Navigation

Inhalt Hotkeys
Forschungsgruppe Textile Maschinenelemente
Stiftungsprofessur

Stiftungsprofessur Technische Textilien – Textile Maschinenelemente

Die Stiftungsprofessur Technische Textilien – Textile Maschinenelemente nahm am 01.03.2012 ihre Arbeit an der Technischen Universität Chemnitz auf. Das Kernteam wurde durch die Mitarbeiter der Nachwuchsforschergruppe des InnoProfile-Projekts InnoZug (2006 – 2011) gebildet. Die Leitung der Stiftungsprofessur übernahm Dr.-Ing. Markus Michael, der 2013 zum außerplanmäßigen Professor ernannt wurde. Im Juni 2016 wurde Dr.-Ing. Christoph Müller Leiter der Stiftungsprofessur, da Prof. Michael seine Tätigkeit an der TU Chemnitz beendete.

Im Rahmen der beiden BMBF-Projekte konnte ein umfangreiches Technikum zur Herstellung und Veredlung von Schmaltextilien an der TU Chemnitz eingerichtet werden. Zugleich wurde umfassend Mess- und Prüftechnik entwickelt, die in dieser Form einzigartig in Europa ist. Hochleistungsfaserbasierte Maschinenelemente können hier verschiedenen statischen und dynamischen Testverfahren unterzogen werden.

Mit der Etablierung des Masterstudiengangs Textile Strukturen und Technologien in Zusammenarbeit mit der Westsächsischen Hochschule Zwickau konnte zudem die textile Tradition der Chemnitzer Universität in der Ausbildung wiederbelebt werden.

Durch verschiedene anwendungsnahe Forschungsprojekte wurden vor allem klein- und mittelständische Unternehmen unterstützt. Insgesamt wurden im erweiterten Team der Stiftungsprofessur 28 Forschungs- und Entwicklungsprojekte erfolgreich abgeschlossen. Mehr als 80 nationale und internationale Publikationen und Vorträge, Messeauftritte im In- und Ausland sowie Aktivitäten zur Nachwuchsgewinnung charakterisieren zusätzlich das Tätigkeitsspektrum der Stiftungsprofessur.

Die Ausgründung von zwei Unternehmen aus der Stiftungsprofessur zeigt das wirtschaftliche Verwertungspotenzial auf. Das durch ein Gründerstipendium finanzierte Projekt „PI-Rope“ arbeitet an Leichtbauprodukten für Sportgeräte, z. B. Fahrräder. Die von Dr.-Ing. Markus Michael und Dr.-Ing. Thorsten Heinze gegründete FiRoCon GmbH beschäftigt sich mit der wirtschaftlichen Verwertung der Ergebnisse im Seilwindenbereich. Weiterhin werden Dienstleistungen zur Dimensionierung und Prüfung von hochfesten synthetischen Faserseilen angeboten.