TU Chemnitz Forschung Projekte MERGE (Technologies for Multi-functional Lightweight Structures)

MERGE (Technologies for Multi-functional Lightweight Structures)

MERGE (Technologies for Multi-functional Lightweight Structures)

Teilthema:

Teilprojekt C1: Integrative in-mould plastic processes with textile/metal components

Finanzierung

DFG (13918503)

Projektpartner

Professur Strukturleichtbau und KunststoffverarbeitungProfessur Alternative Fahrzeugantriebe, Professur Mikrotechnologie

Projektlaufzeit

November, 2012 bis Dezember, 2018

Webseite

Motivation und Zielstellung


Im Rahmen des Forschungsprojektes MERGE werden intelligente, Multifunktions- und Leichtbaumaterialien entwickelt. Um die Schnittstelle zum Menschen einzubinden untersucht die Professur Arbeitswissenschaft und Innovationsmanagement durch welche Oberflächeneigenschaften spezifisch wahrgenommene Stoffeigenschaften und/oder das Verhalten des Nutzers beeinflussen.
 

Vorgehensweise


  1. Literaturrecherche zu haptischen Texturen und optischen Strukturen
  2. Ausarbeitung einer Messmethode
  3. Durchführung Laboruntersuchungen an stark differenten Materialien zur Überprüfung der subjektiven Messitems
  4. Durchführung von Laboruntersuchungen an gleichem Material mit verschiedenen Oberflächenstrukturen
  5. Entwicklung eines Demonstrators
  6. Untersuchungen an unterschiedlichen Sitzoberflächen zur Bestimmung des Einflusses verschiedener Oberflächen auf die Sitzbewegung

Ergebnisse


Als Ergebnis steht ein Versuchsstand zur Überprüfung der haptischen und optischen Eigenschaften von Oberflächen. Spezifische Oberflächenstrukturen auf Polylactic acid (PLA) Druckplatten und -Inlays für den Schaltknauf des ChemnitzerCarConzepts.
 

Ansprechpartner


Konferenzbeiträge


Kaiser, A., Dittrich, F., & Bullinger, A. C. (21-23 February 2018). Untersuchung zur Gestaltung und Wahrnehmung vibrationsbasierter taktiler Rückmeldungen bei der Mensch-Maschine-Interaktion. [Poster]. Frankfurt,

André Kaiser, Marcel Meyer, Frank Dittrich, & Lothar Kroll (15-17 February 2017). Integration von Bedienelementen in Faserverbundwerkstoffe . Nutzerstudie zur haptischen Wahrnehmung verschiedener Oberflächenstrukturen. [Poster]. Brugg-Windisch, Schweiz,

Kaiser, A., Meyer, M., Dittrich, F., & Kroll, L. (20-23 February 2017). Integration von Bedienelementen in Faserverbund-werkstoffe. Nutzerstudie zur haptischen Wahrnehmung verschiedener Oberflächenstrukturen . [Poster]. -,

Kaiser, A., Mühlstedt, J., & Bullinger, A. C. (07-08 May 2015). Was man sieht, ist, was man fühlt? – multimodale Wahrnehmung verschiedener Oberflächenstrukturen. [Poster]. Chemnitz,

Kaiser, A., & Bullinger, A. C. (01-02 October 2015). What we see is what we feel. haptic texture versus optical structure at the example of a gear lever knob demonstrator. [Poster]. Chemnitz,

Mühlstedt, Jens, Jentsch, Martin, & Bullinger, Angelika C. (12-14 March 2014). Haptische Textur vs. optische Struktur. Haptik im Spannungsfeld von Leichtbau und Stabilität. [Poster]. München,

Buchbeiträge


Bullinger-Hoffmann, A. C., Kroll, L., Otto, T., Weiß, A., Kaiser, A. , Langenickel, J., & Meyer, M. (2019). Integration von QD-LEDs in Spritzgießstrukturen. In Kroll, L. (Hrsg.), Technologiefusion für multifunktionale Leichtbaustrukturen . Ressourceneffizienz durch die Schlüsseltechnologie „Leichtbau“ (pp. 323-346). Springer-Verlag GmbH. ISBN 978-3-662-54733-5 Link zur Onlineveröffentlichung