Navigation

Inhalt Hotkeys
Europäische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
Publikationsreihen

Publikationsreihen

 

In der Reihe "Biographische Studien zum 20. Jahrhundert" erscheinen herausragende Dissertationen und Habilitationen, die im Umfeld des interdisziplinären, personengeschichtlich orientierten Forschungsschwerpunkts der Professur entstanden sind. In ihrer Gesamtschau entfalten die einzelnen Forschungsvorhaben ein Panorama der deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert, über Kaiserreich, Weimarer Republik und NS-Diktatur bis hin zur Geschichte der beiden deutschen Staaten nach 1945. Die Reihe wird herausgegeben von Frank-Lothar Kroll. Sie erscheint im be.bra wissenschaft verlag (Berlin).

  • Band 1: S. Winckler, Gerhard Löwenthal. Ein Beitrag zur Politischen Publizistik der Bundesrepublik Deutschland (2011)
  • Band 2: S. Peters, William S. Schlamm. Ideologischer Grenzgänger im 20. Jahrhundert (2013)
  • Band 3: M. Sennholz, Johann von Leers. Ein Propagandist des Nationalsozialismus (2013)
  • Band 4: M. Kunze, Sigmund Neumann. Demokratielehrer im Zeitalter des internationalen Bürgerkriegs (2015)
  • Band 5: L. Förster, Bruno Apitz. Eine politische Biographie (2015)

Pressemitteilung der TU Chemnitz zur Begründung der Reihe (27. April 2011)
Pressemitteilung der TU Chemnitz zu Band 5 (2. März 2015)
Inhaltsübersicht und Bestellmöglichkeit

 

Die Reihe "Chemnitzer Beiträge zur Politik und Geschichte" wird von Eckhard Jesse (TU Chemnitz, Politische Systeme & Politische Institutionen) und Frank-Lothar Kroll herausgegeben. In ihr erscheinen in der Hauptsache hervorragende Studienabschlussarbeiten, die an den Professuren der Herausgeber eingereicht und von diesen betreut wurden. Die Reihe wird im LIT Verlag (Berlin / Münster) verlegt.

  • Band 1: S. Sieber, Walter Janka und Wolfgang Harich. Zwei DDR-Intellektuelle im Konflikt mit der Macht (2008)
  • Band 2: K. Engler, Die Deutsche Frage im Nahen Osten. Politische Beziehungen der Bundesrepublik Deutschland zum Irak und zu Jordanien 1951-1965 (2007)
  • Band 3: S. Liebold, Starkes Frankreich – instabiles Deutschland. Kulturstudien von Curtius/Bergstraesser und Vermeil zwischen Versailler Frieden und Berliner Notverordnungen (2008)
  • Band 4: M. Nebelin / S. Graul (Hg.), Verlierer der Geschichte. Von der Antike bis zur Moderne (2008)
  • Band 5: M. Vollmer, Wider die Mésalliance. Das Rußlandbild Thomas Manns in den "Betrachtungen eines Unpolitischen" (2009)
  • Band 6: S. Dietze, Die Ideologie der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands (MLPD) (2010)
  • Band 7: M. Görlitz, Parlamentarismus in Sachsen. Königtum und Volksvertretung im 19. und frühen 20. Jahrhundert (2011)
  • Band 8: M. Höppner, Zwischen Aufbruch und Neubeginn. Studien zum Frühwerk Eric Voegelins (1924-1936) (im Erscheinen)
  • Band 9: U. Brummert / M. Bauch (Hg.), Les espaces européens – Europäische Räume (im Erscheinen)
  • Band 10: D. Geng, Monarch und Militär. Zum Verhältnis von politischer und militärischer Führung im 19. Jahrhundert. Preußen-Deutschland im Vergleich (2013)
  • Band 11: P. Stellbrink, Wesen und Wert der Europäischen Union. Gestalt und Entwicklungsperspektiven des europäischen Integrationsprojekts im Lichte der Gedanken Hans Kelsens (2014)

Inhaltsübersichten und Bestellmöglichkeit

 

