GESCHICHTE LEHRE FORSCHUNG RECHENZENTRUM FREIZEIT BILDERGALERIE KONTAKT SITEMAP

Prof. Dr. Dieter Happel

Prof. Dr. Dieter Happel

geb. 1953

Dieter Happel ist am 22. 04. 1953 in Frankfurt am Main geboren.

Von 1973 bis 1978 studierte er Mathematik und Physik an der Universität Bonn. Im Jahre 1979 promovierte er an der Fakultät für Mathematik der Universität Bielefeld.

1981-1982 war er Visiting Assistant Professor an der Brandeis University, Waltham/USA. 1983-1989 arbeitete Dr. Happel als Hochschulassistent an der Fakultät für Mathematik der Universität Bielefeld. 1985 habilitierte er sich.
1989-1992 war er Heisenberg-Stipendiat.

Seit 1993 ist Dr. Happel als Professor an der Technischen Universität Chemnitz tätig. 1999-2000 war er Dekan der Fakultät für Mathematik, 2000-2003 Prorektor für Planung und Hochschulentwicklung, seit 01.10. 2003 Prorektor für Internationales und Hochschulentwicklung an derselben Universität.

Prof. Happel betreut auch Diplomarbeiten und Dissertationen.

Sein Hauptarbeitsgebiet ist die nichtkommutative Algebra, insbesondere die Darstellungstheorie endlich dimensionaler Algebren. Spezielle Themen sind die Kipptheorie, Homologische Methoden, Normalformenproblem von Matrizen. Diese werden im Rahmen internationaler Netzwerke mit Wissenschaftlern aus Europa, USA und China bearbeitet.

Darüber hinaus ist Prof. Happel als Gutachter und Herausgeber von internationalen Zeitschriften und Tagungsbänden tätig und ist ein Mitglied im Beratungsgremium der International Conference of Representations of Algebras, einer im zweijährigen Abständen stattfindenden internationalen Tagungsreihe.


© 2004