Navigation

Inhalt Hotkeys
Kurvengetriebe
Zielstellung
Zielstellung

Zur Berechnung einer Übertragungs- bzw. Bewegungsfunktion sind zahlreiche Softwareapplikationen bekannt. Neben Programmen, die für mechanische Kurvengetriebe entwickelt wurden und z.B. in Excel-Programmen, diversen Hochschulapplikationen oder in firmeneigenen Entwicklungen zu finden sind, gibt es heute ebenso viele Softwareapplikationen, welche von Steuerungsherstellern zur Auslegung und zum Betrieb ihrer Servoantriebssysteme bereitgestellt werden. Unabhängige Softwaretools sind in diesem Umfeld nur noch selten zu finden. Daher wird im Rahmen eines aktuellen Forschungsprojektes das Programm MOCAD (Motion and Cam Design) zur modularen Berechnung von Kurvengetrieben und elektronischen Kurvenscheiben entwickelt.



Hinweis: Bild durch Mausklick vergrößern.

Presseartikel

  • Kurzer Klick für kleines Geld

    Clickworking im Internet hat Vor- und Nachteile für die Beschäftigten – TU-Techniksoziologe Jun.-Prof. Christian Papsdorf erforscht das neue Arbeitsmodell …

  • Wo Computer menschliche Gefühle beachten

    Um den Flugverkehr noch sicherer zu machen, wird am Kompetenzzentrum „Virtual Humans“ der TU Chemnitz die Arbeitsweise und emotionale Belastung von Fluglotsinnen und Fluglotsen erforscht …

  • Elektronik aus einem Guss

    Wissenschaftler der Professur Kunststoffe vereinen Kunststoff- mit Elektronikbauteilen – Prototypen vom 27.2.-1.3.2018 auf Fachmesse „embedded world“ in Nürnberg …