Die Reihe "Chemnitzer Europastudien" wird von Matthias Niedobitek (TU Chemnitz, Jean Monnet-Professur für Europäische Integration) und Frank-Lothar Kroll herausgegeben. Die Herausgeber beschäftigen sich aus unterschiedlicher fachlicher Perspektive in Forschung und Lehre mit Fragen der europäischen Integration. In Zusammenarbeit mit dem renommierten Berliner Verlag Duncker & Humblot möchten sie der Chemnitzer Europaforschung ein Forum zur Präsentation ihrer Aktivitäten bieten. Damit tragen Herausgeber und Verlag dem Ausbau der Europawissenschaften an der TU Chemnitz Rechnung, welcher sich vor allem in der Etablierung verschiedener, speziell der europäischen Integration gewidmeter Studiengänge sowie in der Einrichtung entsprechender Lehrstühle und Begründung zugeordneter Forschungsinstitutionen manifestiert.

Die Schriftenreihe öffnet sich – ohne Bindung an Fächergrenzen – allen Fragestellungen des europäischen Integrationsprozesses, inbesondere soweit diese interdisziplinären Charakter besitzen oder Bezüge zu den west-, mittel- und osteuropäischen Nachbarländern aufweisen. Sie erfährt jedoch eine gewisse einheitliche Prägung durch die von den Herausgebern bevorzugten historischen und juristischen Forschungschwerpunkte, welche dem europäischen Integrationsprozeß, kultur- und ideengeschichtlichen Fragestellungen der europäischen Geschichte sowie der Verfassungsentwicklung der EU und deren Erweiterung gelten. Neben Sammelbänden, die die Ergebnisse einschlägiger Tagungen dokumentieren, werden in der Schriftenreihe auch Dissertationen, Habilitationsschriften und, im Einzelfall, auch ausgezeichnete Studienabschlußarbeiten publiziert.

  • Band 1: F.-L. Kroll / M. Niedobitek (Hg.), Vertreibung und Minderheitenschutz in Europa (2005)
  • Band 2: N. Mensel, Die Außen- und Regionalpolitik der Republik Estland mit Blick auf den Ostseeraum (2006)
  • Band 3: H. Thoß (Hg.), Mitteleuropäische Grenzräume (2006)
  • Band 4: Matthias Niedobitek / Simone Ruth (Hrsg.), Die neue Union. Beiträge zum Verfassungsvertrag (2007)
  • Band 5: M. Řezník (Hg.), Grenzraum und Transfer. Perspektiven der Geschichtswissenschaft in Sachsen und Tschechien (2007)
  • Band 6: R. Prunzel, Der "Europäische Sozialkonsens" als Instrument zur Stärkung des "Europäischen Sozialmodells". Vom politischen Postulat zur eigenständigen sozialpolitischen Säule (2007)
  • Band 7: M. Niedobitek / J. Zemánek (Hg.), Continuing the European Constitutional Debate. German and Czech Contributions from a Legal Perspective (2008)
  • Band 8: P. Jurczek / M. Niedobitek (Hg.), Europäische Forschungsperspektiven. Elemente einer Europawissenschaft (2008)
  • Band 9: H. Thoß (Hg.), Europas Eiserner Vorhang. Die deutsch-deutsche Grenze im Kalten Krieg (2008)
  • Band 10: T. Pinheiro (Hg.), Iberische Europa-Konzepte. Nation und Europa in Spanien und Portugal seit dem 19. Jahrhundert (2009)
  • Band 11: F.-L. Kroll / H. Thoß (Hg.), Europas verlorene und wiedergewonnene Mitte. Das Ende des Alten Reiches und die Entstehung des Nationalitätenproblems im östlichen Mitteleuropa (2011)
  • Band 12: I. Ochirova, The EU’s Kaliningrad Policy. Mapping the Place of the Kaliningrad Oblast of the Russian Federation inside the European Union (2011)
  • Band 13: K. Friese, Die europäischen Mikrostaaten und ihre Integration in die Europäische Union. Andorra, Liechtenstein, Monaco, San Marino und Vatikanstadt auf dem Weg in die EU? (2011)
  • Band 14: M. Hesse, Europäische Weltraumpolitik – Sicherheitspolitische Aspekte (2012)
  • Band 15: M. Munke / H. Thoß (Hg.), Europäische Räume – Les espaces européens (2013)
  • Band 16: F.-L. Kroll / M. Řezník / M. Munke (Hg.), Sachsen und Böhmen. Perspektiven ihrer historischen Verflechtung (2014)
  • Band 17: F.-L. Kroll / M. Munke (Hg.), Die Reise nach Russland. Wahrnehmungen und Erfahrungsbericht aus fünf Jahrhunderten (2014)

