Navigation

Inhalt Hotkeys
Forschungsgruppe Textile Maschinenelemente
8. Fachkolloquium Innozug

8. Fachkolloquium InnoZug

Am 6. und 7. September trafen sich Maschinenbauer, Seilhersteller, Anwender und Wissenschaftler in Chemnitz zum Erfahrungs­austausch. Mehr als 70 Teilnehmen waren der Einladung des InnoZug-Teams gefolgt und nutzten die beiden Tage für angeregte fachliche Diskussionen.

Die Vorträge aus den Bereichen Faserstoffe und Beschichtungen, Optimierung, Test und Simulation sowie Textile Maschinenelemente zeigten konkrete Problemstellungen, aber auch aktuelle Ent­wick­lungs­ten­den­zen und grundlagenorientierte Forschungsarbeiten in der Faserseilforschung auf.

Tobias Bünker, ELASKON Sachsen GmbH & Co. KG aus Dresden, zeigte in seinem Vortrag, dass noch nicht alle technologischen Auf­ga­ben­stellungen bei der Applikation von Hochleistungs­be­schich­tungen für Faserseile gelöst wurden. Prof. Dr.-Ing. Math. Yordan Kyosev von der Hochschule Niederrhein berichtete über die neuesten Entwicklungen im Bereich der numerischen Simulation der Geflechte und des Flechtprozesses. Prof. Dr.-Ing. Ulrich Briem, Ost­bayerische Technische Hochschule Regensburg, stellte die überarbeitete Richtlinie VDI 2500 – Faserseile vor, an der auch Mit­ar­bei­ter der Professur Förder- und Materialflusstechnik mitwirk­ten.

Die Beiträge des 8. Fachkolloquium InnoZug wurden auf einer CD-ROM publiziert. Diese ist gegen eine Schutzgebühr beim Or­ga­ni­sa­tionsteam zu beziehen.

Für alle Teilnehmer der Tagung stehen die Beiträge als Download zur Verfügung.