehen und kann auf Youtube angeschaut werden..

 

Presseartikel