Navigation

Inhalt Hotkeys
Europäische Geschichte studieren in Chemnitz
Stipendiat Mathias Herrmann

Mathias Herrmann

Promotionsstipendiat in einem ESF-geförderten Projekt

„Antike und Antikenrezeption in sächsischen Museen. Bestandsentwicklung – Ausstellungsgeschichte - Technologiewandel“

 

   

Foto: TU Dresden / K. Lassig, MZ
     
Sprechstunde nach Vereinbarung  
E-Mail mathias.herrmann@...  
 

 

 
     

Curriculum Vitae
 

  • seit 2017       Promotion in einem ESF geförderten Projekt am Institut für Europäische Geschichte an der Technischen
                         Universität Chemnitz
     
  • seit 2017       Lehrbeauftragter an der Professur für Neuere und Neueste Geschichte und Didaktik der
                         Geschichte an der TU Dresden bei Prof. Dr. Frank-Michael Kuhlemann
     
  • 2016-2017    wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Neuere und Neueste Geschichte und Didaktik der
                         Geschichte an der TU Dresden bei Prof. Dr. Frank-Michael Kuhlemann
                        
  • 2014-2016    Tutor an der Professur für Neuere und Neueste Geschichte und Didaktik der Geschichte, TU Dresden
     
  • 2010-2016    Tutor an der Professur für Allgemeine Didaktik und Empirische Unterrichtsforschung, TU Dresden
     
  • 2008-2016    Staatsexamensstudium für Lehramt an Mittelschulen an der Technischen Universität Dresden,
                         Abschluss: Erstes Staatsexamen für die Fächer Deutsch und Geschichte

Forschungsschwerpunkte

Abschlussarbeit

  • Staatsexamensarbeit: "Pädagogischer Museumskompass - Parameter für eine didaktische Erfassung und exemplarische Untersuchung von Museen und Gedenkstätten"

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Neuere und Neueste Geschichte
  • Orte von Erinnerungs- und Gedächtniskultur/Außerschulische Lernorte
  • Multimediale Programme im Geschichtsunterricht
  • Historisches Lernen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert

Publikationen

  • Mathias Herrmann: Museumskompass Dresden. Erfassung und Analyse historischer Lernorte (IMPULSE. Studien zu Geschichte, Politik und Gesellschaft), Berlin 2018. 
 

 

 

Presseartikel