Navigation

Inhalt Hotkeys
Professur Numerische Mathematik (Partielle Differentialgleichungen)
Chemnitzer Skiseminar 2011

Chemnitzer Seminar zur Optimalsteuerung (Skiseminar) 2011

Die Homepage des Seminars vom Jahr 2010 befindet sich hier.

Inhalt

Ziel des Seminars ist, den Teilnehmern in lockerer Atmosphäre die Möglichkeit zur Diskussion ihrer aktuellen Forschungsthemen auf dem Gebiet der optimalen Steuerung und der numerischen Mathematik zu geben. Außerdem besteht die Gelegenheit, Ski/Snowboard/Langlaufski zu fahren oder zu lernen.

Zeit und Ort

Samstag, 12.03.2011 (Anreise) bis Samstag, 19.03.2011 (Abreise)

Kaiblingstraße 96+66, A-8967 Haus im Ennstal
Familie Gürtl
Telefon +43(0)3686/2383
Hotel Gürtl
Karte bei Google Maps

Hauser Kalking

Kosten

Die Unterkunft im Doppelzimmer kostet pro Person 532 Euro (76 Euro pro Tag) inkl. Halbpension, Benutzung des hauseigenen Wellnessbereiches (Hallenbad, Sauna, Infrarotkabine, ...) und gratis W-LAN. Hinzu kommen ggf. ein Einzelzimmerzuschlag und 36 Euro Tagungsgebühr für Kaffee, Tee und Kuchen in den Pausen.

Teilnehmer sind gebeten, ihren Betrag bis zum 01.03.2011 zu überweisen:

Kontoinhaber: Hauptkasse des Freistaates Sachsen
Kontonummer: 3153011370
Bankleitzahl: 85050300
Kreditinstitut: Ostsächsische Sparkasse Dresden
BIC: OSDDDE81
IBAN: DE82850503003153011370
Verwendungszweck - 1: TUC-1210012/7040/00104-4/225033
Verwendungszweck - 2: Teilnehmername

Es besteht die Möglichkeit, über das Hotel einen vergünstigten 6-Tages-Skipass für den Skiverbund Amadé für 134 Euro zu erwerben (Buchung individuell im Hotel bei der Anreise). Zum Vergleich finden sich die regulären Preise hier. Ein einzelner Tages-Skipass kostet 42 Euro.

Teilnehmer

  1. Roland Herzog (TU Chemnitz)
  2. Gerd Wachsmuth (TU Chemnitz)
  3. Frank Schmidt (TU Chemnitz)
  4. Susann Mach (TU Chemnitz)
  5. Andreas Günnel (TU Chemnitz)
  6. Kristina Kohls (Universität Duisburg-Essen)
  7. Arnd Rösch (Universität Duisburg-Essen)
  8. Ute Aßmann (Universität Duisburg-Essen)
  9. Martin Naß (Universität Duisburg-Essen)
  10. Martin Holler (Universität Graz)
  11. Stefan Reiterer (Universität Graz)
  12. Stefan Ulbrich (TU Darmstadt)
  13. Rolf Roth (TU Darmstadt)
  14. Daniela Koller (TU Darmstadt)
  15. Christian Meyer (TU Darmstadt)
  16. Oliver Thoma (TU Darmstadt)

Vortragsprogramm

Zeit Sonntag 13.03.2011 Montag 14.03.2011 Dienstag 15.03.2011
15:00 - 16:00 Arnd Rösch
Inverse Probleme - Regularisierung und Konvergenz
Andreas Günnel
Introduction to Differential Geometry (Film-Würfel) (Film-Balken)
Roland Herzog
Krylov Methods in Hilbert spaces
16:00 - 17:00 Ute Aßmann
SQP-Verfahren für Parameteridentifikationsprobleme und Realisierung der H^s-Norm mittels Multilevel-Operatoren
Kristina Kohls
Implementierung von Adaptiven Finiten Elementen für Optimalsteuerprobleme mit Steuerungsschranken
Frank Schmidt
Weak Lower Semicontinuity of the Optimal Value Functions and Applications to Worst-Case Robust Optimal Control Problems
17:00 - 18:00 Martin Naß
Fehlerabschätzungen für nichtlineare Optimierungsprobleme
Martin Holler
Artifact-free JPEG decompression as constraint optimization problem
Stefan Reiterer
Optimale Steuerung der Wellengleichung mittels trigonometrischer Matrixfunktionen
18:00 - 19:00 Susann Mach:
Primal-duale Algorithmen zur Wiederherstellung von Farbbildern
Zeit Mittwoch 16.03.2011 Donnerstag 17.03.2011 Freitag 18.03.2011
15:00 - 16:00 Stefan Ulbrich
Optimal Control of Discontinuous Solutions of Hyperbolic Conservation Laws
Christian Meyer
Optimal Control of Variational Inequalities
16:00 - 17:00 (geplante Schneeschuhwanderung) Rolf Roth
Multilevel optimization applied in flow control
Oliver Thoma
A priori finite element error analysis for optimal control of the obstacle problem
17:00 - 18:00 Daniela Koller
Optimale Steuerung wirkmedienbasierter Tiefziehprozesse
Gerd Wachsmuth
Evolutionäre Variationsungleichungen und ihre Anwendung auf quasistatische Plastiziztät (Film-Hysteresekurve)

Skigebiet

Die Unterkunft liegt im Skigebiet Ski Amadé mit 167 Pistenkilometern in den Gebieten
Hauser Kaibling Schladming-Planai Hochwurzen Reiteralm
Panoramakarte
Schneebericht
Wetterbericht
Panoramakarte
Schneebericht
Wetterbericht
Panoramakarte
Schneebericht
Wetterbericht
Panoramakarte
Schneebericht
Wetterbericht
Die Skipiste befindet sich in unmittelbarer Nähe der Unterkunft, so dass während des Aufenthalts kein Auto benötigt wird.

In
Ramsau
Panoramakarte
Schneebericht
Wetterbericht
besteht die Möglichkeit, Langlauf auf 235 km Loipen zu betreiben. Die Fahrt nach Ramsau dauert mit dem Auto ca. 15 Minuten.

Bilder

Durch Anklicken eines Bildes wird dieses in voller Größe angezeigt. Alle Bilder können hier heruntergeladen werden (Skiing_Seminar_2011_Pictures.tar, 77MB).
Sonntag, 13.03.2011
001 002 003 004 005 006 007 008
Montag, 14.03.2011
009 010 011 012 013
Dienstag, 15.03.2011
014 015 016 017 018 019 020 021 022
Mittwoch, 16.03.2011
023 024 025 026 027 028 029 030 031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
Donnerstag, 17.03.2011
041 042 043 044 045
Freitag, 18.03.2011
046 047 048 049 050 051