TU Chemnitz Professur News Entwicklung einer Lernplattform für kollaboratives Lernen

Entwicklung einer Lernplattform für kollaboratives Lernen

Entwicklung einer Lernplattform für kollaboratives Lernen

06.11.2017

Basierend auf dem Lernmanagementsystem der TU Chemnitz OPAL wird eine optimierte Lernplattplattform für den Master Innovation Engineering entwickelt, die kollaboratives Arbeiten unter Nutzung verschiedener Medien ermöglicht. Dazu erhielt die Bildungsportal Sachsen GmbH den Zuschlag für die Umsetzung bis Januar 2018. Studierenden des berufsbegleitenden Masters Innovation Engineering soll ab Sommer kommenden Jahres das Lernen und Arbeiten im realen und virtuellen Raum erleichtert werden. Ziel ist es, alle Funktionen des Maters in einer Lernplattform zu bündeln und einfach nutzbar gestaltet anzuwenden. Zentrale Funktionen, die das arbeitsplatznahe Lernen vereinfachen sollen, sind u.a. eine Kollaborationssoftware zum gemeinsamen Arbeiten an Dokumenten in Echtzeit, das einfache Hochladen, Teilen und Bewerten von Videos sowie die gesamte Organisation der Lehr-Lernveranstaltungen über verschiedene Organisationstools innerhalb der Lernplattform. Die Verwendung der Neuerungen wird durch das Universitätsrechenzentrum begleitet. Ab Sommer kommenden Jahres sollen zunächst einzelne Zertifikatskurse des Masters Innovation Engineering belegt werden können. Den Projektfortschritt können Sie über competence.awi.institute verfolgen. Die Weiterentwicklung erfolgt im Rahmen des Projektes Open Engineering und wird mit den Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.


Ansprechpartner