Navigation

Inhalt Hotkeys
Forschungsgruppe Textile Maschinenelemente
Statusseminar 2016

Von Untertage bis zur Seilbahn

Mitglieder des InnoZug-Teams tauschten an der TU Chemnitz Projektergebnisse aus.
Mitglieder des InnoZug-Teams tauschten an der TU Chemnitz Pro­jekt­ergebnisse aus.Foto: Jens Strobel

Nach zehn Jahren Faserseilforschung in Chemnitz zog die Stif­tungs­pro­fessur "Technische Textilien – Textile Maschinenelemente" am 7. September 2016 im Rahmen eines Statusseminars vor 60 Teilnehmern Bilanz. Unter den Gästen waren Vertreter des Bun­des­ministeriums für Bildung und Forschung und des Pro­jekt­trä­gers Jülich sowie die Stifter und weitere Partner des Inno­Zug-Teams aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Dr. Christoph Müller, Leiter der Stiftungsprofessur, stellte aktuelle Forschungsschwerpunkte vor, zeigte aber auch weitere Aspekte der geleisteten Arbeit auf. So ist ein wichtiger Teil der Aktivitäten die Ausbildung von Studierenden, insbesondere im Mas­ter­stu­dien­gang „Textile Strukturen und Technologien“. Prof. Dr. Helmut Mischo von der TU Bergakademie Freiberg erläuterte gemeinsam mit seiner Mitarbeiterin Julia Herhold, welche Herausforderungen bei der Einrichtung von Versuchsanlagen unter Tage bereits gemeistert wurden und was an Aufgaben noch bevorsteht. Dirk Fischer aus dem Team der Stiftungsprofessur zeigte in seinem Vortrag den Entwicklungsprozess neuartiger faserbasierter Fahrradspeichen. Die Produktentwicklung wird aktuell im Rahmen eines Exist-Gründerstipendiums durchgeführt. Konstantin Kühner vom IFT der Universität Stuttgart erklärte Praxisbeispiele und Nutzungsstrategien von Hochleistungsfaserseilen im Bereich der Seilbahnmontage. Weitere Beiträge zeigten sowohl neue maschinentechnische Entwicklungen als auch grundlagenorientierte Forschungsarbeiten aus dem Bereich der Seilmodellierung und der Eigenschaftsoptimierung.

Im Rahmen einer begleitenden Ausstellung wurden Arbeiten von Studierenden der Angewandten Kunst aus Schneeberg gezeigt, die sich dem Thema „Seil“ aus künstlerischer Sicht näherten. Die Veranstaltung wurde von den Gästen zu intensiven Fach­ge­sprächen genutzt. Die Ankündigung des nächsten Fachkolloquiums InnoZug für 2018, dann wieder als zweitägige Veranstaltung, wurde mit großem Interesse aufgenommen.

VORTRÄGE
Statusbericht der Stiftungsprofessur Technische Textilien - Textile Maschinenelemente
Dr.-Ing. Christoph Müller, Technische Universität Chemnitz
Simulation der Verformungen von geflochtenen Seilen während der Belastung
Prof. Dr.-Ing. Math. Yordan Kyosev, Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach
Schaffung eines umfassenden Forschungs- und Versuchsclusters zur Erprobung von textilen Maschinenelementen unter Einflussbedingungen des Erzbergbaus der „Reichen Zeche"
Prof. Dr.-Ing. Helmut Mischo, Julia Herhold M.Eng., Technische Universität Bergakademie Freiberg
Strukturierte Schmaltextilien
Prof. Dr.-Ing. Frank Ficker, Hochschule Hof, Fraunhofer Anwendungszentrum TF
Entwicklung und Konzeptionierung eines Laufrades auf Basis von Hochleistungs-Seilspeichen
Dirk Fischer M.Sc., Technische Universität Chemnitz
Faserseile in der Montage von Seilbahnen - ein Erfahrungsbericht
Dipl.-Ing. Konstantin Kühner, IFT Universität Stuttgart, Fredy von Moos, Garaventa AG Goldau (CH), Urs Schneider, Jakob AG Trubschachen (CH)
Bewertung der Zugfestigkeit thermofixierter HMPE-Garne
Sebastian Markgraf M.Sc., Technische Universität Chemnitz
Hybride Textilverbunde für tribologische und mechanische Eigenschaftsverbesserungen
Joachim Pahl, PFEIFER DRAKO Drahtseilwerk GmbH und Co. KG, Dipl.-Ing. Enrico Putzke, Technische Universität Chemnitz

Um die hier aufgeführten pdf-Dateien der Fachvorträge anzuzeigen bzw. herunterzuladen halten Sie bitte den in Ihren Ta­gungs­un­ter­la­gen enthaltenen Benutzernamen und das Passwort bereit und betätigen einen der nachfolgend erläuterten Schalter für den jeweiligen Vortrag.

Anzeige als pdf in einem neuen Tab Ihres Internetbrowsers.Download ohne Anzeige und Speichern als pdf-Datei.