TU Chemnitz Professur News Die Professur aw&I wieder an der Weiterentwicklung der digitalen Hochschulbildung beteiligt

Die Professur aw&I wieder an der Weiterentwicklung der digitalen Hochschulbildung beteiligt

Die Professur aw&I wieder an der Weiterentwicklung der digitalen Hochschulbildung beteiligt

16.01.2020

Arbeitsgruppe Tisch 2

Erstmalig fanden mit der "TUC.digital" die Tage der digitalen Hochschulbildung an der TU Chemnitz statt. Diese Veranstaltung vom Pro-Rektorat Lehre ist als internes Austauschformat und als Startpunkt für die Digitalisierungsstrategie der Lehre initiiert worden. Stefanie Rockstroh und Aline Lohse unterstützten die Veranstaltung mit einem Workshop zum digitalen Prüfen. In einem Vortrag über die langjährige Erfahrung zu digital-gestützten Lehr-Lernformaten und ersten Erfahrungen zu elektronischen Prüfungen aus dem Projekt Curriculum 4.0 (LIE) wurden zentrale Handlungsfelder für eine Strategieentwicklung definiert. Diesen Ansatz verfolgten die knapp 40 Teilnehmer*innen anschließend in aktiven Arbeitsgruppen weiter. So flossen Ideen für ein aktives Netzwerk, dass die Digitalisierung der Lehre unterstützt, mit allen Aspekten wie rechtliche Rahmenbedingungen der Studien- und Prüfungsordnungen, Datenschutz, technische Infrastruktur in die anschließende Diskussionsrunde ein. Der Datenschutzbeauftragte, der Leiter des URZ, die Expertin für ONYX sowie zwei Vertreter des zentralen Prüfungsamtes beteiligten sich. Die Aktivitäten, so ist es angedacht, sollen in die Wiederbelebung der Task Force "Digitale Lehre" münden. Dank gilt Frau Funke und Frau Rada (LiT) für die Initiative.

Diese Forschungsarbeit wurde teilweise vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (Projekte OPEN ENGINEERING, 16OH22012, sowie INNO-DESIGN im Rahmen von Lehrpraxis im Transfer plus (01PL12064A) und vom Stifterverband der deutschen Wissenschaft (Projekt Curriculum 4.0) unterstützt. Die Geldgeber hatten keinen Einfluss auf das Studiendesign, die Erhebung, Analyse und Interpretation der Daten, auf das Verfassen des Vortrages sowie des Workshops.


Ansprechpartner