Institute for Print and Media Technology
of Chemnitz University of Technology [pmTUC]
TU ChemnitzFakultät MaschinenbaupmTUCProfessurInstitutsgeschichte English Deutsch   
Professur
Forschung
Studium
spacer

Institut für Print- und Medientechnik

1953 wurde in Karl-Marx-Stadt (heute wieder Chemnitz) die Hochschule für Maschinenbau neu gegründet, in welcher schon das Fachgebiet Druckereitechnik verwurzelt war. So konnten die Studenten der ersten Matrikel nach ihrer Diplom-Vorprüfung im 6. Semester unter den folgenden Fachrichtungen ihre Spezialausbildung wählen: Werkzeugmaschinenkonstruktion, Textilmaschinenkonstruktion, Konstruktion von Maschinen der Polygrafie und Papierweiterverarbeitung sowie Technologie des Maschinenbaus.

Mit dem Dienstantritt von Dipl.-Ing. Heinz Adler zunächst als Leiter der Abteilung und später als Direktor im Juni 1956 erfolgt die Grundsteinlegung für das Institut für Polygrafische und Papierverarbeitungsmaschinen. Acht Jahre später findet die Berufung Prof. Adlers zum Professor mit Lehrstuhl höher statt.

Zwei Jahre nach der Umwandlung des Institutes zum Lehrbereich (später Wissenschaftsbereich) "Polygrafische Technik" wird Dr.-Ing. Ruder 1970 zum Professor berufen. 1973, ein Jahr vor seiner Emeritierung, übergibt Prof. Adler die Leitung des Wissenschaftsbereiches an Doz. Dr. Hermanies und die der Fachrichtung an Prof. Dr. Ruder. An 1980 wird der Wissenschaftsbereiche von Prof. Ruder geleitet. 1993 wird Dr. Beier zum Professor für "Verfahren der polygrafischen Techik" berufen. Damit wird ein Antrag zur Gründung eines neuen Institutes möglich: des Instituts für Polygrafische Technik i.G.

1995 übergibt Prof. Ruder die Leitung des Institutes an Prof. Beier. 1997 wird Dr.-Ing. Hübler zum Professor für "Printmedientechnik" berufen. Im darauf folgenden Jahr wird das Institut für Print- und Medientechnik unter Leitung von Prof. Hübler gegründet.
 
Linie
Weitere Informationen 50 Jahre Polygrafie.
Die Geschichte der Polygrafie an der TUC in 4 Abschnitten.
Institutsdirektoren und Wissenschaftsbereichsleiter seit 1956.
Forschungsgebiete und Forschungsprojekte seit 1965.