TECHNOMERFachtagung über
Verarbeitung und Anwendung von Polymeren
an der Technischen Universität Chemnitz
Motivation
StartseiteAuf der Startseite finden Sie alle Informationen in Vorbereitung der Tagung
Tagungsort
TU ChemnitzInformieren Sie sich bitte hier über die lokalen Gegebenheiten.LageplanHier finden Sie den für Sie vorbereiteten Lageplan.Karte, RoutenplanungSo gelangen Sie nach Chemnitz.Anreise, HotelsDen Lageplan ergänzend haben wir für Sie Anreisebeschreibungen und Übernachtungsmöglichkeiten zusammengefasst.
Informationen
Vorträge, PosterHier erhalten Sie einen Überblick über die Themengruppen und Hinweise zur Anfertigung der Kurzreferate und Textfassungen.FirmenpräsentationSie wollen Ihr Unternehmen im Rahmen der Tagung vorstellen? Hier finden Sie die dafür vorgesehenen Möglichkeiten.TagungsgebührenHier erfahren Sie alles über die finanziellen Modalitäten.
25. Technomer 2017
RückblickWelche Resonanz fand die letzte Tagung? Ein Resümee der 25. TechnomerVorträge und PosterHier finden Sie alle Vorträge und Poster der 25. Technomer geordnet nach Themenkomplexen.FirmenpräsentationHier finden Sie die Teilnehmer an der Firmenpräsentation der 25. Technomer.Teilnehmerliste Hier erhalten Sie einen Überblick über alle Teilnehmer, die mit Ihren Aktivitäten zum Gelingen der 25. Tagung beigetragen haben
Veranstalter
AnsprechpartnerSie wollen Kontakt zu den Veranstaltern aufnehmen? Ihre Ansprechpartner finden Sie hier.OrganisationWer ist für die Organisation der Tagung verantwortlich?ProgrammkomiteeHier finden Sie das Programmkomitee der Tagung.Wissenschaftl. BeiratHier finden Sie die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates der Tagung.ImpressumWer oder was ist technomer.de?

Verleihung der WAK-Preise

Der WAK ist die Vereinigung von Universitätsprofessoren der Kunststofftechnik. Zweck des Arbeitskreises ist die wissenschaftliche und fachliche Förderung der Kunststofftechnik. Dazu betreibt der WAK Er­fah­rungs­aus­tausch mit Personen, Institutionen und Forschungsverbänden, die auf dem Gebiet der Kunststofftechnik tätig sind, koordiniert die universitären Forschungsinteressen durch Abstimmung mit anderen Arbeitskreisen, knüpft und unterhält Kon­tak­te zu Forschungsinstitutionen, Verbänden und Fördereinrichtungen, pflegt Kontakte zu Industrieunternehmen und Industrieverbänden und betreibt Öffentlichkeitsarbeit für die Belange der Kunststofftechnik.

Der Wissenschaftliche Arbeitskreis der Universitäts-Professoren der Kunststofftechnik WAK prämiert jährlich die besten wissenschaftlichen Arbeiten der Kunststofftechnik. Ziel ist es sowohl wichtige Fortschritte in Wis­sen­schaft und Technologie der Kunststoffe zu dokumentieren als auch junge Ingenieurinnen und Ingenieure in ihrer wissenschaftlichen Arbeit zu motivieren und zu unterstützen.

Die Preise orientieren sich an den drei Schwerpunkten kunststofftechnischer Forschung und Ausbildung:

  • Werkstoff,
  • Konstruktion und
  • Verarbeitung.

Darüber hinaus ist ab 2015 erstmalig der Sonderpreis Hybride Werkstoffe, Systeme und Prozesse ausgelobt.

Ausgezeichnet werden in diesen Schwerpunkten jeweils die beste Diplomarbeit/Masterarbeit (3500 €) sowie die beste Doktorarbeit (5000 €).

Die Preise werden von vier innovativen Unternehmen der Kunststofftechnik zur Verfügung gestellt:

  • Wilfried-Ensinger-Preis
    für die Entwicklung und Beschreibung technischer Kunststoffe für innovative Anwendungen
    Die Moderation für diese Preisverleihung übernimmt Herr Prof. Prof. Dr.-Ing. Alois K. Schlarb, Technische Universität Kaiserslautern, Lehrstuhl für Verbundwerkstoffe.
  • Oechsler-Preis
    für Methoden und Ansätze zur Entwicklung und Konstruktion von Bauteilen aus Kunststoffen
    Die Moderation für diese Preisverleihung übernimmt Herr Prof. Dr.-Ing. Dietmar Drummer, Universität Nürn­berg-Erlangen, Lehrstuhl für Kunststofftechnik.
  • Brose-Preis
    für neue Verfahren und Techniken bei der Verarbeitung von Kunststoffen
    Die Moderation für diese Preisverleihung übernimmt Herr Prof. Dr.-Ing. Peter Elsner, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Institut für Angewandte Materialien - Werkstoffkunde, Lehrstuhl für Polymertechnologie.
  • Röchling-Preis
    für neue hybride Werkstoffe, Systeme und Prozesstechniken auf Basis von Kunststoffen
    Die Moderation für diese Preisverleihung übernimmt Herr Prof. Dr.-Ing. Michael Gehde, Technische Uni­ver­si­tät Chemnitz, Institut für Fördertechnik und Kunststoffe.

Vorschlagsberechtigt sind die Professoren der Kunststofftechnik. Die Arbeiten bitten wir mit Em­pfeh­lungs­schrei­ben und dem ausgefüllten Personaldatenblatt in vierfacher Ausfertigung beim Sprecher des WAK ein­zu­rei­chen. Einreichungstermin ist jeweils der 30. Juni.

Weitere Informationen zum WAK finden Sie unter http://www.wak-kunststofftechnik.de

www.technomer.de - 17.12.2017, 03:18 Uhr

technomer.de 276 05.10.2017