TECHNOMERFachtagung über
Verarbeitung und Anwendung von Polymeren
an der Technischen Universität Chemnitz
Motivation
StartseiteAuf der Startseite finden Sie alle Informationen in Vorbereitung der Tagung
Tagungsort
TU ChemnitzInformieren Sie sich bitte hier über die lokalen Gegebenheiten.LageplanHier finden Sie den für Sie vorbereiteten Lageplan.Karte, RoutenplanungSo gelangen Sie nach Chemnitz.Anreise, HotelsDen Lageplan ergänzend haben wir für Sie Anreisebeschreibungen und Übernachtungsmöglichkeiten zusammengefasst.
Informationen
Vorträge, PosterHier erhalten Sie einen Überblick über die Themengruppen und Hinweise zur Anfertigung der Kurzreferate und Textfassungen.FirmenpräsentationSie wollen Ihr Unternehmen im Rahmen der Tagung vorstellen? Hier finden Sie die dafür vorgesehenen Möglichkeiten.TagungsgebührenHier erfahren Sie alles über die finanziellen Modalitäten.
25. Technomer 2017
Vorträge und PosterHier finden Sie alle Vorträge und Poster der 25. Technomer geordnet nach Themenkomplexen.FirmenpräsentationHier finden Sie die Teilnehmer an der Firmenpräsentation der 25. Technomer.Teilnehmerliste Hier erhalten Sie einen Überblick über alle Teilnehmer, die mit Ihren Aktivitäten zum Gelingen der 25. Tagung beigetragen haben
Veranstalter
AnsprechpartnerSie wollen Kontakt zu den Veranstaltern aufnehmen? Ihre Ansprechpartner finden Sie hier.OrganisationWer ist für die Organisation der Tagung verantwortlich?ProgrammkomiteeHier finden Sie das Programmkomitee der Tagung.Wissenschaftl. BeiratHier finden Sie die Mitglieder des wissenschaftlichen Beirates der Tagung.ImpressumWer oder was ist technomer.de?

Rückblick 25. Technomer 2017

Das Jahr 2017 war auch für die Kunststofftagung Technomer ein kleines Jubiläum. Chemnitz war bereits zum 25. Male Austragungsort dieser traditionsreichen Konferenz. Über 400 Kunststoff-Interessierte aus 8 Ländern folgten am 9. und 10. November der Einladung in die Räume der Technischen Universität.

Am Beginn der traditionell vom Institut für Fördertechnik und Kunststoffe der Technischen Universität Chemnitz, dem Leibniz-Institut für Polymerforschung e.V. und der Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH ausgerichteten Veranstaltung stand die Verleihung der WAK-Preise für herausragende wissenschaftliche Arbeiten. Der Wissenschaftliche Arbeitskreis der Universitäts-Professoren der Kunststofftechnik (WAK) möchte mit dieser Auszeichnung wichtige Fortschritte in Wissenschaft und Technologie der Kunststoffe doku­men­tie­ren und junge Ingenieurinnen und Ingenieure in ihrer wissenschaftlichen Arbeit motivieren und unterstützen. Vier innovative Unternehmen der Kunststofftechnik stellten die verliehenen Preise zur Verfügung.

Im Mittelpunkt des Plenarvortrages der BMW Group stand die weitere Entwicklung der Elektromobilität und die damit verbundenen Herausforderungen für die Kunststoffbranche. Der aktuelle i3 und die Karosserie des neuen 5er BMWs im Foyer der Tagung veranschaulichten die Aussagen und unterstrichen die zukunfts­orientierte Ausrichtung der Konferenz.

Mit insgesamt 80 Vorträgen in 8 Sektionen wurde erneut ein interessantes Programm geboten, wobei der Schwer­punkt am ersten Veranstaltungstag in den Themenkomplexen Spritzgießen, Aufbereitungstechnik, Extru­sions- und Folientechnologie sowie Kunst­stoff­prüfung lag. Im Fokus des Folgetages standen vor allem die Sektionen Verbindungstechnik, Elastomertechnik und Faserverbunde.

Gegenstand der Fachvorträge waren sowohl Innovationen aus Forschung und Entwicklung als auch An­wen­dungen aus der Praxis der Kunststoff verarbeitenden Industrie. Eine umfangreiche Ausstellung mit 66 Postern illustrierte den fachwissenschaftlichen Inhalt der Tagung anschaulich und gab während der Postersessions Gelegenheit zur Diskussion der wissenschaftlichen Ergebnisse mit den jeweiligen Autoren.

22 Firmen nutzten die Gelegenheit, ihre Angebote aus den Bereichen Kunststoffprüfung, Werkstoffe und Peripherietechnik dem internationalen Fachpublikum im Foyer des Tagungslokals zu präsentieren.

Die Konferenz bildete erneut die Plattform für lebhaften und intensiven Erfahrungsaustausch des internationalen Fachpublikums, der auch während einer wunderbaren Abendveranstaltung im Pumpwerk eins fortgesetzt werden konnte. Die Stimmung war sehr positiv, es fanden angeregte Diskussionen sowohl unter den Teilnehmern als auch mit den Referenten, Poster- und Firmenausstellern statt. Die Tagungsbesucher und Akteure konnten so eine Vielzahl von Anregungen aufnehmen und reisten mit neuen Ideen und Kontakten im Gepäck nach Hause.

Die Veranstalter danken allen in der Vorbereitung und Durchführung der Tagung Beteiligten. Besonderer Dank gilt den Referenten und Posterautoren, die mit Ihren Beiträgen das wissenschaftliche Niveau der Ver­an­stal­tung bestimmten, sowie allen Industrieaustellern, die den Praxisbezug der Veranstaltung eindrucksvoll unterstrichen haben. Einige fotographische Impressionen der Veranstaltung finden Sie in Kürze an dieser Stelle.

www.technomer.de - 14.12.2017, 19:56 Uhr

technomer.de 1595 06.12.2017