Pressemitteilung der TU Chemnitz zu Band 1 (14. November 2005)
Pressemitteilung der TU Chemnitz zu Band 4 (31. Januar 2007)
Pressemitteilung der TU Chemnitz zu Band 7 (12. Februar 2008)
Pressemitteilung der TU Chemnitz zu Band 10 (07. September 2009)
Pressemitteilung der TU Chemnitz zu Band 13 (28. Juni 2010)
Pressemitteilung der TU Chemnitz zu Band 16 und 17 (6. Mai 2014)
Inhaltsübersichten und Bestellmöglichkeit

 

Mit der Reihe "Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert" wendet sich erstmals eine junge Generation von Historikern dem gerade zu Ende gegangenen „deutschen Jahrhundert“ zu. Das 20. Jahrhundert gilt – mit seinen historischen Marksteinen, dem Beginn des Ersten Weltkriegs als "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" 1914 und dem Ende des Kalten Krieges mit dem Fall der Mauer in Deutschland – vielen Historikern als das "kurze" im Gegensatz zum "langen" 19. Jahrhundert. Ein kurzes Jahrhundert, das von Deutschland ebenso geprägt wurde, wie umgekehrt die historischen Ereignisse tief greifende Auswirkungen auf die Gesellschaftsordnung und das Selbstverständnis der deutschen Nation hatten. Ein Jahrhundert auch, dessen Aufarbeitung sich die deutsche Geschichtsschreibung – vielleicht stärker als viele andere Chronisten – verpflichtet fühlt.

Mit der Jahrhundertwende ergibt sich nun die Chance, auf dem Fundament der Erkenntnisse von Zeitzeugen, Chronisten und Historikern einen ersten Blick zurück aus dem "neuen" 21. in das "alte" 20. Jahrhundert zu werfen: auf die – aus deutscher Sicht, aber mit Blick auf Europa – zentralen Epochen und Einschnitte. In populär geschriebenen Bänden werfen die Autoren einen unverstellten Blick auf Alltag, Kultur, Politik und Wirtschaft vom Kaiserreich bis zur Berliner Republik. Die Reihe wird herausgegeben von Manfred Görtemaker (Universität Potsdam, Neuere Geschichte I), Frank-Lothar Kroll und Sönke Neitzel (London School of Economics, International History). Sie erscheint im be.bra Verlag (Berlin).

  • Band 1: F.-L. Kroll, Geburt der Moderne. Politik, Kultur und Gesellschaft vor dem Ersten Weltkrieg (2013)
  • Band 2: J. Angelow, Der Weg in die Urkatastrophe. Der Zerfall des alten Europa 1900-1914 (2010)
  • Band 3: S. Neitzel, Weltkrieg und Revolution. 1914-1918/19 (2008)
  • Band 4: H.-Ch. Kraus, Versailles und die Folgen. Die Außenpolitik zwischen Revisionismus und Verständigung 1919-1933 (2013)
  • Band 5: P. Hoeres, Die Kultur von Weimar. Durchbruch der Moderne (2008)
  • Band 6: H. Thoß, Demokratie ohne Demokraten? Die Innenpolitik der Weimarer Republik (2008)
  • Band 7: R. Bavaj, "Machtergreifung" und Gleichschaltung. Die Diktatur des Nationalsozialismus (2016)
  • Band 8: L. Lüdicke, Griff nach der Weltherrschaft. Die Außenpolitik des Dritten Reiches 1933-1945 (2009)
  • Band 9: A. Brakel: Der Holocaust. Judenverfolgung und Völkermord (2008)
  • Band 10: R. Schmidt, Der zweite Weltkrieg. Die Zerstörung Europas (2008)
  • Band 11: M. Uhl: Die Teilung Deutschlands. Niederlage, Ost-West-Spaltung und Wiederaufbau 1945-1949 (2009)
  • Band 12: C. Kretschmann, Zwischen Spaltung und Gemeinsamkeit. Kultur in Deutschland 1945-1989 (2012)
  • Band 13: T. Brechenmacher, Die Bonner Republik. Politisches System und innere Entwicklung der Bundesrepublik (2010)
  • Band 14: S. Creuzberger: Westintegration und Neue Ostpolitik. Die Außenpolitik der Bundesrepublik (2009)
  • Band 15: D. Hoffmann, Von Ulbricht zu Honecker. Die DDR 1945-1989 (2013)
  • Band 16: M. Görtemaker, Die Berliner Republik. Wiedervereinigung und Neuorientierung (2009)

