Navigation

Inhalt Hotkeys
Internationales Universitätszentrum
AC 21

AC21 auf einen Blick

Das „Academic Consortium for the 21st Century (AC21)” wurde am 24. Juni 2002 auf dem International Forum 2002, ausgerichtet durch die Nagoya University, Japan, als internationales Netzwerk gegründet, welches Bildungs-, Forschungs- und Wirtschaftsorganisationen aus aller Welt miteinander verbindet. Das Forum hatte Präsidenten und hochrangige Delegationen aus 25 der weltweit angesehensten Bildungs- und Forschungseinrichtungen zusammengebracht und mündete in der Gründung einer neuen und dynamischen globalen Partnerschaft auf dem höheren Bildungssektor, „Academic Consortium AC21“.

Das Hauptthema des Gründungsforums „Die Rolle der Universitäten im 21. Jahrhundert“ leitet die Aktivitäten von AC21 bis heute. In einem Zeitalter des kontinuierlichen Wandels glauben wir, dass die Institutionen der höheren Bildung Vorreiter sein müssen im Finden von Antworten auf sich schnell wandelnde gesellschaftliche Anforderungen und dass ein internationales Universitätsnetzwerk mit einem gemeinsamen Fundus an Wissen, Expertise und Erfahrungen die optimalen Voraussetzungen dafür bietet, diese Herausforderung zu bewältigen. Wie die große Bandbreite unserer Projekte und Aktivitäten beweist, ist sich AC21 der Verpflichtung stets bewusst, seinen Beitrag zur Entwicklung der globalen Wissensgesellschaft zu leisten.

Die Vision von AC21 ist es, die Zusammenarbeit in Ausbildung und Forschung unter den Mitgliedern stetig zu vertiefen, eine Brücke zu sein, welche die verschiedenen Völker in der Welt miteinander verbindet, sowie allen Menschen die Fähigkeit zu verleihen, gegenseitig Werte, Wissen und kulturelle Errungenschaften zu verstehen und miteinander auszutauschen, welche notwendig sind, um die Lebensqualität weiter zu verbessern und das gemeinsame Zusammenleben jenseits nationaler und regionaler Grenzen im 21. Jahrhundert zu fördern.

 

Presseartikel

  • Ein Fest in Talar und Barett

    Am 4. November 2017 findet die nächste Graduiertenfeier der TU Chemnitz statt – die Anmeldung ist bis 15. Oktober möglich …

  • Mit neuer Alumni-Strategie in die Zukunft

    TU Chemnitz möchte ihre Alumni in ein lebendiges Netzwerk integrieren - Mehr Kontakte auch außerhalb zentraler Veranstaltungen - Regionalbotschafter können "Alumni-Clubs" aufbauen …

  • Zwei Chemnitzer Professoren an der Spitze

    Wechsel im Vorstand des Fakultätentages für Elektrotechnik und Informationstechnik - Prof. Dr. Jan Mehner und Prof. Dr. Madhukar Chandra leiten zwei Jahre den Verband …

  • Supercluster „Leichtbau“ soll entstehen

    Technische Universitäten in Chemnitz und Braunschweig wollen gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern Kompetenzen im Leichtbau bündeln und internationale Spitzenstellung ausbauen …