Änderung der steuerfreien Höchstbeträge für Abfindungen

Durch Artikel 9 Ziffer 4 Buchst. a des Haushaltsbegleitgesetz 2004 vom 29.12.2003 (BGBL. I S. 3076 (3081)) wurden die steuerfreien Höchstbeträge für Abfindungen nach 3 Nr. 9 EStG geändert. Danach hat sich der Höchstbetrag für Abfindungen wegen einer vom Arbeitgeber veranlassten oder gerichtlich ausgesprochenen Auflösung des Dienstverhältnisses von 8.181 auf 7.200 gemindert. Hat der Arbeitnehmer das 50. Lebensjahr vollendet und hat das Dienstverhältnis mindestens 15 Jahre bestanden, so beträgt der Höchstbetrag nunmehr 9.000 (zuvor 10.226 ). Hat der Arbeitnehmer das 50. Lebensjahr vollendet und hat das Dienstverhältnis mindestens 20 Jahre bestanden, so beträgt des Höchstbetrag jetzt 11.000 (zuvor 12.271 ).

Quelle: SMF 03.03.2004