Pressemitteilung der TU Chemnitz zur Reihe (7.Oktober 2010)
Pressemitteilung der TU Chemnitz zum Band "Geburt der Moderne" (29. Mai 2013)
Inhaltsübersichten und Bestellmöglichkeit

nach oben

 

Die Reihe "Literarische Landschaften" wird von Frank-Lothar Kroll im Auftrag der Kulturstiftung der deutschen Vertriebenen (Bonn) herausgegeben. Sie ist den literarischen Landschaften des deutschen Ostens gewidmet. Das Ziel der Reihe ist es, das Wechselverhältnis von "Literatur" und "Region" in den späteren Vertreibungsgebieten – landsmannschaftlich aufgegliedert – in den Blick zu nehmen. In Anlehnung an moderne Ansätze aktueller Regionalliteratur-Forschung soll aufgezeigt werden, wie Dichtung und Landschaft einander wechselseitig bedingen, welche spezifischen Impulse von einzelnen Literaturlandschaften des deutschen Ostens an die gesamtdeutsche Literatur – und damit zugleich immer auch an die Weltliteratur – gelangen, und wie diese "regionalen" Impulse im Rahmen dieses Gesamtspektrums aufgegriffen und verarbeitet worden sind. Die Reihe erscheint im Verlag Duncker & Humblot (Berlin).

  • Band 1: F.-L. Kroll (Hg.), Schlesien. Literarische Spiegelungen im Werk der Dichter (2000)
  • Band 2: F.-L. Kroll (Hg.), Böhmen. Vielfalt und Einheit einer literarischen Provinz (2000)
  • Band 3: F.-L. Kroll (Hg.), Deutsche Autoren des Ostens als Gegner und Opfer des Nationalsozialismus. Beiträge zur Widerstandsproblematik (2000)
  • Band 4: F.-L. Kroll (Hg.), Ostpreußen. Facetten einer literarischen Landschaft (2001)
  • Band 5: F.-L. Kroll (Hg.), Die totalitäre Erfahrung. Deutsche Literatur und Drittes Reich (2003)
  • Band 6: F.-L. Kroll (Hg.), Europäische Dimensionen deutschbaltischer Literatur (2005)
  • Band 7: Elke Mehnert, Ost-westliche Spiegelungen. Beiträge zur deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts. Hrsg. von Frank-Lothar Kroll (2005)
  • Band 8: R. Wisniewski (Hrsg.), Pommern. Literatur eines verschwiegenen Landes (2007)
  • Band 9: A. Lubos, Literatur Schlesiens. Aufsätze und Vorträge (2008)
  • Band 10: G. Wirth, Landschaften des Bürgerlichen. Ausgewählte Abhandlungen. Hrsg. von Frank-Lothar Kroll (2008)
  • Band 11: C. L. Gottzmann (Hg.), Deutschsprachige Literatur im Baltikum und in Sankt Petersburg (2010)
  • Band 12: K. Sauerland (Hg.), Alfred Döblin – Judentum und Katholizismus (2010)
  • Band 13: K. Garber / H-G. Parplies (Hrsg.), Simon Dach im Kontext preußischer Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit (2012)
  • Band 14: H. Schäfer, Das Hörspielwerk Fred von Hoerschelmanns (2013)
  • Band 15: K. Sauerland / E. Gierlich (Hrsg.), Edzard Schapers Blick auf die Totalitarismen seiner Zeit (2014)

Inhaltsübersichten und Bestellmöglichkeit

Presseartikel